Freitag, Oktober 01, 2010

SWR Bestenliste Oktober 2010

So, da ist sie, nach einem Fehlstart am Freitagmorgen: die SWR Bestenliste, Stand Oktober 2010. In gewohnter Weise mit kompletten bibliografischen Angaben, Links zu Leseproben und ausführlicheren Hinweisen zum Inhalt, und natürlich mit Angaben zu Hörbuchversionen, soweit vorhanden. Auf dass Sie erbaulichen Lesestoff für regnerische Herbsttage dabei finden mögen!

Platz 1 (-) 124 Punkte

THOMAS LEHR : September. Fata Morgana

Titel: September : Fata Morgana ; Roman / Thomas Lehr
Verfasser: Lehr, Thomas
Verleger: München : Hanser
Erscheinungsjahr: 2010
Umfang/Format: 477 S. ; 22 cm
ISBN: 978-3-446-23557-1
Bestellnummer: 505/23557
Einband/Preis: Pp. : EUR 24.90
Schlagwörter: New York ; Hochschullehrer ; Tochter ; Elfter September ; Tod ; Belletristische Darstellung
Bagdad ; Arzt ; Tochter ; Attentat ; Tod ; Belletristische Darstellung

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe auf amazon.de

Zwei Väter und zwei Töchter, zwei parallele Lebensgeschichten in den USA und im Irak. Ihre Schauplätze sind weit entfernt, und doch verbinden sie zwei politische Ereignisse: Sabrina stirbt am 11. September 2001 im New Yorker World Trade Center, während Muna 2004 in Bagdad bei einem Bombenattentat ums Leben kommt. Thomas Lehr, in Deutschland einer der "klügsten und brillantesten Schriftsteller" (FAZ), begibt sich in seinem grandiosen, vielschichtigen Werk auf eine literarische Grenzwanderung zwischen zwei Kulturen. In einer verdichteten, lyrischen Sprache erzählt "September" vom Islam, von Öl, Terror und Krieg und von zwei Frauen, die stellvertretend für die Opfer dieses Konflikts stehen.

Platz 2 (3) 65 Punkte

THOMAS HETTCHE: Die Liebe der Väter

Titel: Die Liebe der Väter : Roman / Thomas Hettche
Autor: Hettche, Thomas
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: Köln : Kiepenheuer & Witsch
Erscheinungsdatum: 19. August 2010
Umfang/Format: 223 S. ; 20 cm
ISBN: 978-3-462-04187-3
EAN: 9783462041873
Einband/Preis: Pp. : EUR 16.95
Schlagwörter: Sylt ; Urlaubsreise ; Vater ; Konflikt ; Tochter ; Belletristische Darstellung
Leichtere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Verlag Kiepenheuer & Witsch

Die berührende Geschichte eines Vaters, der um seine Tochter kämpft.

Peter hat eine Tochter, aber das Sorgerecht für sie hat er nicht. Annika war zwei, als er und ihre Mutter sich trennten. Seitdem gerät jede elterliche Absprache zum Machtkampf um die inzwischen dreizehnjährige Annika. Ein Silvesterurlaub auf Sylt wird für Vater und Tochter zur entscheidenden Probe auf ihre Liebe.

Die Reise auf die Insel ist für den Verlagsvertreter Peter auch eine Rückkehr in Landschaften der Vergangenheit. Hier hat er die Sommer seiner Kindheit verbracht, als seine Mutter in einer Buchhandlung in Kampen arbeitete. Die Spaziergänge am Strand, die alte Kirche von Keitum, der Leuchtturm rufen Erinnerungen in ihm wach. Zum ersten Mal versucht er, seiner Tochter von sich zu erzählen. Er begegnet Susanne wieder, einer Freundin aus der Schulzeit, mittlerweile verheiratet und Mutter zweier Kinder. Und er muss erleben, dass er auf die Väter der scheinbar heilen Familien, die diese Ferien zusammen verbringen, wie ein Menetekel wirkt.

