Mittwoch, Februar 11, 2009

Anne Golons Angelique-Reihe

Ein wenig verblüfft war ich schon, als ich sah, dass Blanvalet die Angelique-Reihe neu auflegt. Angelique, das waren dreizehn dicke Schwarten Historienschinken, das war höfischer Absolutismus, das war die zweite Hälfte des siebzehnten Jahrhunderts, das waren frauengerecht aufbereitete Abenteuer, ein wenig Dumas mit einer Menge Herz und Schmerz. Aufgefallen war mir die Autorin Anne Golon dadurch, dass sie als eine der ersten nicht nur historisch genau recherchierte, sondern von sich sagte, dass sie mit der Angelique-Reihe erst angefangen habe, nachdem sie ausführlich die Bestseller ihrer Zeit (Golon wurde 1921 geboren) analysiert hatte. Sie wusste also sehr genau, was sie tat. Und dies spürte man beim Lesen. Spürten alle, denn Angelique war ein absoluter Bestseller ihrer Zeit. Ein Kronjuwel des historischen Romans sozusagen, und das nicht nur aufgrund der zwangsläufig nachfolgenden Verfilmungen. Mit einer Gesamtauflage von 150 Millionen Exemplaren wurde die Serie zu einem der größten Bucherfolge des 20. Jahrhunderts.

Was folgte, war ein fast 50 Jahre andauernder Rechtsstreit zwischen Golon und ihrem Verlag. Denn als Neuling ohne Agent hatte sie zu Beginn der Reihe einen Knebelvertrag mit ihrem Verlag unterzeichnet, der ihr kaum Rechte zugestand und sie auf Jahre band. Ihre Texte wurden gekürzt. Teilweise wurden ihr sogar Änderungen am Handlungsverlauf aufgezwungen. Jetzt, nachdem Anne Golon den Streit um ihre Texte gewonnen hat, machte sie sich daran, die ursprünglichen Versionen wieder herzustellen.

Innerhalb der nächsten drei Jahre sollen alle Bände in einer komplett überarbeiteten Version auch auf deutsch erscheinen. Herausgeber ist wie damals der Blanvalet-Verlag, und die Ausgabe ist genauso liebevoll: Hardcover mit Schutzumschlag. Allerdings - und das dürfte zu einer gewissen Irritation führen - benutzt er jetzt die ursprünglichen (aus dem Französischen übersetzten) Original-Titel. Folgende Bände sind bisher erschienen:

Angélique - Die junge Marquise

Band 1 der Reihe
Ursprünglicher Titel bei Blanvalet: Angélique
Autorin: Anne Golon
Gebundene Ausgabe: 350 Seiten
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum: 24. Juli 2008
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3764502904

Buch bei amazon.de ansehen

»Man schreibt das Jahr 1646. Angélique, die Tochter des verarmten Barons Armand de Sancé de Monteloup wächst auf dem Schloss ihres Vaters im Poitou zu einer schönen, selbstbewussten jungen Frau heran. Von den Gräueln und den Intrigen der Fronde wird jedoch auch Angélique nicht verschont. Heimlich belauscht sie zwei Verschwörer, die König Ludwig XIV. töten wollen. Angélique nutzt ihr Wissen, um ihrem Vater zu helfen, der von Geldnöten niedergedrückt wird, und erwirkt einen Aufschub, der es ihr und ihren Geschwistern gestattet, die Schule zu besuchen. Als Angélique nach Hause gerufen wird, hat die finanzielle Situation des Barons ihn in die Hände seines Gläubigers gespielt. Und dieser fordert seinen Preis - Angélique. Er hat ihre Hochzeit mit einem der reichsten Grafen im Süden Frankreichs bereits arrangiert ...«
(Verlagstext)


Angélique - Hochzeit wider Willen

Band 2 der Reihe
Ursprünglicher Titel bei Blanvalet: Angélique (2. Teil des ersten Bandes)
Gebundene Ausgabe: 332 Seiten
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum: 18. August 2008
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3764502911

Buch bei amazon.de ansehen

»Angélique wird mit dem Grafen Joffrey de Peynac vermählt. Ihr anfängliches Entsetzen über dessen von Narben entstelltes Gesicht weicht tiefer Liebe und Hochachtung. Doch es ist ihnen nur eine kurze Zeit des Glücks beschieden. Joffrey de Peynac hat einen verschlagenen Widersacher, der seine Macht zu Nutzen weiß ...«
(Verlagstext)

Leseprobe bei randomhouse.de

Angélique - Am Hof des Königs

Band 3 der Reihe
Ursprünglicher Titel bei Blanvalet: Angélique und der König
Gebundene Ausgabe: 413 Seiten
Verlag: Blanvalet
Erscheinungstermin: 15. September 2008
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3764502928

Buch bei amazon.de ansehen

»Joffrey und Angélique haben mächtige Männer gegen sich, die vor Entführungen und Mordanschlägen nicht zurückschrecken. Wegen angeblicher Ketzerei und Gotteslästerung wird Joffrey in der Bastille gefangen gehalten. Nur der König kann ihn noch retten. Angélique setzt ihre ganze Hoffnung auf sein befreiendes Wort ...«
(Verlagstext)

Angélique - Der Gefangene von Notre Dame

Band 4 der Reihe
Ursprünglicher Titel bei Blanvalet: Unbezähmbare Angélique
Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum: 16. Februar 2009
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3764502935

Buch bei amazon.de ansehen

»Joffrey vergessen? Angélique kann es nicht, auch wenn ihre Freunde ihr raten, ihn aus ihrem Gedächtnis zu löschen und einen neuen Namen anzunehmen. Noch einmal will sie beim König für ihren geliebten Mann, dem der Galgen droht, vorsprechen. Doch Angélique kann ihr Temperament nicht zügeln und fällt selbst in Ungnade.

Nichts und niemand schützt Angélique nunmehr vor ihren mächtigen Feinden. Den sicheren Tod vor Augen, gelingt es ihr, den Schergen zu entkommen. Dann bricht sie zusammen. Als Angélique erwacht, erblickt sie staunend Gontram, ihren Bruder. Auch ihr Bruder Raymond, der Jesuit, ist jetzt in Paris. Er hilft Angélique beim Kampf für ihren Mann. Vergeblich. Bei Joffreys Hinrichtung schwinden ihr die Sinne. Als sie wieder zu sich kommt, haben die Wehen eingesetzt. Mit Joffreys Tod stirbt die alte Angélique, mit der Geburt ihres Sohnes beginnt ihr neues Leben, der Rache geweiht …«
(Verlagstext)

Leseprobe bei randomhouse.de