Freitag, Dezember 30, 2011

SWR Bestenliste Januar 2012


Endlich komme ich mal wieder dazu, mit die gerade erschienene SWR Bestenliste anzusehen. Wie immer ergänze ich die Liste um die kompletten biobliografischen Angaben (inkl. Hinweise auf Hörbuchversionen), sowie um Links zu Leseproben, damit ihr euch selbst ein Bild von den Büchern machen könnte.

Viele ausländische Autoren sind dieses Mal dabei, darunter "übliche Verdächtige" wie Julian Barnes. An deutschen Autoren Felix Philipp Ingold, Wolfgang Herrndorf und Andreas Maier, sowie der 2006 verstorbene Walter Boehlich, von dem der Fischer Verlag einen Band mit ausgewählten Schriften veröffentlicht hat.

Die SWR Bestenliste ist das Resultat der Zusammenarbeit von 30 Literaturkritikerinnen und -kritiker, die monatlich - in freier Auswahl - vier Buch-Neuerscheinungen nennen, denen sie „möglichst viele Leser und Leserinnen“ wünschen. Sie geben ihnen Punkte (15, 10, 6, 3). Die Addition ergab für den Januar folgende Ergebnisse:

Platz 1 (-) 161 Punkte

JULIAN BARNES: Vom Ende einer Geschichte

Titel: Vom Ende einer Geschichte : Roman / Julian Barnes. Aus dem Engl. von Gertraude Krueger
Person(en): Barnes, Julian ; Krueger, Gertraude [Übers.]
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: Köln : Kiepenheuer & Witsch
Erscheinungstermin: 1. Dezember 2011
Umfang/Format: 181 S. ; 21 cm
Einheitssachtitel: The sense of an ending <dt.>
ISBN/Einband/Preis: 978-3-462-04433-1 Pp. : EUR 18.99 (DE)
EAN: 9783462044331
Schlagwörter: Mann ; Jugenderinnerung ; Freundschaft ; Belletristische Darstellung
(vermutlich) leichtere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de
Hörbuch ansehen bei amazon.de
eBook ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Verlag Kiepenheuer & Witsch


Die Helden sind heillos verkopft, jung, beste Freunde. Zumindest bis Veronica kommt. Tony verzweifelt an ihr und Adrian kriegt sie. Aber er stirbt, und Tony merkt schmerzhaft: Er hat nichts kapiert. Julian Barnes berichtet von den Brüchen und der darunterliegenden dunklen Seite der Jugend – Für die Novelle hat er gerade den Man Booker-Prize bekommen.



Platz 2 (-) 110 Punkte

DANIIL CHARMS: Du siehst mich im Fenster

Titel: Du siehst mich im Fenster : Autobiographisches / Daniil Charms. Aus dem Russ. von Beate Rausch
Person(en): Charms, Daniil I. ; Rausch, Beate [Übers.]
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: Berlin : Galiani
Erscheinungstermin: 24. November 2011
Umfang/Format: 249 S. : Ill. ; 23 cm
ISBN/Einband/Preis: 978-3-86971-031-0 Pp. : EUR 24.99 (DE), EUR 25.70 (AT), sfr 35.90 (freier Pr.)
3-86971-031-4
EAN: 9783869710310
Schlagwörter: Charms, Daniil I. ; Tagebuch 1924-1940
Charms, Daniil I. ; Briefsammlung 1914-1941
(vermutlich) schwierigere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de
eBook ansehen bei amazon.de

„Hört mal, Freunde! Es ist wirklich nicht gut, mich so zu verehren. Ich bin so wie ihr alle, nur besser.“ Was er schrieb, war grotesk und gefährlich. Daniil Charms lebte als Exzentriker im stalinistischen Russland. Er liebte die Drogen und die Liebe, seine Kleidung war wie seine Texte: Unangepasst. Zufall und Widerstand retteten Charms‘ Texte für die Nachwelt, jetzt liegt mit den Briefen und autobiografischen Schriften die Werkausgabe vollständig auf Deutsch vor.


Platz 3 (-) 68 Punkte

LOUIS PAUL BOON: Menuett

Titel: Menuett : [eine Publikation des Bureau de Cologne] / Louis Paul Boon. Aus dem Niederländ. übers. von Barbara und Alfred Antkowiak. Mit einem Nachw. von Carel ter Haar
Person(en): Boon, Louis Paul ; Antkowiak, Barbara [Übers.]
Verleger: Berlin ; Köln : Alexander-Verl.
Erscheinungstermin: 20. Oktober 2011
Umfang/Format: 148 S. ; 22 cm
Einheitssachtitel: Menuet <dt.>
ISBN/Einband/Preis: 978-3-89581-250-7 kart. : EUR 14.99 (DE)
EAN: 9783895812507
Schlagwörter: Flamen ; Kleinbürger ; Ehepaar ; Dreierbeziehung ; Dienstmädchen ; Belletristische Darstellung
(vermutlich) leichtere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe auf libreka.de

Ein Eiskeller, ein Ehepaar, ein Dienstmädchen. Zum Schluss heißt es: „Jeder ist eine Insel“. „Menuett“ ist eine Dreiecksgeschichte voller Kälte und eine Erzählung über den Versuch, dieser Kälte zu entkommen. Der flämische Schriftsteller Louis Paul Boon (1912-1979) war erst Kommunist und wurde später Pessimist. Sein „Menuett“ erschien 1956 und gilt als Antwort der flämischen Literatur auf die „Lolita“ Nabokovs.


Platz 4 (-) 53 Punkte

FELIX PHILIPP INGOLD: Alias oder Das wahre Leben

Titel: Alias oder das wahre Leben : Roman / Felix Philipp Ingold
Person(en): Ingold, Felix Philipp
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: Berlin : Matthes & Seitz
Erscheinungstermin: 8. September 2011
Umfang/Format: 290, [42] S. : Ill. ; 21 cm
ISBN/Einband/Preis : 978-3-88221-553-3 Pp. : EUR 22.90 (DE)
EAN: 9783882215533
Schlagwörter: Wolgadeutsche ; Männerfreundschaft ; Tod ; Erbe ; Belletristische Darstellung
(vermutlich) mittelschwere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de

Hörprobe beim Verlag Matthes & Seitz

Deutschland und Russland im 20. Jahrhundert. Kirill Bergerow alias Carl Berger, befreit als wolgadeutscher Rotarmist ein KZ und landet später im sibirischen Gulag. Er überlebt auch das und trifft am Bodensee den Schweizer Autor Felix Philipp Ingold. Erinnert und belegt erzählt Ingold eine unglaubliche Lebensgeschichte vor dem Hintergrund der Weltgeschichte.


Platz 5 (6) 49 Punkte

WOLFGANG HERRNDORF: Sand


Titel: Sand : Roman / Wolfgang Herrndorf
Person(en): Herrndorf, Wolfgang
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: Berlin : Rowohlt Berlin
Erscheinungstermin: 15. November 2011
Umfang/Format: 474 S. ; 21 cm
ISBN/Einband/Preis: 978-3-87134-734-4 Pp. : EUR 19.95 (DE), EUR 20.60 (AT), sfr 28.50 (freier Pr.)
3-87134-734-5
EAN: 9783871347344
Schlagwörter: Nordafrika ; Hippie ; Kommune ; Geschichte 1972 ; Belletristische Darstellung
(vermutlich) mittelschwere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de
Hörbuch ansehen bei amazon.de
eBook ansehen bei amazon.de

Leseprobe bei Rowohlt Berlin

Wolfgang Herrndorf schickt seinen Helden in die Wüste. Er verliert sein Gedächtnis – und findet nichts besseres als den Tod. Seinen Weg kreuzen ermordete Europäer, rätselhafte Schmuggler und Menschen, die zu allem bereit sind, nur nicht zur Hilfe. Herrndorfs neuer Roman ist die so spannende wie rätselhafte Variante des erfolgreichen literarischen Roadmovies „Tschick“.


Platz 6-7 (8) 25 Punkte

LOUIS BEGLEY: Schmidts Einsicht

Titel: Schmidts Einsicht : Roman / Louis Begley. Aus dem Amerikan. von Christa Krüger
Person(en): Begley, Louis ; Krüger, Christa [Übers.]
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: Berlin : Suhrkamp
Erscheinungstermin: 14. November 2011
Umfang/Format: 414 S. ; 21 cm
Einheitssachtitel: Schmidt steps back <dt.>
ISBN/Einband/Preis: 978-3-518-42250-2 Pp. : EUR 22.90 (DE)
3-518-42250-2
Bestellnummer(n): 42250
EAN: 9783518422502
Schlagwörter: New York ; Älterer Mann ; Lebenskrise ; Bewältigung ; Belletristische Darstellung
(vermutlich) leichtere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de
eBook ansehen bei amazon.de

Leseprobe auf bic-media.com

Am Ende sagt der Held „Ja, ich will“. Er sagt es zum Leben. Aber bis dahin ist es ein weiter und steiniger Weg, auf dem er fast alle Freunde und die Familie verliert. Ein großer amerikanischer Autor über sein so geiziges wie snobistisches Ostküsten-Alter Ego - der dritte Roman des ehemaligen Anwalts Louis Begley über Schmidt.


Platz 6-7 (-) 25 Punkte

ANDREAS MAIER: Das Haus

Titel: Das Haus : Roman / Andreas Maier
Person(en): Maier, Andreas
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: Berlin : Suhrkamp
Erscheinungstermin: 12. Dezember 2011
Umfang/Format: 164 S. ; 21 cm
ISBN/Einband/Preis: 978-3-518-42266-3 Pp. : EUR 17.95 (DE), ca. EUR 18.40 (AT), ca. sfr 27.50 (freier Pr.)
3-518-42266-9
Bestellnummer(n): 42266
EAN: 9783518422663
Schlagwörter: Haus ; Kind ; Heranwachsender ; Belletristische Darstellung
(vermutlich) mittelschwere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de
eBook ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Suhrkamp Verlag

Den Kindergarten erträgt der eigenbrödlerische Held nur einen Tag, dann bleibt er traumatisiert zuhause. Doch dieses Zuhause gibt es nicht mehr lang, denn die Eltern bauen. Andreas Maier setzt seine umfangreiche Selberlebensbeschreibung aus der Wetterau fort, jetzt beschreibt der Ich-Erzähler die alltägliche Katastrophe einer Kindheit in Bad Nauheim.