Es ist die Zeit zwischen den Jahren, die Rauhnächte, in denen Tiere sprechen können und die Tore der Geisterwelt offen stehen. "Die Wilde Jagd" tobt um das Ferienhaus auf der Düne, ein Wintersturm. Und in der Silvesternacht, zusammen mit Freunden im "Sansibar", steht plötzlich Peters gesamte Existenz auf dem Spiel. Atemlos folgt man seiner Stimme, die erzählt, was ihm geschieht - gegenwärtig, distanzlos, unmittelbar. Dieser Roman über die Schwierigkeit, heute Vater zu sein, ist Thomas Hettches persönlichstes Buch. Meisterhaft gelingt es ihm, die Atmosphäre des winterlichen Sylt mit einem Familiendrama zu verbinden, in dem es um die eigene Vergangenheit geht, die persönliche Integrität und eine gemeinsame Zukunft.

Platz 3 (-) 58 Punkte

PEDRO MAIRAL: Das fehlende Jahr des Juan Salvatierra

Titel: Das fehlende Jahr des Juan Salvatierra : Roman / Pedro Mairal
Aus dem Span. von Dagmar Ploetz
Autor: Mairal, Pedro ; Ploetz, Dagmar [Übers.]
Verleger: München : Hanser
Erscheinungstermin: 16. August 2010
Umfang/Format: 139 S. ; 21 cm
Einheitssachtitel: Salvatierra [dt.]
ISBN: 978-3-446-23559-5
Bestellnummer(n): 505/23559
EAN: 9783446235595
Einband/Preis: Pp. : EUR 14.90
Schlagwörter Argentinien ; Autodidakt ; Gemälde ; Lebenslauf ; Geschichte 1935-1995 ; Belletristische Darstellung

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe bei amazon.de

Mit zwanzig Jahren fängt der stumme Juan Salvatierra an, sein Leben auf gigantischen Leinwandrollen festzuhalten. Die traumartigen Malereien ergeben ein riesiges, fast vier Kilometer langes Kunstwerk, das schließlich sechzig Jahre Leben am Grenzfluss zwischen Argentinien und Uruguay erzählt. Als Salvatierra stirbt, reist sein Sohn Miguel an, um das Kunstwerk des Vaters zu retten - doch die Leinwandrolle für das Jahr 1961 fehlt. Für Miguel beginnt eine abenteuerliche Suche: die nach dem Geheimnis seiner Familie.

Pedro Mairals bildgewaltiger Roman erkundet die Verbindung von Kunst und Leben - und bietet zugleich subtile Einblicke in Vergangenheit und Gegenwart des Landes in Südamerika.

Platz 4 (-) 35 Punkte

PETER WAWERZINEK: Rabenliebe

Titel: Rabenliebe : Roman / Peter Wawerzinek
Autor: Wawerzinek, Peter
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: Berlin : Galiani
Erscheinungstermin: 19. August 2010
Umfang/Format: 427 S. ; 21 cm
ISBN: 978-3-86971-020-4
EAN: 9783869710204
Einband/Preis: Pp. : EUR 19.95

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Galiani Verlag

Ein Buch wie ein Erdbeben. Über fünfzig Jahre quälte sich Peter Wawerzinek mit der Frage, warum seine Mutter ihn als Waise in der DDR zurückgelassen hatte. Dann fand und besuchte er sie. Das Ergebnis ist ein literarischer Sprengsatz, wie ihn die deutsche Literatur noch nicht zu bieten hatte. Ihre Abwesenheit war das schwarze Loch, der alles verschlingende Negativpol in Peter Wawerzineks Leben. Wie hatte seine Mutter es ihm antun können, ihn als Kleinkind in der DDR zurückzulassen, als sie in den Westen floh? Der Junge, herumgereicht in verschiedenen Kinderheimen, blieb stumm bis weit ins vierte Jahr, mied Menschen, lauschte lieber den Vögeln, ahmte ihren Gesang nach, auf dem Rücken liegend, tschilpend und tschirpend. Die Köchin des Heims wollte ihn adoptieren, ihr Mann wollte das nicht. Eine Handwerkerfamilie nahm ihn auf, gab ihn aber wieder ans Heim zurück.

Wo war Heimat? Wo seine Wurzeln? Wo gehörte er hin? Dass er auch eine Schwester hat, erfuhr er mit vierzehn. Im Heim hatte ihm niemand davon erzählt, auch später die ungeliebte Adoptionsmutter nicht. Als Grenzsoldat unternahm er einen Fluchtversuch Richtung Mutter in den Westen, kehrte aber, schon jenseits des Grenzzauns, auf halbem Weg wieder um. Wollte er sie, die ihn ausgestoßen und sich nie gemeldet hatte, wirklich wiedersehen? Zeitlebens kämpfte Peter Wawerzinek mit seiner Mutterlosigkeit.

