Dienstag, November 30, 2010

Katzenbücher Dezember 2010

Großoffensive des Insel Verlags. Kein Mut zu neuen Titeln, dafür die Lizenzen diverser Verlage übernommen und ältere Katzenbücher wieder verfügbar gemacht. So Peter Rühmkorfs Katzen-Märchen "Auf Wiedersehen in Kenilworth", das ursprünglich mal als Fischer-Taschenbuch erschien und dann von Schöffling übernommen wurde. Oder Eva Demskis Katzenbuch mit den Abbildungen von Tomi Unger, das seinen Weg über die Frankfurter Verlagsanstalt und Heyne nun zu Insel gefunden hat. Selbst das große Katzenlexikon von Detlef Bluhm, die dritte Insel-Neuerscheinung für Katzenfans im Dezember 2010, hatte Schöffling vor ein paar Jahren bereits im Programm. Alle drei Titel sicherlich lesenswert, deswegen hier noch einmal kurz vorgestellt.

Peter Rühmkorf: Auf Wiedersehen in Kenilworth

Ein Katzenmärchen

Titel: Auf Wiedersehen in Kenilworth : Ein Katzen-Märchen / Peter Rühmkorf
Autor: Rühmkorf, Peter
Ausgabe: 1. Auflage
Verleger: Berlin : Insel Verlag
Erscheinungstermin: 7. Dezember 2010
Umfang/Format: 160 S.
Gesamttitel: Insel-Taschenbücher ; 3655
ISBN: 978-3-458-35355-3
Bestellnummer(n): 35355
EAN: 9783458353553
Einband/Preis: PB. : EUR 7.00

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Schöffling Verlag

Ob es in England Gespenster gibt? Aber immer! Der Schloßverwalter von Kenilworth Jam McDamn jedenfalls läßt keine Führung aus, ohne auf den schloßeigenen Geist hinzuweisen. Ob seine Katze Minnie auch an Gespenster glaubt, ist ungewiß, Katzen geben bekanntlich wenig von sich preis. Und tatsächlich: Herausgefordert von McDamn rafft sich das Gespenst Nickel von Kenilworth zu einem letzten verheerenden Zauber auf und verwandelt McDamn in einen Kater, der nun sein Leben in Italien fristet, die Katze Minnie dagegen in ein bernsteinblondes Mädchen in Indien ...

»Rühmkorfs Märchen sind voller anarchischer Fabulierlust und Poesie, angefüllt mit schwebenden Sätzen, rasenden Abenteuern und frechen Entzauberungen. Rühmkorf zu lesen ist ein ästhetischer Genuß, eine intelligente Verführung und eine Erinnerung daran, daß Sprache ein herrliches Instrument sein kann.« (Gabriele von Arnim, Die Welt)

Eva Demski: Katzenbuch

Titel: Katzenbuch : Mit Abbildungen von Tomi Ungerer / Eva Demski
ill. von Tomi Ungerer
Autorin: Demski, Eva ; Ungerer, Tomi [Ill.]
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: Berlin : Insel Verlag
Erscheinungstermin: 7. Dezember 2010
Umfang/Format: 93 S.
Gesamttitel: Insel-Taschenbücher ; 3654
ISBN: 978-3-458-35354-6
Bestellnummer(n): 35354
EAN: 9783458353546
Einband/Preis: PB. : EUR 6.00

Buch ansehen bei amazon.de

»Die Katze kennt ihre Aufgabe in der Menschenwelt sehr genau: sie macht das Alleinsein erträglich, sie verzeiht uns und kann uns so viel lehren: nicht als Kindersatz, nicht als Freundersatz, einfach als Katze.« Eva Demskis Katzengeschichten zeigen die Katze wie sie ist: listig, wachsam, hungrig, schmusig, intelligent und immer auf der Hut. Die eigens zu diesem Buch gezeichneten Katzen stellen die »elegante, gutangezogene Gesellschaft« so vor, wie es nur einer kann: Tomi Ungerer.

Detlef Bluhm: Das große Katzenlexikon

Titel: Das große Katzenlexikon / Detlef Bluhm
Autor: Bluhm, Detlef
Ausgabe: 1. Auflage; Lizenzausgabe
Verleger: Berlin : Insel Verlag
Erscheinungstermin: 7. Dezember 2010
Gesamttitel: Insel-Taschenbücher ; 3653
ISBN: 978-3-458-35353-9
Bestellnummer(n): 35353
EAN: 9783458353539
Einband/Preis: PB. : EUR 14.00

Buch ansehen bei amazon.de

Kurze Leseprobe beim Schöffling Verlag

Das optimale Buch für jeden, der Katzen liebt und alles und noch etwas mehr über sie erfahren möchte

»Legen Sie sich gemütlich zu Ihrer Katze aufs Sofa und entspannen Sie! Denn vielleicht ist Das große Katzenlexikon das erste Nachschlagewerk, das Sie von A bis Z durchlesen. Nach 350 Seiten Lektüre, mit faszinierenden Fotos und Zeichnungen, wissen Katzenfreunde, was sie schon immer ahnten: Ohne Katzen wäre die Welt eine andere und eine ärmere.« (Ingrid Backes, Deutsche Welle)

Das große Katzenlexikon bietet über 300 Stichwörter und zehn umfangreiche Schlüsselbegriffe, beispielsweise die erste Geschichte der Katze im Comic. Zahlreiche Abbildungen illustrieren diese rare Fundgrube feliden Wissens, in der (fast) die ganze Welt der Katze abgebildet wird. Detlef Bluhm hat ein das Bisherige weit überragendes, spannend und witzig erzähltes Lexikon verfaßt, in dem auf jeder Seite selbst für den Kenner Überraschungen und neue Erkenntnisse lauern.

Kommentare:

  1. Danke, interessante Bücher zu Katzen habe ich gesucht und hier gefunden!

    VG

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich! Habe es zum Ansporn genommen, die Rubrik "Katzen" mal wieder ein wenig zu füllen.

    AntwortenLöschen