Platz 8 (9-11) 19 Punkte

WALTER BOEHLICH: Die Antwort ist das Unglück der Frage

Titel: Die Antwort ist das Unglück der Frage : ausgewählte Schriften / Walter Boehlich. Hrsg. von Helmut Peitsch und Helen Thein. Mit einem Vorw. von Klaus Reichert
Person(en): Boehlich, Walter ; Peitsch, Helmut [Hrsg.] ; Thein, Helen [Hrsg.]
Verleger: Frankfurt, M. : S. Fischer
Erscheinungstermin: 5. September 2011
Umfang/Format: 703 S. ; 22 cm
ISBN/Einband/Preis: 978-3-10-046325-8 Pp. : EUR 24.95 (DE), EUR 26.80 (AT), sfr 37.90 (freier Pr.)
3-10-046325-0
EAN: 9783100463258
Schlagwörter: Literaturkritik ; Aufsatzsammlung
Literatur ; Aufsatzsammlung
Deutschland ; Geschichte 1960 - 2000 ; Aufsatzsammlung
(vermutlich) mittelschwere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de
eBook ansehen bei amazon.de

Walter Boehlich (1921-2006) war Gelehrter, Kritiker, Polemiker von Rang. In den 50er und 60er Jahren definierte er als Cheflektor des Suhrkamp-Verlags den literarischen Kanon Deutschlands, dann überwarf er sich mit Siegfried Unseld, dem Verleger, und erklärte fortan, was es hieß, „links“ zu sein. „Ausgewählte Schriften“ des großen Gelehrten über Marcel Proust, Schlachtplatten, die Angst vor Büchern und den langen Schatten brauner Germanistik.


Platz 9-10 (-) 16 Punkte

ILJA ILF/ JEWGENI PETROW: Das eingeschossige Amerika

Mehrteiliges Werk: Das eingeschossige Amerika : eine Reise mit Fotos von Ilja Ilf in Schwarz-Weiß und Briefen aus Amerika / Ilja Ilf ; Jewgenin Petrov. Aus dem Russ. von Helmut Ettinger. Mit einer Vorbemerkung von Alexandra Ilf und einem Vorw. von Felicitas Hoppe
Person(en): Ilʹf, Ilʹja ; Petrov, Evgenij P. ; Ettinger, Helmut [Übers.]
Verleger: Frankfurt, M. : Eichborn
Umfang/Format: 23 cm
Erscheinungstermin: 24. August 2011
Einheitssachtitel: Odnoėtažnaja Amerika <dt.>
ISBN/Einband/Preis: 978-3-8218-6239-2 Pp. in Kassette : EUR 65.00 (DE), EUR 66.90 (AT), sfr 89.00 (freier Pr.)
Bestellnummer(n): 006239
EAN: 9783821862392
Schlagwörter: Amerika ; Reisebericht 1935-1936
(vermutlich) mittelschwere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Eichborn Verlag

In Amerika gibt es mehr als Wolkenkratzer. Das entdeckten die russischen Satiriker Ilja Ilf und Jewgeni Petrow 1935. Im grauen Ford T legten sie 16000 Kilometer durch die USA zurück, trafen Hemingway, besuchten Indianer und schrieben im Gestus der Verblüffung das, was man heute Blog nennt. Amerika aus der Sicht zweier staunender Ethnographen.


Platz 9-10 (-) 16 Punkte

NGUGI WA THIONG´O: Herr der Krähen

Titel: Herr der Krähen : Roman / Ngũgĩ wa Thiong'o. Aus dem Engl. von Thomas Brückner
Person(en): Ngugi wa Thiong'o ; Brückner, Thomas [Übers.]
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: München : A1-Verl.
Erscheinungstermin: 24. August 2011
Umfang/Format: 944 S. ; 23 cm
Einheitssachtitel: Wizard of the crow
Parallele Ausgabe(n): Online-Ausg.: Ngugi wa Thiong'o: Herr der Krähen
ISBN/Einband/Preis: 978-3-940666-17-8 Pp. : EUR 29.90 (DE), EUR 30.80 (AT), sfr 41.90
EAN: 9783940666178
Schlagwörter: Afrika ; Politischer Wandel ; Weltpolitik ; Globalisierung ; Satire ; Belletristische Darstellung
(vermutlich) mittelschwere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de
eBook ansehen bei amazon.de

"Ngugi wa Thiong'o transportiert, ohne den Effekt falscher Naivität, die afrikanische Tradition literarischer Mündlichkeit ins Zentrum aktueller Tagesnachrichten. Denn sein Roman ist, wenn auch geformt als phantastische Parabel, eine Operation am offenen Herzen von Weltwirtschaft und Weltpolitik." (Ursula März)


Persönliche Empfehlung

Von Ursula März (Berlin):

BARBARA BONGARTZ: Die Schönen und die Reichen

Titel: Die Schönen und die Reichen : Roman / Barbara Bongartz
Person(en): Bongartz, Barbara
Verleger: Frankfurt, M. : Weissbooks.w
Erscheinungstermin: 29. August 2011
Umfang/Format: 315 S. ; 22 cm
ISBN/Einband/Preis: 978-3-86337-005-3 Pp. : EUR 19.90 (DE), EUR 20.50 (AT), sfr 28.90 (freier Pr.)
EAN: 9783863370053
Schlagwörter: Musiker ; Witwe ; Schickeria ; Ghostwriter ; Biographie ; Belletristische Darstellung

Buch ansehen bei amazon.de

„Balzac lässt grüßen. Ein scharfsichtiger, scharf gewürzter Gesellschaftsroman
aus der unmittelbaren deutschen Gegenwart, ein bisschen Denver-Clan, ein
bisschen Bayreuth-Zirkus. Aktuell auch insofern, als die Tätigkeit des
Ghostwriters eine wichtige Rolle spielt.“ (Ursula März)



Literatur im Fernsehen

Donnerstag, 12. Januar um 23.45 Uhr im SWR Fernsehen
Sonntag, 15. Januar um 10.15 Uhr in 3sat
„Literatur im Foyer“ mit Thea Dorn
Gäste: Hanns-Josef Ortheil, Clara Ehrenwerth und Kevin Kuhn


Donnerstag, 26. Januar um 23.45 Uhr im SWR Fernsehen
Sonntag, 12. Februar um 10.15 Uhr in 3sat
„Literatur im Foyer“ mit Felicitas von Lovenberg
Gäste: Judith Schalansky und Jan Peter Bremer


Literatur im Hörfunk

SWR2 Literatur
Dienstag, 3. Januar um 22.05 Uhr
über Bücher der Januar-Bestenliste diskutieren
Sibylle Cramer und Martin Ebel; Moderation: Eberhard Falcke

Quelle: www.swr.de/bestenliste



Sonntag, Oktober 30, 2011

Reto Stuber: Erfolgreiches Social Media Marketing

Reto Stubers Standardwerk „Erfolgreiches Social Media Marketing“ geht mittlerweile in die vierte Auflage. Grund genug, sich einmal ein wenig genauer mit diesem Buch zu beschäftigen. Gegliedert ist es in zwei Teile: Stuber beginnt mit zweihundert Seiten Hintergrundwissen, sehr fundamental. Eigentlich habe ich hier nur den Verweis auf Konrad Zuses Z1 vermisst. Wer schon immer wissen wollte, wie Social Media funktionieren und wie man sein eigenes Projekt am besten an die Wand fährt, wird mit Fakten und Zahlen ebenso gefüttert, wie mit den Geschichten um Online-Auftritte verschiedener Firmen, von Honda über Vodafon bis zum Otto-Versand. Das liest sich kurzweilig und schafft einen guten Einblick in die Welt von Facebook, Twitter und Co.

Eine Offenbarung sucht man in diesen ersten zweihundert Seiten jedoch vergebens. Stubers Stärke liegt m.E. nicht in der Analyse. Sonst würde er sich nicht mit vordergründigen Anekdoten zufrieden geben und ihnen einen derart breiten Raum zugestehen. Ist es wirklich verwunderlich, dass das Ansehen einer Pizzakette darunter leidet, wenn bei Youtube Bilder auftauchen, wie Mitarbeiter sämtliche Hygienestandards verletzen? Oder das Nestle sich ins eigene Fleisch schnitt, als es eine Social Media-Kampagne von Greenpeace gerichtlich zu unterbinden versuchte? Wie gesagt: Solche Anekdoten sind kurzweilig und machen deutlich, welche Wirkung mittlerweile vom Netz ausgeht. Wirklich hilfreich bei der Planung einer eigenen Strategie sind sie hingegen nicht.

Auch der Abschnitt „Erfolgreicher Praxiseinsatz von Social Media – So geht’s“ bleibt größtenteils auf Anekdoten-Niveau. Bei Charlie Sheen begnügt sich Stuber mit ein paar Boulevard-Notizen. Nebenbei erfährt der Leser, dass Sheen derzeit den Weltrekord im Sammeln von Followern auf Twitter hält: die „Benötigte Zeit, um 1 Million Follower zu erreichen“. Wobei man der Fairness halber sagen muss, dass die ersten 60.000 Follower standen, bevor Sheen auch nur einen Tweet geschrieben hatte. Eine schöne Geschichte – aber unter „So geht’s“ hätte ich hier eine Analyse erwartet, die den Faktoren dieses Erfolgs nachspürt. Als Tipp ist die Headline „Charlie Sheen war zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort“ nur mäßig informativ.

Bei Justin Biber versucht sich Stuber wenigstens in einer Analyse, kommt aber über "Es ist wichtig, den Kontakt mit den Fans zu halten" nicht hinaus. Was unterscheidet den Erfolg von Biber von dem weniger erfolgreicher Musiker, die ebenfalls "den Kontakt halten"? Kein Wort darüber. Dabei wird Bieber von ihm als der „Superstar dank Social Media“ geführt. Der Sänger wurde via youtube bekannt und unter Vertrag genommen. So weit, so gut. Wir erfahren, dass Bieber zu Spitzenzeiten 50.000 Follower pro Tag bei Twitter hinzubekam. Zum Rezept hinter dem Erfolg zitiert er ein Interview mit Manager Scooter Braun: Biebers Debütsingle sei so erfolgreich gewesen, weil er sich bereits eine Fanbase aufgebaut habe. „Man muss den Fans geben, was sie verlangen.“ Das nenne ich tiefgehend.

Genug des Bashing. Der zweite Teil des Buchs ist wunderbar praxisorientiert. Anhand zahlreicher „How to“-Tutorials führt Reto Stuber in die Möglichkeiten der Social Media ein. Facebook, Twitter, Xing, Youtube – alle relevanten Kanäle bis hin zu Foursquare werden behandelt. Hier wird das Handbuch zum Arbeitsbuch, dass man gut links des Computers liegen lassen und Seite für Seite praktisch ausprobieren kann.