Als er sie Jahre nach dem Mauerfall aufsuchte und mit ihr die acht Halbgeschwister, die alle in derselben Kleinstadt lebten, war das über die Jahrzehnte überlebensgroß gewordene Mutterbild der Wirklichkeit nicht gewachsen. Es blieb bei der einzigen Begegnung.

Aber sie löste - nach jahrelanger Veröffentlichungspause - einen Schreibschub bei Peter Wawerzinek aus, in dem er sich das Trauma aus dem Leib schrieb: Über Jahre hinweg arbeitete er wie besessen an Rabenliebe, übersetzte das lebenslange Gefühl von Verlassenheit, Verlorenheit und Muttersehnsucht in ein großes Stück Literatur, das in der deutschsprachigen Literatur seinesgleichen noch nicht hatte.

Platz 5 (-) 33 Punkte

HERMAN CHARLES BOSMAN: Mafeking Road

Titel: Mafeking Road und andere Erzählungen / Herman Charles Bosman
Aus dem südafrikan. Engl. von Michael Kleeberg
Autor: Bosman, Herman Charles ; Kleeberg, Michael [Übers.]
Verleger: Frankfurt, M. : Ed. Büchergilde
Erscheinungstermin: 15. April 2010
Umfang/Format: 201 S. ; 19 cm
Gesamttitel: Weltlese
Einheitssachtitel: Mafeking Road and other stories [dt.]
Anmerkungen: Lizenz der Büchergilde Gutenberg, Frankfurt, M., Wien, Zürich
ISBN: 978-3-940111-67-8
EAN: 9783940111678
Einband/Preis: Pp. : EUR 19.90
Schlagwörter: Südafrika ; Provinz ; Erzählung ; Anthologie

Buch ansehen bei amazon.de

Auszug aus dem Nachwort von Michael Kleeberg bei der Edition Büchergilde

So wie William Faulkner im fiktiven Yoknapatawpha County einen eigenen Kosmos heraufbeschworen hat, schuf Bosman mit Groot Marico, einer existierenden Kleinstadt, eine eigene literarische Welt, die südafrikanische Realitäten verdichtet und überzeichnet. Ähnlich wie Jaroslav Hasek vermag er mit teils feiner, teils deftiger Ironie den bitteren Absurditäten des Lebens einen humorvollen Anstrich zu verleihen. Bosman gehört zu den Meistern der Kurzgeschichte. Seine frappierenden Pointen erinnern an O. Henry, Ambrose Bierce oder Guy de Maupassant, seine genauen Striche an Anton Tschechow. Obwohl er oft die Haltung eines Märchenerzählers am Lagerfeuer im Veld einnimmt, sind es moderne Geschichten, die den Akt des Erzählens mit seiner unzuverlässigen Doppelbödigkeit thematisieren. Und Bosman gehört zu jenen wenigen Autoren, die den Leser mit Wucht direkt ins Geschehen involvieren. Er provoziert scheinbar mühelos Lachen und Weinen, Mitgefühl und Abscheu. Sein Werk ist noch nie ins Deutsche übertragen worden. Für die Übersetzung wurde Michael Kleeberg gewonnen, der große Stilist der deutschen Sprache, der mit Malindi von Troy Blacklaws und Die andere Seite der Stille von André Brink zuletzt zwei südafrikanische Romane übertragen hat.

Platz 6-7 (-) 27 Punkte

JONATHAN FRANZEN: Freiheit

Titel: Freiheit : Roman / Jonathan Franzen
Aus dem Engl. von Bettina Abarbanell und Eike Schönfeld
Autor: Franzen, Jonathan ; Abarbanell, Bettina [Übers.]
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: Reinbek bei Hamburg : Rowohlt
Erscheinungstermin: 2010
Umfang/Format: 730 S. ; 22 cm
Einheitssachtitel: Freedom [dt.]
ISBN: 978-3-498-02129-0
EAN: 9783498021290
Einband/Preis: Pp. : EUR 24.95
Schlagwörter: USA ; Ehepaar ; Freund ; Dreierbeziehung ; Konflikt ; Belletristische Darstellung