Dabei stellt sich allerdings das Problem, dass sich die sozialen Netzwerke ständig verändern und anpassen. So sind einige Tutorials nicht direkt umsetzbar, weil sich Terminologie, Buttons, Funktionalitäten einfach schon wieder geändert haben. Ein Versuch meinerseits, in der linken Spalte von Facebook einen Bereich „Hervorgehobene Personen“ zu installieren, scheiterte einfach daran, dass Facebook mittlerweile die Listen-Funktion von Google+ übernommen hat und es „hervorgehobene Personen“ einfach nicht mehr gibt. Hier hilft dann nur eine ausführliche Google-Recherche zum Thema, die ich notfalls aber auch ohne Stuber hätte anstellen können.

Wohlwissend, dass das Netz ständigen Veränderungen unterworfen ist, hat der Verlag eine eigene Website für Aktualisierungen ins Leben gerufen: socialmediabuch.com. Dort findet sich eine Menge Material, das in der im Buch geschilderten Weise nicht funktioniert – oder darüber hinaus wichtig ist. So enthält es Hinweise zur Impressumspflicht kommerzieller Facebook-Seiten, über die im Handbuch kein Wort verloren wird.

Um es kurz zu machen: Das Buch hat seine Macken, seine Stärken und Schwächen. Unterm Strich ist es noch immer eines der besten Bücher zum Thema, ungeheuer praktisch zumindest im zweiten Teil und als Ausgangspunkt für die eigene Beschäftigung mit Sozialen Netzwerken bestens geeignet. Es lohnt sich, den Rechner bei der Lektüre laufen zu haben – sei es, um die Tipps zeitnah umzusetzen, sei es, um bei google zu recherchieren, wie die beschriebenen Abläufe nun tatsächlich funktionieren. Aber damit ist man schon mitten im Networking. Und mehr kann man von einem Buch zum Thema nicht verlangen.

Titel: Erfolgreiches Social-Media-Marketing mit Facebook, Twitter, XING & Co. / Reto Stuber
Autor: Stuber, Reto
Verleger: Düsseldorf : Data Becker
Erscheinungstermin: Juli 2011
Auflage: 4. Vollständ. überarb.
Umfang/Format: 492 S. : Ill., graph. Darst. ; 24 cm
Gesamttitel: Webselling
Anmerkungen: Literaturangaben
ISBN/Einband/Preis: 978-3815830635 kart. : EUR 29.95
Schlagwörter: Online-Marketing ; World Wide Web 2.0 ; Soziales Netzwerk ; Soziale Software

Herzlichen Dank an dieser Stelle an den Verlag Data Becker, der mir ein Rezensionsexemplar des Buchs webselling: Erfolgreiches Social Media Marketing zur Verfügung gestellt hat. Ebenfalls Dank an Blogg dein Buch für die Vermittlung zwischen diesem Blog und dem Verlag.



Freitag, September 16, 2011

Tietjen und Hirschhausen: Ortrud Grön

Eine alte Frau mit schlohweißen Haaren sitzt in der Diskussionsrunde, spricht sehr eloquent über Träume. Sofort hat sie mich in ihren Bann gezogen. Ortrud Grön heißt sie. Sie ist die Gründerin der Lauterbacher Mühle, eine Herz- und Kreislaufklinik an den Osterseen in Bayern, erfahre ich im Verlauf des Gesprächs. In dieser Klinik redet sie mit ihren Patienten immer wieder über deren Träume. Denn für Frau Grön sind Träume auch der Schlüssel zur Krankheit - und deren Genesung.

Als Hirschhausen sie nach ihren eigenen Träumen fragt, erzählt sie vom ersten Traum, den sie bewusst wahrgenommen hat. Sie sah ihr Pferd, müde, krank, voller Flöhe, ohne Lebensenergie. Sie fragte ihren Therapeuten, was dieser Traum wohl bedeuten könne. Und er fragte zurück. Was würde denn ein Pferd für sie bedeuten? Sie strahlt, erzählt von der grenzenlosen Freiheit auf dem Rücken der Pferde, vom Glück, von der Energie, die von den Tieren ausgeht. Und versteht im gleichen Augenblick, wofür das Pferd in ihrem Traum steht: Nämlich für den Mangel in der eigenen Seele.

Seitdem arbeitet sie in der Traumforschung. Das Wort "Traumdeutung" hasst sie beinahe, weil es so überheblich klingt, sagt sie. Ihr geht es darum, zusammen mit den Patienten den Bildern nachzuforschen, die in den Träumen auftauchen. Denn Träume, so sagt Frau Grön, sind immer ein Versuch der Seele, die Gefühle zu verarbeiten. Erst wenn Gefühle und Handlung in Einklang kommen, kann der Mensch gesunden.

Als ich dieses Gespräch in der Sendung "Tietjen und Hirschhausen" vom 16.09.2011 gesehen habe, bin ich sofort zu amazon.de gegangen, um zu sehen, ob sie ihre Erfahrungen zu Papier gebracht hat. Hat sie:

Ortrud Grön: Ich habe einen Traum: Was hat er zu bedeuten?


Titel: "Ich habe einen Traum" : was hat er zu bedeuten? / Ortrud Grön
Mit Christoph Amend und Tillmann Prüfer
Person(en): Grön, Ortrud
Verleger: München : Ludwig
Erscheinungsjahr: 2009
Umfang/Format: 271 S. : Ill. ; 22 cm
Anmerkungen: Literaturverz. S. 260 - 264
ISBN/Einband/Preis: 978-3-453-28004-5 Pp. : EUR 19.95 (DE)
EAN: 9783453280045
Schlagwörter Traum ; Ratgeber

Buch ansehen bei amazon.de
Leseprobe auf randomhouse.de

Verlagstext:
Nachts in unseren Köpfen: Da wird geflogen und geflohen, Tote werden lebendig, Menschen erkennen sich in Tieren wieder. Träume sind ein zentraler Bestandteil des Lebens und doch oft unlösbare Rätsel. Die Traumforscherin Ortrud Grön beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit ihrer Entschlüsselung. Sie zeigt, dass Träume Gleichnisse sind. Für den, der sie zu deuten weiß, werden sie Quell der Selbsterkenntnis und Anstoß zur Veränderung.

In unseren Träumen geht es um die großen Themen des Lebens: Liebe, Freiheit, Selbstverwirklichung, Familie, Sexualität, Tod. Träume machen uns aufmerksam: Was beschäftigt uns gerade, was hindert uns, glücklicher zu sein, wie können wir unsere Probleme lösen? In ihrem autobiografisch geprägten Buch zeigt Ortrud Grön, wie wir lernen können, unsere Träume zu interpretieren. Sie erklärt, warum es so wichtig ist, Träume aufzuschreiben, was das Träumen erleichtert, was es unterdrückt und wie man sich an Träume besser erinnern kann. Anhand von eigenen Träumen und Traumbeispielen ihrer Patienten erläutert sie, wie die nächtlichen Botschaften uns in jeder Lebenssituation einen Weg zu Selbsterkenntnis und Selbsthilfe weisen.


Donnerstag, September 15, 2011

KrimiZeit Bestenliste September 2011

Während der Regen gegen die Scheiben prasselte, hatte ich Zeit, mir die neue KrimiZeit Bestenliste von DIE ZEIT, ARTE und NordwestRadio anzusehen. Die besten Krimis im September 2011, ausgewählt von 17 Literaturkritikern und Krimispezialisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit einer ganzen Reihe neuer Titeln - auf den hinteren Plätzen zumindest. Es lohnt sich, seinen Stapel zu lesender Bücher jetzt aufzustocken. Denn der Herbst hat früh zugeschlagen in diesem Jahr. Gute Gelegenheit, es sich bei einer Tasse Tee und einem guten Krimi im Wohnzimmer gemütlich zu machen. - Hier also die neuen "Besten". Wie immer habe ich die Liste mit Links zu den Leseproben, sowie - falls vorhanden - zu Hörbuchausgaben und anderen Infos angereichert. Diesmal mit dabei sogar eine zehnminütige Autorenlesung. Viel Spaß beim Schmökern!

1 (3)

Didier Daeninckx: Tod auf Bewährung


Titel: Tod auf Bewährung : Roman / Didier Daeninckx
Aus dem Franz. von Stefan Linster
Person(en): Daeninckx, Didier ; Linster, Stefan [Übers.]
Verleger: München : Liebeskind
Erscheinungstermin: 18. Juli 2011
Umfang/Format: 265 S. ; 20 cm
Einheitssachtitel: Le der des ders <dt.>
ISBN/Einband/Preis: 978-3-935890-83-0 Pp. : EUR 18.90 (DE)
EAN: 9783935890830

Buch ansehen auf amazon.de
Leseprobe auf book2look.de

Anfang der zwanziger Jahre in Paris. Ein Privatdetektiv erhält den Auftrag, in einem Erpressungsfall zu ermitteln, und deckt dabei ein Komplott auf, in das höchste Regierungskreise verwickelt sind. Mit Didier Daeninckx Roman "Tod auf Bewährung" erscheint ein Klassiker der französischen Kriminalliteratur erstmals auf Deutsch.Paris, 1920. Privatdetektiv René Griffon ist gut im Geschäft, dafür hat der Krieg gesorgt. Überall im Land sind die Sanatorien voll mit Frontsoldaten, die nicht einmal mehr ihren eigenen Namen wissen, während es in Paris unzählige Frauen gibt, deren Männer als vermisst gelten. Und diese Frauen geben alles dafür, den erstbesten Kriegsversehrten, dem im Schützengraben die Sicherung durchgebrannt ist, als Ehemann zu identifizieren, um sogleich die Scheidung einreichen zu können. Eigentlich eine sichere Einnahmequelle. Doch dann begibt sich Griffon auf vermintes Terrain. Oberst Fantin de Larsaudière, hochdekorierter Kriegsheld der französischen Armee, wird von Unbekannten erpresst. Leider ist Madame de Larsaudière ein gern gesehener Gast in den zwielichtigen Etablissements von Pigalle. Griffon nimmt die Ermittlungen auf und stößt schnell auf eine heiße Spur. Doch dann wird er überraschend von seinem Auftrag entbunden. Was ihn aber nicht davon abhält, auf eigene Faust weiterzuermitteln - auch wenn er dabei sein Leben aufs Spiel setzt.