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe auf amazon.de

Patty und Walter Berglund - Vorzeigeeltern und Umweltpioniere, fast schon ideale Nachbarn in ihrer selbst renovierten viktorianischen Villa in St. Paul - geben plötzlich Rätsel auf: Ihr halbwüchsiger Sohn zieht zur proleten­haften repub­likanischen Familie nebenan, Walter lässt sich zum Schutz einer einzigen Vogelart auf einen zwielichtigen Pakt mit der Kohleindustrie ein, und Patty, Exsportlerin und Eins-a-Hausfrau, entpuppt sich als wahrlich sonderbar. Hat Walters bester Freund, ein Rockmusiker, damit zu tun? Auf einmal lebt Patty ihre kühnsten Träume, führt sie ein Leben ohne Selbstbetrug.

In diesem Roman einer Familie, der zugleich ein großes Epos der letzten dreißig Jahre ame­rika­nischer Geschichte ist, erzählt Jonathan Franzen von Freiheit - dem Lebensnerv der westlichen Kulturen - und auch dem Gegenteil von ihr, zeigt die tragikomischen Verwerfungen zeitgenössischer Liebe und Ehe, Freundschaft und Sexualität. Freiheit ist ein bedeutsames Buch über unser Leben in einer immer unübersichtlicher und fragiler werdenden Welt.

Jonathan Franzens Roman 'Freiheit' ist auch als Hörbuch erhältlich:

Titel: Freiheit [Tonträger] : gekürzte Lesung / Jonathan Franzen. Gelesen von Ulrich Matthes. Aus dem Amerikan. von Bettina Abarbanell und Eike Schönfeld. Lesefassung: Katia Semprich. Regie: Ralph Schäfer. RBB, Rundfunk Berlin-Brandenburg ; HR2 Kultur
Person(en): Franzen, Jonathan ; Matthes, Ulrich ; Abarbanell, Bettina ; Semprich, Katia ; Schäfer, Ralph
Organisation(en): Rundfunk Berlin-Brandenburg
Verleger: München : Der Hörverl.
[Hamburg] : Edel [Vertrieb]
Erscheinungstermin: 2010
Umfang/Format 15 CDs (ca. 1165 Min.) : mono ; 12 cm, in Behältnis 13 x 13 x 4 cm
Einheitssachtitel Freedom [dt.]
ISBN 978-3-86717-616-3 (CDs)
978-3-86717-669-9 (MP3-CDs)
EAN 9783867176163

Platz 6-7 (1) 27 Punkte

MARTIN MOSEBACH : Was davor geschah

Titel: Was davor geschah : Roman / Martin Mosebach
Autor: Mosebach, Martin
Verleger: München : Hanser
Erscheinungsdatum: 16. August 2010
Umfang/Format: 329 ; 21 cm
ISBN: 978-3-446-23562-5
Bestellnummer(n): 505/23562
EAN: 9783446235625
Einband/Preis: Pp. : EUR 21.90
Schlagwörter: Frankfurt
; Bankangestellter ; Freundeskreis ; Liebesbeziehung ; Konflikt ; Belletristische Darstellung
Mittelschwere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe auf amazon.de

Es ist eine gefährliche Frage, die bereits den Keim einer Eifersucht enthält: Wie war das eigentlich mit dir, bevor wir uns kannten? Die beiden sind seit Kurzem ein Paar, und sie stellt ihm jene Frage. Seine Antwort wird zu einem Gespinst aus Wahrheit und Dichtung, einem wahren Lügenpalast, errichtet aus soliden Bausteinen von Wirklichkeit. Auf der Bühne Frankfurts inszeniert Martin Mosebach, mit detektivischer Genauigkeit und meisterhafter Sprachkunst, ein böses Spiel von Liebe und Zufall.

"Auf die Gipfel deutscher Erzählkunst spaziert Martin Mosebach mit unnachahmlicher Eleganz und Leichtigkeit. In seinem Roman erzählt er davon, dass mitunter zwei Paare auseinandergehen müssen, damit ein drittes entstehen kann, während ein weiteres über der rückblickenden gemeinsamen Betrachtung dieser Commedia dell`Arte zusammenfindet." (Felicitas von Lovenberg)

Platz 8 (-) 25 Punkte

FRITZ RUDOLF FRIES : Alles eines Irrsinns Spiel

Titel: Alles eines Irrsinns Spiel / Fritz R. Fries
Autor: Fries, Fritz R.
Ausgabe: 1. Auflage
Verleger: Leipzig : Faber & Faber
Erscheinungstermin: August 2010
Umfang/Format: ca. 336 S. ; 213 mm x 134 mm
ISBN: 978-3-86730-115-2
EAN: 9783867301152
Einband/Preis: Festeinband mit Schutzumschlag : EUR 19.00

Buch ansehen bei amazon.de

Alles sei eines Irrsinns Spiel, faßt der Erzähler in einem Ausruf das zu Ende gehende Jahrhundert zusammen, das er von einer Leipziger Bombennacht im Dezember 1944 bis zu einem Augusttag des Jahres 1999, einem Tag der Sonnenfinsternis, begleitet. Im Verein mit einer üppig besetzten Figurengalerie von Mitschülern, Lehrern, Soldaten, treuen und untreuen Frauen und Männern, Politikern, Kirchenmännern, Personen aus Literatur und Kunst, Verbrechern und Helden vollzieht sich, zwischen wechselnden Ideologien, die Erkundung unserer merkwürdigen Welt. Zwei Protagonisten haben es dem Erzähler besonders angetan. Eine Großmutter aus Spanien, die in ihrer Sprachlosigkeit über die opernreifen Kriege ihrer Jugend zur Ikone der Trauer wird. Und Alfredo, einer ihrer Söhne, ein Mann zwischen den Fronten: Legion Condor, Doppelagent, der nach dem Kriege mit Adolf Galland sich in abenteuerlicher U-Bootfahrt nach Argentinien absetzt, nach seiner Rückkehr nach Europa verhaftet wird, durch Vermittlung des Liebhabers seiner Schwester entkommt und von allen verlassen stirbt.

Grandiose Doppelspiele, wechselnde Zeiten und Plätze begleiten das alte Spiel von der Suche nach der verlorenen Zeit in darf man so dazu sagen? einem amerikanischen Jahrhundert, das von sowjetischen Truppen flankiert wird.

Platz 9-10 (-) 24 Punkte

DINAW MENGESTU: Die Melodie der Luft

Titel: Die Melodie der Luft : Roman / Dinaw Mengestu
Aus dem Amerikan. von Volker Oldenburg
Autor: Mengestu, Dinaw ; Oldenburg, Volker [Übers.]
Verleger: Berlin : Ullstein
Erscheinungstermin: 20. August 2010
Umfang/Format: 319 S. ; 21 cm
Einheitssachtitel: How to read the air [dt.]
ISBN: 978-3-550-08823-0
EAN: 9783550088230
Einband/Preis: Pp. : EUR 19.95

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe auf buch.ch

Um seine Ehe zu retten und endlich sich selbst zu verstehen, fährt Jonas von Illinois nach Nashville, Tennessee. Dreißig Jahre zuvor machten sich seine Eltern, Einwanderer aus Äthiopien, in dieselbe Richtung auf − eine verspätete Hochzeitsreise, nach vielen Jahren der Trennung. Wonach suchten sie damals, mitten im Herzen Amerikas? Wovon träumten sie und weshalb haben sie sich nicht geliebt? Was wird bleiben von ihrer gemeinsamen Zeit? Ort für Ort erobert sich Jonas das mögliche Leben seiner Eltern, eine Melodie der Erinnerung, die ihm niemand mehr nehmen kann.

In dichten poetischen Bildern erzählt Dinaw Mengestu von der Sehnsucht des Menschen nach Heimat und danach, nicht verloren zu gehen.

Platz 9-10 (-) 24 Punkte

ALAIN CLAUDE SULZER: Zur falschen Zeit

Titel: Zur falschen Zeit : Roman / Alain Claude Sulzer
Autor: Sulzer, Alain Claude
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: Berlin : Galiani
Erscheinungstermin: 22. Juli 2010
Umfang/Format: 229 S. ; 21 cm
ISBN: 978-3-86971-019-8
EAN: 9783869710198
Einband/Preis Pp. : EUR 18.95
Schlagwörter Schweiz ; Ehemann ; Coming-out ; Selbstmord ; Geschichte 1952 ; Belletristische Darstellung

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Galiani Verlag

Wer zur falschen Zeit den Falschen liebt ...