2 (9)

Walter Mosley: Manhattan Karma


Titel: Manhattan Karma : ein Leonid-McGill-Roman / Walter Mosley
Aus dem Amerikan. von Kristina Lutze
Person(en): Mosley, Walter ; Lutze, Kristian [Übers.]
Ausgabe: Dt. Erstausg., 1. Aufl.
Verleger: Berlin : Suhrkamp
Erscheinungstermin: 20. Juni 2011
Umfang/Format: 388 S. ; 19 cm
Gesamttitel: Suhrkamp-Taschenbuch ; 4255
Einheitssachtitel: The long fall <dt.>
ISBN/Einband/Preis: 978-3-518-46255-3 kart. : EUR 9.95 (DE)
Bestellnummer(n): 46255
EAN: 9783518462553
Schlagwörter: New York- Manhattan ; Rassismus ; Krimineller ; Vergangenheit ; Belletristische Darstellung

Buch ansehen bei amazon.de
Rezension auf arte.tv
Leseprobe auf bicmedia.com

Leonid McGill, Privatdetektiv mit dunkler Vergangenheit und Familienvater mit Herz, ermittelt in einem scheinbar harmlosen Fall. Als er dabei auf die Abschußliste eines Killers gerät, muß er auf seine alten Kontakte zur New Yorker Unterwelt zurückgreifen. Von dort aus ist es nicht weit zu den angesehensten Kreisen von Manhattan ... Schon als Waisenjunge hat Leonid McGill gelernt, daß man einstecken können muß, um in New York zu überleben – besonders wenn man schwarz ist und einen seltsamen Namen hat. Leonid wurde Boxer. Aber er war für den Sport nicht gemacht. Also versuchte er sein Glück auf der Straße, arbeitete jahrelang als Schnüffler für den Mob. Heute ist er Anfang Fünfzig, lebt mit einer Frau zusammen, die er nicht liebt, um für seine Kinder dazusein, die er – mit einer Ausnahme – nicht gezeugt hat, und versucht, sein Geld endlich auf legale Weise zu verdienen. Doch auch wenn Amerika im Wandel ist und ein schwarzer Präsident das Land regiert – für einen wie McGill ist es nicht leicht, von der schiefen Bahn abzukommen, denn seine Vergangenheit holt ihn immer wieder ein.

3 (1)

Mechtild Borrmann: Wer das Schweigen bricht


Titel: Wer das Schweigen bricht / Mechtild Borrmann
Person(en): Borrmann, Mechtild
Ausgabe: Orig.-Ausg.
Verleger: Bielefeld : Pendragon
Erscheinungstermin: 7. Februar 2011
Umfang/Format: 224 S. ; 19 cm
Gesamttitel: Krimi bei Pendragon
ISBN/Einband/Preis: 978-3-86532-231-9 kart. : EUR 9.95 (DE)
EAN: 9783865322319
Schlagwörter: Vater ; Nachlass ; Nationalsozialismus ; Geschichte 1939 ; Belletristische Darstellung

Buch ansehen bei amazon.de
Rezension auf arte.tv

August 1939: In den Wirren des Zweiten Weltkriegs verlieren sich sechs junge Menschen in einem Netz aus Freundschaft, inniger Liebe und tiefgreifendem Hass. Was aber hat das mit Robert Lubisch zu tun, der beinahe 60 Jahre später im Nachlass seines Vaters, einem Industriemagnaten der Nachkriegszeit, den SS-Ausweis eines Unbekannten und das Foto einer schönen Frau findet? Lubisch’ Neugierde ist geweckt: War sein Vater doch nicht so makellos, wie er immer angenommen hatte? Und wer ist die Fremde? Auf der Suche nach Antworten stößt Robert Lubisch auf die ehrgeizige Journalistin Rita Albers, die sofort eine große Story wittert. Doch die Wahrheit lockt die Geister der Vergangenheit wieder hervor und zieht grausame Folgen nach sich. Lubisch ahnt, dass die Geschichte seines Vaters noch viel dunkler ist, als er befürchtet hat. Danach ist nichts mehr, wie es einmal war.

4 (6)

Olen Steinhauer: Last Exit


Titel: Last exit : Roman / Olen Steinhauer
Aus dem Amerikan. von Friedrich Mader
Person(en): Steinhauer, Olen ; Mader, Friedrich [Übers.]
Verleger: München : Heyne
Erscheinungstermin: 9. Mai 2011
Umfang/Format: 543 S. ; 22 cm
Einheitssachtitel: The nearest exit <dt.>
ISBN/Einband/Preis: 978-3-453-26702-2 Pp. : EUR 19.99 (DE)
EAN: 9783453267022

Buch ansehen bei amazon.de
Rezension auf arte.tv
Leseprobe auf randomhouse.de

Nachdem ihn der letzte Einsatz fast das Leben gekostet hat, spielt Agent Milo Weaver mit dem Gedanken, endgültig auszusteigen, doch der CIA entkommt man nicht. Weaver wird erneut für den aktiven Dienst rekrutiert. Um seine Loyalität zu beweisen, soll er ein 15-jähriges Mädchen töten. Weaver weigert sich und verschafft dem Mädchen heimlich eine neue Identität. Als die Aktion auffliegt, gerät er in tödliche Gefahr.

Milo Weaver ist Tourist, Agent einer geheimen Unterorganisation der CIA. Touristen arbeiten allein, sie haben keine Heimat, keine Identität, keine Moral. Weaver, seit vielen Jahren im Dienst, ist längst nicht mehr hundertprozentig dabei. Er hat das Agentendasein satt, will ein bürgerliches Leben führen, doch den Fängen der CIA entkommt man nicht. Weaver lässt sich erneut für den aktiven Dienst rekrutieren, muss jedoch zunächst seine Loyalität beweisen. Kein Problem, denkt Weaver, bis er den Auftrag erhält, die 15-jährige Adriana Stanescu zu töten. Für Milo Weaver ein Ding der Unmöglichkeit. Er entführt Adriana und gibt sie in Obhut seines Vaters, um ihr ein Leben unter neuer Identität zu ermöglichen. Unterdessen versucht er herauszufinden, warum sie sterben soll. Doch wenig später wird Adriana ermordet aufgefunden, und der Verdacht fällt auf Weaver. Er gerät ins Visier der Company, und keiner weiß besser als Milo Weaver, was das bedeutet.

5 (-)

Dominique Manotti: Einschlägig bekannt


Titel: Einschlägig bekannt / Dominique Manotti
Aus dem Franz. von Andrea Stephani
Person(en): Manotti, Dominique ; Stephani, Andrea [Übers.]
Ausgabe: Dt. Erstausg., 1. Auf.
Verleger: Hamburg : Argument-Verl.
Erscheinungstermin: August 2011
Umfang/Format: 250 S. ; 18 cm
Gesamttitel: Ariadne-Krimi ; 1198
Einheitssachtitel: Bien connu des services de police <dt.>
ISBN/Einband/Preis: 978-3-86754-198-5 kart. : EUR 12.90 (DE)
EAN: 9783867541985

Buch ansehen bei amazon.de
Rezension auf arte.tv

Am Stadtrand von Paris liegen die Banlieues mit ihren Ghettos. Trostlose baufällige Wohnsilos weichen langsam und widerwillig Gewerbegebieten und schmucken Bürokomplexen. Die Kriminalitätsrate ist hoch, Konflikte gären. Im Kommissariat von Panteuil treffen junge Polizisten ohne Erfahrung auf ein Klima rassistischer Gewaltbereitschaft. Der Innenminister fordert Nulltoleranz und Säuberungsmaßnahmen. Und unter den dienstälteren Kollegen grassieren Zynismus und Kriegsgewinnlertum. Aber wer soll da aufräumen?

Noria Ghozali, Spezialermittlerin der Pariser Polizei, ist sicher, dass die angesehene Kommissariatschefin Le Muir keine weiße Weste hat. Nur wie soll sie das beweisen, wenn jeder, der mehr weiß, sein eigenes Süppchen kocht?

6 (-)

Norbert Horst: Splitter im Auge


Titel: Splitter im Auge : Kriminalroman / Norbert Horst
Person(en): Horst, Norbert
Ausgabe: Orig.-Ausg., 1. Aufl.
Verleger: München : Goldmann
Erscheinungstermin: 18. Juli 2011
Umfang/Format: 349 S. ; 19 cm
Gesamttitel: Goldmann ; 47546
ISBN/Einband/Preis: 978-3-442-47546-9 kart.. : EUR 8.99 (DE)
EAN: 9783442475469

Buch ansehen bei amazon.de
Rezension auf arte.tv
Leseprobe auf randomhouse.de

Dortmund/holländische Grenze. Thomas Adam, 50, genannt Steiger, ist Mitglied des Einsatztrupps der Dortmunder Polizei. Vor kurzem untersuchte er den Sexualmord an einem jungen Mädchen. Der Täter war schnell gefasst und durch eindeutige Spuren überführt. Trotzdem hat Steiger Zweifel. Zum Ärger seiner Dienststelle ermittelt er weiter und stößt auf zwei ähnliche Fälle. Handelt es sich um einen Serienmörder? Und wie kommen die Spuren an die Tatorte, die auf andere Täter hinweisen? Die Wahrheit ist so ungeheuerlich, dass der Fall selbst dem abgebrühten Steiger an die Nieren geht.

7 (2)

Jan Costin Wagner: Das Licht in einem dunklen Haus


Titel: Das Licht in einem dunklen Haus : Roman / Jan Costin Wagner
Person(en): Wagner, Jan Costin
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: Köln : Galiani
Erscheinungsjahr: 2011
Umfang/Format: 308 S. ; 21 cm
ISBN/Einband/Preis: 978-3-86971-016-7 Pp. : EUR 19.99 (DE)
3-86971-016-0
EAN: 9783869710167
Schlagwörter: Turku ; Kriminalbeamter ; Aufklärung ; Mord ; Belletristische Darstellung

Buch ansehen bei amazon.de
Rezension auf arte.tv

Jan Costin Wagner liest zehn Seiten aus "Das Licht in einem dunklen Haus":


Turku/Helsinki/Karjasaari, 1985 und 2010. Ein Mörder, der weint. Kimmo Joentaa auf der Suche - nach einer unbekannten Toten, einer namenlosen Geliebten und einem Mörder, der sympathischer ist als seine Opfer. Der Mord an einer ohnehin todgeweihten Frau stellt die Polizei im finnischen Turku gleich vor mehrere Rätsel: Wer dringt in ein Krankenhaus ein, um eine Komapatientin zu töten? Und was ist das für ein Mörder, der auf dem Bettlaken des Opfers eine einzige Spur hinterlässt - eine Substanz, die die Kriminaltechnik nach kurzem Zweifel als Tränenf lüssigkeit identifiziert. Eigentlich müsste Kimmo Joentaas ganze Aufmerksamkeit dem Versuch gelten, die ungewöhnliche Tat aufzuklären - aber der junge Ermittler hat gerade eine andere, für ihn viel existentiellere Sorge: Larissa, die Frau, die unvermutet wieder Licht in sein von Trauer verschattetes Leben brachte, ist spurlos verschwunden. Während der rätselhaft souveräne Täter in verschiedenen Städten weitere Opfer findet, führt Kimmo Joentaa die beharrliche Suche schließlich in ein kleines Dorf in der tiefsten finnischen Provinz - und mitten hinein in die Dunkelheit eines lange vergangenen Sommers.

Der Roman "Das Licht in einem dunklen Haus" ist auch als Hörbuch erhältlich:

Autorisierte Lesefassung
Sprecher: Matthias Brandt
Regie: Vera Teichmann
Laufzeit: 360 Minuten, 5 CDs
ISBN 978-3-8398-1124-5
Buchverlag: Galiani Berlin
Erscheint am 12. August 2011

8 (-)

Petros Markaris: Faule Kredite


Titel: Faule Kredite : ein Fall für Kostas Charitos ; Roman / Petros Markaris
Aus dem Neugriech. von Michaela Prinzinger

Person(en): Markarēs, Petros ; Prinzinger, Michaela [Übers.]
Verleger: Zürich : Diogenes
Erscheinungstermin: 5. Juli 2011
Umfang/Format: 396 S. ; 19 cm
Einheitssachtitel: Lēxiprothesma daneia <dt.>
ISBN/Einband/Preis: 978-3-257-06793-4Gewebe : ca. EUR 22.90 (DE)
3-257-06793-3
EAN: 9783257067934

Buch ansehen bei amazon.de
Rezension auf arte.tv
Leseprobe auf diogenes.ch

Die Krise legt Griechenland lahm. Niemand hält mehr die Arbeitszeiten ein, überall wird diskutiert und protestiert. Arbeitnehmer, Rentner und Studenten gehen auf die Straße, und ihre Demonstrationszüge verstopfen das Zentrum Athens mehr, als es der Verkehr je tat. Auch Familie Charitos muss den Gürtel enger schnallen. Gerade haben Kostas und Adriani noch die Hochzeit ihrer einzigen Tochter Katerina ausgerichtet und sich zum ersten Mal seit dreißig Jahren ein neues Auto geleistet – und nun wissen sie nicht mehr, wie sie die Raten abzahlen sollen. Als dann innerhalb weniger Tage zwei Banker auf grausame Weise umgebracht werden, herrscht in der Finanzwelt höchste Alarmstufe. Auch weil Presse und Polizei die Hypothese eines Terroranschlags nicht ausschließen. Der Hass auf die Banken scheint in der Tat immer größer zu werden: Die Stadt wird über Nacht mit Plakaten tapeziert, auf welchen die Bürger zur Verweigerung der Rückzahlung von Krediten aufgefordert werden. Die Krise mit ihren Auswüchsen beschert Kostas Charitos und der Athener Polizei mehr Arbeit und Hektik denn je zuvor. Geduld und Sorgfalt wären angesagt, doch dafür hat niemand Zeit. Denn Zeit ist Geld, und Geld gibt’s keins.

9 (-)

Massimo Carlotto: Banditenliebe


Titel: Banditenliebe : Kriminalroman / Massimo Carlotto
Aus dem Ital. von Hinrich Schmidt-Henkel
Person(en): Carlotto, Massimo ; Schmidt-Henkel, Hinrich [Übers.]
Verleger: Stuttgart : Tropen
Erscheinungstermin: Juli 2011
Umfang/Format: 186 S. ; 22 cm
Einheitssachtitel: L' amore del bandito <dt.>
ISBN/Einband/Preis: 978-3-608-50209-1 Pp. : EUR 17.95 (DE)
EAN : 9783608502091
Schlagwörter: Padua ; Detektiv ; Belletristische Darstellung

Buch ansehen bei amazon.de
Rezension auf arte.tv
Leseprobe auf klett-cotta.de

Im rechtsmedizinischen Institut der Stadt Padua verschwinden 44 Kilo Heroin. Das führt zu großer Unruhe sowohl bei der Polizei als auch bei der Mafia. Marco Buratti, genannt »Der Alligator«, Blues-Fan und Privatdetektiv ohne Lizenz, dafür aber mit einer ausgeprägten Neigung zum Calvados-Konsum, bekommt das Angebot, in dem Fall zu ermitteln. Der Auftraggeber gehört zu der Sorte von Auftraggebern, deren Angebote man nicht ablehnen kann. Gemeinsam mit seinen Partnern, dem Schmuggler und Hobby-Killer Beniamino Rossi, und dem übergewichtigen Ex-Aktivisten Max la Memoria versuchen sie, den Fall zu lösen. Zwei Jahre später wird Rossis Freundin, die Bauchtänzerin Sylvie, entführt. Der Alligator und seine Freunde bekommen schnell heraus, das die Entführung im Zusammenhang mit dem Drogenraub steht. Als sie Sylvie befreien können, stellen Sie fest, dass sie über Monate brutal vergewaltigt wurde und dass die berüchtigte kosovarische Mafia hinter der Entführung steckt.

10 (-)

C.J. Box: Blutschnee


Titel: Blutschnee : Thriller / C. J. Box. Aus dem Amerikan. von Andreas Heckmann
Person(en): Box, Chuck J. ; Heckmann, Andreas [Übers.]
Ausgabe: Vollst., dt. Erstausg.
Verleger: München : Heyne
Erscheinungstermin: 9. Mai 2011
Umfang/Format: 414 S. ; 19 cm
Einheitssachtitel: Winterkill <dt.>
ISBN/Einband/Preis: 978-3-453-43433-2 kart. : EUR 8.99 (DE)
EAN: 9783453434332

Buch ansehen bei amazon.de
Rezension auf arte.tv
Leseprobe auf randomhouse.de

Saddlestring, Wyoming. Inmitten eines eisigen Schneesturms kämpft sich Joe Pickett durch die Wälder. Er ist auf der Suche nach dem Jäger Lamar Gardiner – und findet ihn mit durchgeschnittener Kehle und von zwei Pfeilen durchbohrt an einen Baum genagelt. Rasch wird Joe klar: Dieser Fall besitzt politische Brisanz, und seine Gegner sind zu allem entschlossen. Er muss von diesem Berg fliehen, vor dem Sturm und vor dem Mörder, der irgendwo im Dickicht gerade seinen Bogen spannt.


Quelle der KrimiZeit Bestenliste September 2011: arte.tv/krimiwelt

"An jedem ersten Donnerstag des Monats geben 17 Literaturkritiker und Krimispezialisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Kriminalromane bekannt, die ihnen am besten gefallen haben. Die KrimiZeit-Bestenliste entsteht in Kooperation von DIE ZEIT, ARTE und NordwestRadio"

Wie immer weise ich an dieser Stelle explizit darauf hin, dass die KrimiZeit Bestenliste lediglich aus einer Liste von zehn Büchern mit Platzierungen und Kurzbeschreibungen besteht (zur Erinnerung: hier einsehbar). Die längeren Buchbeschreibungen hier im Blog, die sich zumeist auf die Verlagsangaben beziehen, sowie die kompletten bibliographischen Angaben, die Links zu Leseproben der Verlage oder Verweise auf Hörbucheditionen sind ein Service dieses Blogs und nicht Bestandteil der in Kooperation von DIE ZEIT, ARTE und NordwestRadio veröffentlichten Bestenliste.

Sonntag, August 21, 2011

Richard Horne: A wie Apokalypse

„A wie Apokalypse“ ist der Titel des großen Buchs - und Hörbuchs - der Katastrophen des Londoner Autors Richard Horne, erschienen am 22. März 2011 bei Eichborn. Darin listet er eine große Zahl von Weltuntergangsszenarien auf, von denen einige durchaus realistisch scheinen. Er tut das in unterhaltsamen Plauderton und mit einem gewissen Augenzwinkern. Und bleibt dabei erstaunlich sachlich.

Unsere Welt bewegt sich auf einen Abgrund zu. Bereits in der desaströsen Studie „Global 2000“ aus dem Jahr 1977 - in Auftrag gegeben von keinem geringeren als dem damaligen US-Präsidenten Jimmy Carter - zeigten sich die Grenzen der Belastbarkeit unseres Planeten in apokalyptischen Zukunftsvisionen. Vieles von dem, was darin vorausgesagt wurde, hat sich in dieser Form nicht bewahrheitet. Und das ist gut so, wenn auch kein Trost.

Nun hat sich der Brite Richard Horne darangemacht, die schillerndsten Endzeitszenarien in einem Buch zusammenzustellen. Von A wie Aussterben bis Z wie Zyklone reicht das apokalyptische Spektrum, das wohl nicht zufällig ein wenig an den „Global 2000“-Report erinnert. Von Kohlendioxidsenke und Methansenke ist bei Horne ebenso die Rede wie von Bestäubungskrise und Zoonosen. Und er präsentiert all dies, als bräuchten wir uns nur zu ducken, wenn es denn eskaliert. Denn begonnen haben viele der denkbaren Szenarien längst - nur das wir bis jetzt relativ gelassen zuschauen.

Seine Fakten sind nicht tief recherchiert, aber oft überraschend. Wussten Sie, dass viele öffentliche Grünflächen weltweit bereits dafür reserviert sind, im Falle einer Hungersnot zu Gemüsegärten umfunktioniert zu werden? So zumindest Horne: Im Londoner Greenpark zum Beispiel sollen Gemüsesorten von G bis O gepflanzt werden, solche von P bis Z im Peace Park. An anderer Stelle weist er auf den Plastikmüll hin, der sich im nordpazifischen Wirbel aufgrund der dortigen Kreisströmung sammelt und mittlerweile den Umfang der Vereinigten Staaten angenommen hat. Als Fisch sollte man dort nicht alles aufschnappen, was bunt schillert.

Vieles von dem, das er beschreibt, scheint mir zwar bedenklich, doch zumindest in der Hörbuchversion nicht zu Ende gedacht. Wo ist das apokalyptische Potential des Klonschafes Dolly, an das ich seit seiner Geburt 1997 nicht mehr erinnert wurde? Auch seine Spekulationen, Hacker könnten einen Atomangriff simulieren und damit einen Großkrieg auslösen, sind zwar als Option denkbar, wahrscheinlich aber nicht einmal das Worst-Case-Szenario im Blick auf die Computerabhängigkeit unserer Gesellschaft.

So hinterlässt das (Hör-)Buch den Konsumenten mit gemischten Gefühlen. Auf der einen Seite weckt es ein Bewusstsein für die Fragilität unseres Daseins, auf der anderen versetzt es in eine gutgelaunte Gleichgültigkeit. Was tun, wenn das Ende kommt? Eine gute Platte auflegen, vielleicht „The End“ von den Doors. Noch einmal mit seiner Liebsten schlafen. Oder - wie Horne beim Anblick eines Atompilzes empfiehlt - einfach das Gehirn ausschalten.


Titel: A wie Apokalypse [Tonträger] : das große Buch der Katastrophen ; inszenierte Lesung mit Soundeffekten / Richard Horne
Gesprochen von Oliver Rohrbeck und Franziska Pigulla
Aus dem Engl. übertr. von Hans Kantereit
Person(en): Horne, Richard ; Rohrbeck, Oliver ; Pigulla, Franziska ; Kantereit, Hans [Übers.]
Verleger: Frankfurt, M. : Eichborn
Erscheinungsjahr: 2011
Umfang/Format: 2 CDs (ca. 110 Min.) : DDD ; 12 cm, in Behältnis 13 x 14 x 2 cm + Booklet ([9] S. : Ill.)
Einheitssachtitel: A is for Armageddon <dt.>
ISBN/Einband/Preis: 978-3-8218-6350-4 : EUR 16.95
Bestellnummer(n): 006350
EAN: 9783821863504
Schlagwörter: Katastrophe ; Weltuntergang ; CD

Gesprochen wird das Hörbuch von Oliver Rohrbeck, über weite Strecken kongenial, gegen Ende hin zuweilen ein wenig theatralisch. Bekannt wurde Rohrbeck vor allem durch seine Rolle des ersten Detektivs Justus Jonas in der Europa-Hörspielserie "Die drei Fragezeichen". Seit 1998 ist Rohrbeck die feste deutsche Synchronstimme des US-amerikanischen Schauspielers Ben Stiller.

Für die wesentlichen Fragen, die sich angesichts der Faktensammlung Hornes stellen - wie "Wann wird es passieren?", "Worauf muss ich achten?" oder "Was kann ich tun?" - ist Franziska Pigulla zuständig. Bekannt wurde sie Mitte der 1990er Jahre als Moderatorin für den Nachrichtensender n-tv.Gleichzeitig synchronisierte sie die US-amerikanische Schauspielerin Gillian Anderson in der deutschen Fassung der Fernsehserie "Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI". Sie synchronisierte auch Schauspielerinnen wie Demi Moore, Sharon Stone und Naomi Campbell.
Herzlichen Dank an dieser Stelle an den Eichborn-Verlag, der mir ein Rezensionsexemplar des Hörbuchs A wie Apokalypse zur Verfügung gestellt hat. Ebenfalls Dank an Blogg dein Buch für die Vermittlung zwischen diesem Blog und dem Eichborn-Verlag.

Dienstag, Juli 12, 2011

Neue Schachbücher eingetroffen

Summertime. Die Menschen sitzen wieder draußen, vor ihren Häusern, in den Parks. Die Stimmung ist aufgelockert. Mich faszinieren zwei ältere Herren, die an einem Tisch im Park Schach spielen. Neben ihnen steht eine Flasche Cognac. Sie sind ganz in ihr Spiel vertieft, reden nicht viel. Gelegentlich nimmt einer von ihnen einen Schluck. Ich habe Lust zu kiebitzen. Bleibe einen Moment bei ihnen stehen. Sie schauen kurz auf, lächeln, beachten mich aber nicht weiter. Der leichte Geruch von Cognac vermischt sich mit den Düften von blühenden Blumen und gemähtem Gras.

So könnte ich mir auch meinen dritten Lebensabschnitt vorstellen. Fern der Hektik, die Spielekonsolen verbreiten, auf einer Bank im Freien sitzen und Schach spielen. Oder im Winter im Wohnzimmer, während im Hintergrund klassische Musik läuft und das Feuer im Kamin prasselt. Leider sind meine Schachkenntnisse nur rudimentär entwickelt. Seit Jahren nehme ich mir vor, das zu ändern.

Falls es Ihnen genauso geht, empfehle ich Ihnen, ein wenig in den frisch hereingekommenen Schachbüchern bei Shakespeare and more (hier klicken) zu blättern. Dort ist zu allen Spezialgebieten des Schachs etwas dabei, von Anfängerbänden bis zur Analyse von Meisterpartien, von Theorien zur Eröffnung bis hin zu Damengambit und dem Zauber des Endspiels. Vielleicht ist ja auch für Sie etwas dabei.

Neuerscheinungen rund um Shakespeare, Juli 2011

Ein paar ev. interessante Neuerscheinungen rund um Willy, the bard. Zwei Bücher, über die die im Netz noch so gut wie gar nichts zu erfahren ist, sind Karl Tekners "Zur Shakespeare-Bacon-Theorie" und die Neuübersetzung des Sommernachtstraums durch Christian Leonard anlässlich der Aufführung im Sommer 2011 im Natur-Park Schöneberg. Daneben beginnt auch der Kindle-Reader sich für den Barden aus Stratford zu interessieren. Die "Dover-Thrift-Edition" des Hamlet ist jetzt als E-Book verfügbar, ebenso Bastian Conrads dicker Wälzer "Christopher Marlowe: Der wahre Shakespeare". Hier die kompletten bibliografischen Daten:

William Shakespeare: Ein Sommernachtstraum

Titel: Ein Sommernachtstraum / William Shakespeare
Person(en): Shakespeare, William ; Leonard, Christian [Übers.] ; Schleyer, Susanne [Ill.]
Verleger: Berlin : Lettrétage Moritz Malsch
Erscheinungsjahr: 2011
Umfang/Format: 200 S. : 31 Ill. ; 172 mm x 112 mm
Gesamttitel: Shakespeares Dramen
Einheitssachtitel: A Midsummer Night's Dream <dt.>
ISBN/Einband/Preis: 978-3-9812062-5-8 Gb. : EUR 8.00
EAN: 9783981206258

Buch ansehen bei amazon.de

Da der Verlag sich darauf beschränkt, die hinlänglich bekannte Inhaltsangabe der Komödie als Info zum Buch zu verbreiten, hilft auch hier nur eine kleine Recherche. Christian Leonard, der sich für die Neuübersetzung verantwortlich zeichnet, gehört zu einer Theatertruppe, die sich verheißungsvoll "SHAKESPEARE COMPANY BERLIN" nennt. Auf der zur Company gehörenden Website zeigt sich, dass der Sommernachtstraum im Juli 2011 in einer sehr farbenfrohen Inszenierung im Giardino Secreto des Natur-Park Schönebergs in eben jener Übersetzung von Christian Leonhard zu sehen sein wird. Die Bilder auf der Website machen Lust auf mehr. Hier ein kurzer Auszug aus dem Inhalt: "Shakespeares meistgespielte Komödie fasziniert auch nach über 400 Jahren mit ihrer kunstvollen Verknüpfung der unterschiedlichsten Figuren aus den drei Welten. [...] Aus Anlass ihres 10-jährigen Bühnenjubiläums taucht die Shakespeare Company Berlin in diesen festlichen Reigen voll Liebe und Eifersucht, geheimnisvollen Mächten und magischen Verführungen ein. Die Inszenierung stellt das Spannungsfeld zwischen Traum, Alptraum, Fantasie und Wirklichkeit ins Zentrum, während das Ensemble mit Leichtigkeit und Intensität zwischen den Charakteren der Liebenden, Handwerker und Elfen wechselt.
Wie in allen Inszenierungen der Shakespeare Company Berlin erlebt das Publikum Shakespeares Volkstheater in seinem besten, ursprünglichen Sinne: komödiantische Darsteller, virtuose Live-Musik, ansprechende Ausstattung, phantasievolle Kostüme & eine neue Übersetzung voll Poesie und Wortwitz.
"

Übersetzung, Produktion & Künstlerische Leitung des 2 1/2 Stunden dauernden Stücks: Christian Leonard

Spannend ist übrigens auch der Verlag, in dem die Neuübersetzung erscheint. Eigentlich ist die Lettrétage ein Veranstaltungsort für literarische Lesungen und Inszenierungen in Berlin-Kreuzberg. Der Verlag ist anscheinend nur ein kleines Nebengleis des anspruchsvollen Konzepts. Auch hier lohnt ein Blick auf deren Website - zumal, wenn man ohnehin in Berlin oder dessen Umgebung lebt.

Karl Tenkner: Zur Shakespeare-Bacon-Theorie

Titel: Zur Shakespeare-Bacon-Theorie / Karl Tenkner
Autor: Tenkner, Karl
Verleger: Paderborn : Salzwasser Verlag
Erscheinungstermin: Juli 2011
Umfang/Format: 52 S. ; 210 mm x 148 mm
ISBN/Einband/Preis: 978-3-943185-96-6 Pb. : EUR 12.90
EAN: 9783943185966

Buch ansehen bei amazon.de

Inhaltlich ist über das Buch im Augenblick gar nichts zu erfahren. Auffällig ist jedoch, dass es im Salzwasser-Verlag erscheint, einem Verlag, der sich eigentlich vor allem mit Nautik beschäftigt und nebenbei zahlreiche Reprints zu allen möglichen Themen im Programm hat. Auch der Umfang von 52 Seiten lässt darauf schließen, dass hier mit einem dünnen Bändchen mal eben Geld gemacht werden soll. Denn der Preis von 12,90 Euro ist für die Seitenzahl ziemlich hoch. Ursprünglich war wohl geplant, das Buch auf 80 Seiten anzulegen, jedenfalls ist auf der Verlags-Seite zum Buch noch von so vielen Seiten die Rede. Aber das kann auch ein Marketing-Gag sein.

William Shakespeare: Hamlet, Prinz von Dannemark

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 141 KB
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch (?)
ASIN: B005AIOTXQ

Bin mir bei dieser Ausgabe nicht sicher, ob die Verantwortlichen bei amazon nur beim Foto geschlampt haben und deswegen von der Dover-Thrift-Edition die Rede ist, die ja englischsprachig sein dürfte. Denn der Titel "Prinz von Dannemark" lässt ja auf eine alte deutsche Übersetzung schließen. Wie auch immer, die Kindle-E-Books sind ja ohnehin vor allem deswegen ins Gerede gekommen, weil so mancher meint, mit ihnen eine schnelle Mark zu generieren. Mehr zum Thema hier: Warum der Kindle-Bookshop mit ungewollten Inhalten kämpft von Michael Moorstedt.

Bastian Conrad: Christopher Marlowe - Der wahre Shakespeare

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 16701 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 704 Seiten
Verlag: Buch&Media; Auflage: 1 (8. Juli 2011)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B005C5RWYA

Leseprobe auf issuu.com

Verlagstext:
Schrieb William Shakespeare seine Werke wirklich selbst? An dieser Frage entzünden sich seit Jahrhunderten heftige Diskussionen. Das Buch will zeigen , dass wir das Paradigma, dass William Shakespeare aus Stratford mit dem Autor der Werke William Shakespeares identisch war, aufgeben müssen zugunsten der Einsicht, dass in Shakespeare nur das Dramatiker-Pseudonym von Christopher Marlowe erkannt werden kann. Shakspeare aus Stratford wurde dafür honoriert, dass er ab 1593 bereit war, zu Rettung des tödlich bedrohten Dichtergenies Marlowe nach dessen endgültiger Aufgabe von Name und Identität seinen maskierenden Namen für die Aussenwelt zu Verfügung zu stellen. Conrads Ausführungen mit Auswertung zahlloser unberücksichtigter oder vernachlässigter Quellen sind in ihrer Detailliertheit einzigartig und liefern einen völlig veränderten, bislang verdrängten Einblick in die literarische Welt des Elisabethanischen Zeitalters.
Bastian Conrad, 1941 in Marburg/Lahn geboren, war ein Jahrzehnt Abteilungsleiter und Professor für Klinische Neurophysiologie an der Universität Göttingen. Die letzten 20 Jahre seines aktiven Berufslebens leitete er die Neurologische Klinik der Technischen Universität München (Rechts der Isar). Er veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche Artikel und ist Autor und Herausgeber verschiedener Fachbücher. Er ist heute freiberuflich tätig und lebt in München. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit der Urheberschaft der Shakespeareschen Werke.

Montag, Juli 11, 2011

KrimiZeit Bestenliste Juli 2011

Diesmal ein wenig zeitnaher hier im Shakespeare-Blog: Die neue KrimiZeit Bestenliste von DIE ZEIT, ARTE und NordwestRadio. Die besten Krimis im Juli 2011, ausgewählt von 17 Literaturkritiker und Krimispezialisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Neu dabei diesmal Roger Smith mit seinem "Staubige Hölle" - durchgestartet von Null auf eins - und Mechtild Borrmann mit "Wer das Schweigen bricht". Ansonsten die üblichen Verdächtigen des Vormonats, leicht umgruppiert. Es ist Sommer. Lesezeit. Wie immer habe ich die Liste mit den Links zu den Leseproben, sowie - falls vorhanden - zu Hörbuchausgaben und anderen Infos angereichert. Viel Spaß beim Schmökern!

1 (-)

Roger Smith: Staubige Hölle

Titel: Staubige Hölle : Thriller / Roger Smith
Aus dem Engl. von Jürgen Bürger und Peter Torberg
Autor: Smith, Roger ; Bürger, Jürgen [Übers.] ; Torberg, Peter [Übers.]
Verleger Stuttgart : Tropen
Erscheinungstermin: Mai 2011
Umfang/Format 330 S. ; 22 cm
Einheitssachtitel Dust devils <dt.>
ISBN/Einband/Preis 978-3-608-50210-7 Pp. : EUR 19.95
EAN 9783608502107

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Verlag Klett-Cotta

Rezension zum Buch auf arte.tv

Kapstadt/KwaZulu-Natal: Robert Dell ist auf der Flucht. Seine Frau und Kinder sind auf grausame Weise umgebracht worden, er selbst steht plötzlich unter Mordverdacht.Dells einziger Verbündeter ist sein verhasster Vater, ein ehemaliger CIA-Killer und überzeugter Rassist, der gerade aus dem Gefängnis entlassen ist. Auf einem blutigen Roadtrip, der sie tief ins Landesinnere führt, machen Dell und sein Vater Jagd auf den wirklichen Mörder - und decken dabei eine Verschwörung auf, die bis in die höchsten Regierungskreise reicht. Immer weiter eskalieren Gewalt und Vergeltung, denn im Zeitalter der Post-Apartheid scheint ein Menschenleben nicht mehr viel wert zu sein.

2 (2)

James Sallis: Der Killer stirbt

Titel: Der Killer stirbt : Roman / James Sallis
Aus dem Engl. von Jürgen Bürger und Kathrin Bielfeldt
Autor: Sallis, James ; Bürger, Jürgen [Übers.] ; Bielfeldt, Kathrin [Übers.]
Verleger: München : Liebeskind
Erscheinungsjahr: 2011
Umfang/Format: 250 S. ; 20 cm
Einheitssachtitel: The killer is dying <dt.>
Einband/Preis: Pp. : EUR 18.90
ISBN: 978-3-935890-78-6
EAN: 9783935890786

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe auf books2look.de

Rezension zum Buch auf arte.tv

Phoenix, Arizona: Nichts ist so, wie es scheint. Ein ausgebrannter Cop jagt ein Phantom, und ein Auftragskiller wird kurz vor Ende seiner letzten Mission von der Vergangenheit eingeholt. Mit traumwandlerischer Sicherheit inszeniert James Sallis ein Spielüber Leben und Sterben, virtuos erzählt, hart und melancholisch zugleich.

Ein todkranker Killer erhält einen letzten Auftrag. Er soll einen unscheinbaren Buchhalter zur Strecke bringen. Langsam umkreist der Killer seine Beute, um im richtigen Moment zuzuschlagen – doch ein anderer kommt ihm zuvor. Der Buchhalter wird von einem Unbekannten niedergeschossen, überlebt jedoch den Anschlag und wird schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Alles deutet darauf hin, dass der Mordversuch das Werk eines Profis war. Aber warum sollte gerade ein Profi an dieser scheinbar leichten Aufgabe scheitern? In der Hoffnung, mehr herauszufinden über seinen geheimnisvollen Konkurrenten, nimmt der Killer heimlich Kontakt zur Polizei auf ... und macht eine furchtbare Entdeckung.

3 (4)

Dominique Manotti: Roter Glamour

Titel: Roter Glamour / Dominique Manotti
Aus dem Franz. von Andrea Stephani Autorin: Manotti, Dominique ; Stephani, Andrea [Übers.]
Ausgabe: Dt. Erstausg.
Verleger: Hamburg : Argument-Verl.
Erscheinungstermin: März 2011
Umfang/Format: 245 S. ; 18 cm
Gesamttitel: Ariadne-Krimi ; 1192
Einheitssachtitel: Nos fantastiques années fric <dt.>
ISBN: 978-3-86754-192-3
Einband/Preis: kart. : EUR 12.90 (DE)
EAN 9783867541923

Buch ansehen bei amazon.de

Rezension zum Buch auf arte.tv

Paris/Libanon 1985. Die junge Polizistin Noria Ghozali ermittelt gegen den mächtigen Präsidentenberater François Bornand. Ein Politthriller der Extraklasse über eine authentische Staatsaffäre: Manotti ist eine kaltblütige Chronistin des Verbrechens, literarisch brillant, gnadenlos realistisch und unbeirrbar parteilich.Staatsaffäre Sie heißt Noria Ghozali und ist der Arsch der Truppe. Wenn Kinder auf Montmartre Hundehaufen mit Böllern zum Explodieren bringen, darf sie "ermitteln". Und auf dem Revier ist die Jungpolizistin Zielscheibe rassistischer Mobbingattacken. Doch dann wird eine unbekannte Tote auf einem verlassenen Parkplatz zum Katalysator für ihre Karriere. Noria verbeißt sich sofort in ihren ersten echten Fall, und bald wird eine konkurrierende Polizeibehörde auf sie aufmerksam, der Zentrale Nachrichtendienst. Noria lässt sich anwerben für eine streng geheime Ermittlung, der die politische Elite zum Straucheln bringen könnte.

Indessen arbeitet François Bornand, Sonderberater des sozialistischen Präsidenten Mitterand, an der Befreiung französischer Geiseln im Libanon. Der Gründer der berüchtigten Antiterrorzelle des Élysée steht unter Druck, denn kurz vor den Parlamentswahlen sind die Umfragewerte der Sozialisten denkbar schlecht. Ein geheimes Waffengeschäft mit dem Iran verheißt eine schnelle Lösung und fette Beute für die Parteikasse wie für Bornands Privatschatulle. Doch das mit Raketen beladene Flugzeug stürzt ab, und die Presse bekommt Wind von der Affäre. Machtgier und Überheblichkeit treiben Bornand in eine Spirale der Gewalt bis Noria Ghozali seinen Weg kreuzt.

4 (5)

Giancarlo de Cataldo: Schmutzige Hände

Titel: Schmutzige Hände : Politthriller / Giancarlo de Cataldo
Person(en): Cataldo, Giancarlo de ; Fleischanderl, Karin [Übers.]
Ausgabe: 1. Auflage
Verleger: Wien : Folio
Erscheinungsjahr: 2011
Umfang/Format: 400 S. ; 210 mm x 135 mm
Einheitssachtitel: Nelle mani giuste <dt.>
Einband/Preis: Gb. : EUR 22.90
ISBN: 978-3-85256-554-5
EAN: 9783852565545
Stichworte: De Cataldo, Giancarlo, Mafia, Krimi, Politik, Italien, Macht, Spannung, ermitteln, Tod, Unterwelt, Gewalt, Zeitgeschichte

Buch ansehen bei amazon.de

Rezension zum Buch auf arte.tv

Italien 1992-93. In Rom, Florenz und Palermo explodieren Bomben, die Richter Falcone und Borsellino fallen grausamen Attentaten zum Opfer. Die Mafia agiert skrupelloser denn je, entschlossen, die Regierung zu einem neuen Pakt zu zwingen. Kommissar Scialoja ist müde und zynisch geworden. Er verwaltet das Erbe Vecchios, der fleischgewordenen Grauzone des Staates. Er verhandelt mit der Mafia, um dem Terror ein Ende zu bereiten und dem Staat zu einem wenn auch prekären Gleichgewicht zu verhelfen.

Seine Geliebte, die ehemalige Edelnutte Patrizia, gängelt ihn im Auftrag ihres Mannes, des Gladioveterans Stalin Rossetti. Dieser will mithilfe der neuen Generation der sizilianischen Mafia das Machtvakuum zu seinem Vorteil besetzen.

Ihre Schicksale kreuzen sich mit alten Unternehmerdynastien, deren Tage gezählt sind, mit wendigen Glücksrittern, Geheimlogen und skrupellosen Profiteuren von Siziliens Gnaden: Italien soll nach dem Fall des Eisernen Vorhangs und dem Zusammenbruch des traditionellen politischen Systems in neue Hände gelegt werden.

De Cataldo gelingt es meisterhaft – wie schon in seinem Bestseller Romanzo Criminale –, mit seinen Charakteren den Unterschied zwischen dem „alten“ und dem „neuen“ Italien sichtbar zu machen.

5 (1)

Friedrich Ani: Süden

Titel: Süden : Roman / Friedrich Ani
Autor: Ani, Friedrich
Verleger: München : Droemer
Erscheinungstermin: 14. März 2011
Umfang/Format: 363 S. ; 22 cm
ISBN: 978-3-426-19907-7
EAN: 9783426199077
Einband/Preis: Pp. : EUR 19.99
Schlagwörter: München ; Detektiv ; Gastwirt ; Verschwinden ; Ermittlung ; Belletristische Darstellung

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Droemer Verlag

Rezension zum Buch auf arte.tv

Zurück in München erhält Tabor Süden als Detektiv den Auftrag, nach dem Wirt Raimund Zacherl zu suchen. Der Fall ist genau das Richtige für den ehemals so erfolgreichen Ermittler: Ein Mann verlässt sein Durchschnittsleben, und jeder fragt sich, warum. Mit seinen besonderen Methoden findet Süden die Spur des Wirts und verfolgt sie bis nach Sylt – und schon längst hat er begriffen, dass niemand den Mann wirklich kannte.

6 (6)

Reginald Hill: Der Tod und der Dicke

Titel: Der Tod und der Dicke : Kriminalroman / Reginald Hill
Aus dem Engl. von Karl-Heinz Ebnet
Autor: Hill, Reginald ; Ebnet, Karl-Heinz [Übers.]
Verleger: München : Droemer
Erscheinungstermin: 2011
Umfang/Format: 553 S. ; 22 cm
Einheitssachtitel: The death of Dalziel <dt.>
ISBN: 978-3-426-19781-3
Einband/Preis: Pp. : EUR 22.99 (DE)
EAN: 9783426197813


Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Droemer Verlag

Rezension zum Buch auf arte.tv

Mid-Yorkshire/Manchester. Weil er wieder mal auf seine große Klappe und die Überzeugungskraft seiner gut zwei Zentner Lebendgewicht vertraut, fliegt Superintendent Andy Dalziel eine Bombe um die Ohren. Schwer verletzt liegt der Dicke nun im Koma und schlägt sich mit dem Sensenmann herum. Chief Inspector Peter Pascoe will die Schuldigen dingfest machen und stößt dabei auf vermeintliche Islamisten, einen merkwürdigen Tempelritter-Orden und eine Anti-Terror-Einheit, die ihn kaltstellen will. Wäre doch bloß der Dicke mit von der Partie ...

7 (10)

Patrick Pécherot: Belleville-Barcelona

Titel: Belleville-Barcelona : Kriminalroman / Patrick Pécherot
Aus dem Franz. übers. von Cornelia Wend
Autor: Pécherot, Patrick ; Wend, Cornelia [Übers.]
Ausgabe: Dt. Erstausg., 1. Aufl.
Verleger: Hamburg : Ed. Nautilus
Erscheinungstermin: 2. März 2011
Umfang/Format: 223 S. : Ill. ; 21 cm
Einheitssachtitel: Belleville-Barcelone <dt.>
http://www.blogger.com/img/blank.gif ISBN: 978-3-89401-735-4
Einband/Preis: kart. : EUR 14.90 (DE)
EAN: 9783894017354

Belleville - Barcelona: Kriminalroman

Leseprobe bei der Edition Nautilus

Rezension zum Buch auf arte.tv

Paris 1938. Der scheinbar leichte Auftrag, eine Fabrikantentochter, die mit einem Arbeiter durchgebrannt ist, wieder zur Familie zurückzuführen, erweist sich als Pulverfass. In Pécherots zweitem Band der Krimi-Trilogie aus dem Paris der Zwischenkriegszeit tritt wieder ein bemerkenswertes Personal auf: Neben Nestor Burma sind das ein Zauberkünstler, im Zivilstand Bestatter, ein glatzköpfiger, Rinderblut trinkender Schmuggler, eine Leiche ohne Kopf, die sich als Trotzkis ehemaliger Sekretär entpuppt und kein Geringerer als André Breton höchstpersönlich, der Waffen nach Spanien schmuggeln hilft. In Frankreich sind die Tage der Volksfront gezählt. Das Land wird erschüttert durch Attentate der rechtsextremen Cagoule, deren versuchter Staatsstreich nur wenige Monate zuvor vereitelt wurde. Die Lage in Europa wird immer angespannter. Hitler hat Österreich annektiert. Die Völkergemeinschaft schweigt, als Mussolini in Äthiopien einmarschiert. Auf der anderen Seite der Pyrenäen tobt der Spanische Bürgerkrieg. Patrick Pécherot beherrscht die Kunst, Zeit und Figuren auferstehen zu lassen wie ein Panoptikum und sie in eine spannende Krimihandlung einzubetten.

8 (-)

Mechtild Borrmann: Wer das Schweigen bricht

Titel: Wer das Schweigen bricht / Mechtild Borrmann
Autorin: Borrmann, Mechtild
Ausgabe: Orig.-Ausg.
Verleger: Bielefeld : Pendragon
Erscheinungstermin: 7. Februar 2011
Umfang/Format: 224 S. ; 19 cm
Gesamttitel: Krimi bei Pendragon
ISBN/Einband/Preis: 978-3-86532-231-9 kart. : EUR 9.95
EAN: 9783865322319
Schlagwörter: Vater ; Nachlass ; Nationalsozialismus ; Geschichte 1939 ; Belletristische Darstellung

Buch ansehen bei amazon.de

Rezension zum Buch auf arte.tv

Niederrhein 1939-1952/Mallorca 1998. In den Wirren des Zweiten Weltkrieges verlieren sich sechs junge Menschen im Netz aus Freundschaft, inniger Liebe und tiefgreifendem Hass. Was aber hat das mit Robert Lubisch zu tun, der beinahe 60 Jahre später im Nachlass seines Vaters, einem Industriemagnaten der Nachkriegszeit, den SS-Ausweis eines Unbekannten und das Foto einer schönen Frau findet. Lubisch´ Neugierde ist geweckt: Was sein Vater doch nicht so makellos, wie er immer angenommen hatte? Wund wer ist die Fremde?

Auf der Suche nach Antworten stößt Robert Lubisch auf die ehrgeizige Journalistin Rita Albers, die sofort eine große Story wittert. Doch die Wahrheit lockt die Geister der Vergangenheit wieder hervor und zieht grausame Folgen nach sich. Lubisch ahnt, dass die Geschichte seines Vaters noch viel dunkler ist, als er befürchtet hat. Danach ist nichts mehr, wie es einmal war.

9 (9)

Malla Nunn: Lass die Toten ruhen

Titel: Lass die Toten ruhen : Kriminalroman / Malla Nunn
Aus dem Engl. von Armin Gontermann
Autor: Nunn, Malla ; Gontermann, Armin [Übers.]
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: Berlin : Rütten & Loening
Erscheinungstermin: 23. April 2011
Umfang/Format: 383 S. ; 22 cm
Einheitssachtitel: Let the dead lie <dt.>
ISBN:Einband/Preis: 978-3-352-00800-9 Pp. : EUR 19.95
EAN: 9783352008009

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Aufbau Verlag

Rezension zum Buch auf arte.tv

Durban 1952. Ex-Detective und Schauermann Cooper wird Zeuge des Mordes an einem elfjährigen weißen Jungen. Cop bleibt Cop. Cooper buddelt und wühlt üblen Dreck auf: Rassistischer Terror der Apartheid, Kalter Krieg, Paranoia. Authentisch und zornig. Südafrika aus Underdog-Sicht. Nunn zum Zweiten!

10 (7)

Leif GW Persson: Der sterbende Detektiv

Titel: Der sterbende Detektiv : Roman / Leif GW Persson
Aus dem Schwed. von Lotta Rüegger und Holger Wolandt
Autor: Persson, Leif G. W. ; Rüegger, Lotta [Übers.] ; Wolandt, Holger [Übers.]
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: München : btb
Erscheinungstermin: 25. April 2011
Umfang/Format: 540 S. ; 22 cm
Gesamttitel: btb ; 75307
Einheitssachtitel: Den döende detektiven <dt.>
ISBN:Einband/Preis: 978-3-442-75307-9 kart. : EUR 14.99
EAN: 9783442753079

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe auf randomhouse.de

Rezension zum Buch auf arte.tv

Ein brutaler Mord in den Schären. Und ein Ermittler, dem nicht mehr viel Zeit bleibt

Stockholm 2010, vor einer Würstchenbude: Der pensionierte Lars Martin Johansson, legendärer Mordermittler und bei seinen ehemaligen Kollegen als der Mann bekannt, der um die Ecke denken kann, erleidet einen Schlaganfall. Gerade noch rechtzeitig wird er in ein Krankenhaus eingeliefert. Als er dort drei Tage später wieder aus dem Koma erwacht, rechtsseitig gelähmt, steht eines fest: von Johannson, wie man ihn einst kannte, ist nicht mehr viel übrig geblieben. Seine Lebensgeister werden erst wieder geweckt, als ihm seine behandelnde Ärztin von einem brutalen Mord an einem kleinen Mädchen erzählt, der 25 Jahre zurückliegt und nie aufgeklärt wurde. Vom Krankenbett aus beginnt Johansson mit den Ermittlungen. Er will Gerechtigkeit, und er ahnt, dass das womöglich sein letzter Fall sein wird ...

Quelle der KrimiZeit Bestenliste Juli 2011: arte.tv/krimiwelt

"An jedem ersten Donnerstag des Monats geben 17 Literaturkritiker und Krimispezialisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Kriminalromane bekannt, die ihnen am besten gefallen haben. Die KrimiZeit-Bestenliste entsteht in Kooperation von DIE ZEIT, ARTE und NordwestRadio"

Wie immer weise ich an dieser Stelle explizit darauf hin, dass die KrimiZeit Bestenliste lediglich aus einer Liste von zehn Büchern mit Platzierungen und Kurzbeschreibungen besteht (zur Erinnerung: hier einsehbar). Die längeren Buchbeschreibungen hier im Blog, die sich zumeist auf die Verlagsangaben beziehen, sowie die kompletten bibliographischen Angaben, die Links zu Leseproben der Verlage oder Verweise auf Hörbucheditionen sind ein Service dieses Blogs und nicht Bestandteil der in Kooperation von DIE ZEIT, ARTE und NordwestRadio veröffentlichten Bestenliste.