Mit der Wucht einer griechischen Tragödie erzählt Alain Claude Sulzer einen großen Roman über Liebe und Verrat und die Unausweichlichkeit des Schicksals.

Es ist die Uhr am Handgelenk seines Vaters, die ihn aus unerfindlichen Gründen plötzlich interessiert. Siebzehn Jahre lang hatte das Foto, auf dem der Vater sie trägt, wenig beachtet im Regal in seinem Zimmer gestanden. Gekannt hatte er seinen Erzeuger nicht, die Mutter hatte ungern von ihm erzählt. Doch jetzt, mit siebzehn, erwacht seine Neugier. Es ist das Bild eines professionellen Fotografen, die Uhr aber steht auf Viertel nach sieben. Welcher Berufsfotograf macht zu solch einer Zeit Bilder?

Der Erzähler beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen. Auf der Rückseite des Porträts findet er eine Pariser Adresse – und stellt mit Erstaunen fest, dass der Fotograf sein mysteriöser Patenonkel ist, der sich seit der Taufe nie mehr gemeldet hat. Ohne die Mutter oder den Stiefvater in seine Pläne einzuweihen, hebt er all sein Geld ab, hinterlässt einen knappen Abschiedsbrief und reist nach Paris. Dort gerät er auf die Spur der wahren Geschichte seines Vaters. Einer Geschichte, die den Boden unter seinen Füßen zum Wanken bringt.

Mit großer Dezenz und dennoch mit der Wucht einer griechischen Tragödie entfaltet Alain Claude Sulzer in seinem Roman die Geschichte eines Mannes, der an sich selbst und an den Zeitumständen, in denen er lebt, scheitert. Die Geschichte eines Mannes, der erkennen muss, dass die Heirat mit seiner Frau, die ihm selbst lange wie die Rettung schien, ein Fehler war. Und dass er sie betrügen und hintergehen muss, um die wahre Liebe seines Lebens zu leben.

»Mit seiner Erzählweise, die Nah- und Fernsicht gekonnt vereint, ist Sulzer ein Meisterwerk psychologischen Erzählens gelungen.«
spiegel-online

Persönliche Empfehlung im Oktober von Martin Ebel (Zürich):

CHRISTOPH SIMON: Spaziergänger Zbinden

Titel: Spaziergänger Zbinden : Roman / Christoph Simon
Autor: Simon, Christoph
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: Zürich : Bilgerverl.
Erscheinungsjahr: Februar 2010
Umfang/Format: 180 S. ; 19 cm
ISBN: 978-3-03-762005-2
Einband/Preis: kart. : EUR 19.80
Schlagwörter: Altenheim ; Witwer ; Erinnerung ; Jugendliebe ; Belletristische Darstellung

Buch ansehen bei amazon.de

Christoph Simons kluger und filigran komponierter Roman Spaziergänger Zbinden ist eine hinreissende Liebesgeschichte. Am Arm des Zivildienstleistenden Kâzim begibt sich der 87-jährige Lukas Zbinden auf seine Weltenreise durchs Betagtenheim. Treppe um Treppe, Stockwerk um Stockwerk zieht es den leidenschaftlichen Spaziergänger Zbinden hinaus auf die Wege, auf denen er ein Leben lang an der Seite seiner Emilie dem Sinn des Lebens nachgespürt hat. Nach und nach lernen wir einen sanftmütigen und geistreichen Mann kennen, der glaubt, seinem Begleiter die Antworten auf die wichtigen Fragen des Lebens anzuvertrauen, in Wahrheit aber die stille, herzbewegende Geschichte der Liebe zu seiner verstorbenen Emilie erzählt.

«Lukas Zbinden, 87-jähriger Altenheimbewohner, steigt am Arm eines Zivildienstleistenden eine lange Treppe herunter. Noch länger ist allerdings sein Monolog, er füllt das ganze Buch. Es ist eine so kuriose wie lebenskluge Plauderei über die Menschen, die Liebe und das Spazierengehen, welches letzteres für ihn das wahre Humanum darstellt. Damit stellt sich der junge Berner Autor Christoph Simon in eine Schweizer Tradition, die bis zu Robert Walser zurückreicht.»Martin Ebel

Copyright SWR
Die Bestenliste im Internet:
http://www.swr.de/bestenliste

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen