Sonntag, Juni 05, 2011

Neuerscheinungen rund um Shakespeare, Juni 2011

Für alle Shakespeare-Fans und solche, die es werden wollen, bietet der Juni 2011 eine reiche Auswahl an Neuerscheinungen. Neuübersetzungen, illustrierte Ausgaben, Handreichungen zum Verständnis und ein Roman als entspannende Lektüre sind dabei. Hier die aktuellen Hintergrunddaten:

William Shakespeare: Romeo und Julia

Neu übersetzt von Thomas Brasch


Titel: Romeo und Julia / William Shakespeare
Autoren: Shakespeare, William ; Brasch, Thomas [Übers.]
Ausgabe: 1. neue Ausg.
Verleger: Berlin : Insel Verlag
Erscheinungstermin: 20. Juni 2011
Umfang/Format: 151 S.
Gesamttitel: Insel-Taschenbücher ; 4035
Einband/Preis: Pb. : EUR 7.00
ISBN: 978-3-458-35735-3
Bestellnummer(n): 35735
EAN: 9783458357353

Buch ansehen bei amazon.de

Romeo und Julia: Als Sinnbild bedingungsloser Liebe und Treue bis in den Tod sind sie unsterblich geworden. Die Geschichte der beiden Liebenden, die an der Feindschaft ihrer Familien zugrunde gehen, ist Shakespeares meistgespieltes Drama und wurde vielfach verfilmt. Mit der Übertragung von Thomas Brasch ist eine ebenso genaue wie kongeniale Nachdichtung gelungen, die die Sprachkraft Shakespeares einzigartig widerspiegelt.

Brasch beschäftigt sich schon seit längerem mit dem Stoff. Ebenfalls bei Suhrkamp erschien bereits LIEBE MACHT TOD, ein Stück, das Thomas Brasch nach Shakespeares Romeo und Julia geschrieben und 1990 am Schiller Theater Berlin zur Uraufführung gebracht hat.

Romeo und Julia: Handreichungen für den Unterricht

Unterrichtsvorschläge und Kopiervorlagen


Titel: Romeo und Julia: Handreichungen für den Unterricht. Unterrichtsvorschläge und Kopiervorlagen
Herausgeber: Greta Ghyselinck, Reiner Poppe
Verlag: Berlin: Cornelsen Verlag
Erscheinungstermin: Juni 2011
Einband/Seiten: Kartoniert, 48 Seiten
ISBN-13: 978-3464616499

Buch ansehen bei amazon.de


Ich schwör' es dir bei Amors Bogen

Shakespeares schönste Liebesgedichte


Titel: Ich schwör' es dir bei Amors Bogen : Shakespeares schönste Liebesgedichte
Verleger: Ostfildern : Thorbecke Verlag der Schwabenverlag AG
Erscheinungstermin: 1. Juni 2011
Umfang/Format: 64 S. : mit zahlreichen Illustrationen ; 170 mm x 110 mm
Einband/Preis: Gb. : EUR 8.90
ISBN: 978-3-7995-0893-3
EAN: 9783799508933

Buch ansehen bei amazon.de

Shakespeare gilt zu Recht als der Dichter der Liebe: Romeo und Julia, Troilus und Cressida oder Othello und Desdemona gehören zu den berühmtesten Liebespaaren der Welt. Viele der schönsten Liebesdialoge und -zitate stammen aus Shakespeares Dramen, und seine Sonette sind unsterblich geworden.

Dieses Büchlein versammelt die schönsten Zitate und Gedichte von Shakespeare, begleitet von zauberhaften und exquisiten Illustrationen.

  • Mit ganz besonderen Illustrationen in Brokatmustern
  • Shakespeares schönste Texte über die Liebe
  • Zum Verschenken schön!

Katrin Trüstedt: Die Komödie der Tragödie


Titel: Die Komödie der Tragödie : Shakespeares "Sturm" am Umschlagplatz von Mythos und Moderne, Rache und Recht, Tragik und Spiel / Katrin Trüstedt
Autorin: Trüstedt, Katrin
Verleger: Paderborn : Konstanz University Press
Erscheinungstermin: 16. Juni 2011
Auflage: 1. Aufl.
Umfang/Format: 244 S.
Gesamttitel: Einzeltitel KUP
Einband/Preis: Pb. : ca. EUR 29.90
ISBN: 978-3-86253-009-0
EAN 9783862530090

Buch ansehen bei amazon.de

Zum 400jährigen Jubiläum der Erstaufführung von Shakespeares »Der Sturm«

Anhand von Shakespeares später Komödie untersucht Katrin Trüstedt einen zentralen Topos der Philosophie der Moderne: den Übergang in diese Epoche als Prozess der Ab- und Auflösung der Tragödie durch die Komödie.

Was ein auf die Literatur bezogenes Gattungsproblem zu sein scheint, erweist sich dabei als Grundfrage des philosophischen Selbstverständnisses der Moderne. Die Komödie löst für die philosophische Tradition von Hegel bis Schmitt die Tragödie der Alten in zwei Richtungen ab und auf: Zum einen vollzieht sie eine Entmythisierung, Verrechtlichung und damit eine aufklärende Überwindung der tragischen Verstrickung; zum anderen erscheint sie als eine Auflösung hin zu einem reinen selbstbezüglichen Spiel jenseits des Tragischen.

In beiden Ansätzen soll der Übergang in die Komödie und damit der Aufbruch in die Moderne die Tragödie hinter sich lassen, sie durch eine Komödie des Rechts oder eine Komödie des Spiels ersetzen. Shakespeares sogenannte Romanze bietet sich vor diesem Hintergrund als ein anderes Paradigma einer »Komödie nach der Tragödie« an, die den Topos, auf den sie anspielt, gleichzeitig unterläuft.

»Der Sturm« wendet Mythos, Rache und Tragik mit den Verfahren der Komödie, ohne diese Wendung als Überwindung zu überhöhen und den Bereich des Tragischen zu verlassen. Die Komödie der Tragödie zeigt vielmehr die Verstrickung von Mythos und Moderne, Rache und Recht, Tragik und Spiel. Der »Seachange«, den das Stück vollzieht, affirmiert so die Komödie als immer neue Wendung der Tragödie. 400 Jahre nach der Erstaufführung des »Sturm« bietet das Stück noch immer ungesehene Perspektiven und kann dem philosophischen Diskurs der Moderne ein anderes Paradigma der Komödie entgegenhalten.

Ausgezeichnet mit dem Martin-Lehnert-Preis der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft.


David Safier: Plötzlich Shakespeare


Titel: Plötzlich Shakespeare : Roman / David Safier
Autor: Safier, David
Verleger: Reinbek bei Hamburg : Rowohlt-Taschenbuch-Verl.
Erscheinungstermin: 1. Juni 2011
Umfang/Format: 314 S. ; 19 cm
Gesamttitel: Rororo ; 24812
Einband/Preis: kart. : EUR 8.99
ISBN: 978-3-499-24812-2
EAN: 9783499248122

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Rowohlt Verlag

Einmal hypnotisiert – und schon stürzt Rosa zurück in eine andere Zeit, ins Jahr 1594. Und erwacht im Körper eines Mannes, der William Shakespeare heißt … Liebe, Eifersucht, großes Theater! David Safier lustig-turbulenter Roman ist jetzt als Taschenbuch erschienen: Plötzlich Shakespeare. Der Focus-Rezensent bringt die Geschichte charmant auf den Punkt: «Safier, seit Mieses Karma spezialisiert auf Identitätsverwirrungen, inszeniert einen historisch herrlich unkorrekten Klamauk – rampensaumäßig.»

Ein prüfender Blick in den Spiegel, und Rosa sieht glasklar, was sie ist: ein wandelndes Frauenklischee wie aus einem mittelmäßigen Hollywood-Schinken. Seit Jahren Single (mit penetrant tickender biologischer Uhr), randvoll mit Selbstmitleid. Typisch, dass ihr da noch diese unsägliche Hochzeitseinladung ins Haus platzt: Ihre große Liebe Jan (Zahnarzt mit Hightechpraxis und Dentallabor in der Düsseldorfer City) heiratet seine große Liebe; die heißt Olivia und nicht Rosa, leider. Wenn das kein Grund ist, sich ein paar Kummer-Ramazzotti zu gönnen ...

Samstag, Juni 04, 2011

KrimiZeit Bestenliste Juni 2011

Hier ist sie, die aktuelle KrimiZeit Bestenliste für den Monat Juni 2011. Diesmal tatsächlich zeitnah, da der erste Donnerstag im Monat diesmal auf den 2. Juni fiel. Auch scheint sich das Team der Bestenliste inzwischen eingespielt zu haben. Lediglich mit den Rezensionen zu den neuen Büchern hat es diesmal noch nicht so richtig geklappt. Aber vielleicht werden die ja im Laufe des Junis noch nachgereicht. Ohnehin hält sich die Zahl der neuen Titel in überschaubaren Grenzen.

1 (1)

Friedrich Ani: Süden

Titel: Süden : Roman / Friedrich Ani
Autor: Ani, Friedrich
Verleger: München : Droemer
Erscheinungstermin: 14. März 2011
Umfang/Format: 363 S. ; 22 cm
ISBN: 978-3-426-19907-7
EAN: 9783426199077
Einband/Preis: Pp. : EUR 19.99
Schlagwörter: München ; Detektiv ; Gastwirt ; Verschwinden ; Ermittlung ; Belletristische Darstellung

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Droemer Verlag

Zurück in München erhält Tabor Süden als Detektiv den Auftrag, nach dem Wirt Raimund Zacherl zu suchen. Der Fall ist genau das Richtige für den ehemals so erfolgreichen Ermittler: Ein Mann verlässt sein Durchschnittsleben, und jeder fragt sich, warum. Mit seinen besonderen Methoden findet Süden die Spur des Wirts und verfolgt sie bis nach Sylt – und schon längst hat er begriffen, dass niemand den Mann wirklich kannte.

Zur Rezension auf arte.tv

2 (-)

James Sallis: Der Killer stirbt

Titel: Der Killer stirbt : Roman / James Sallis
Aus dem Engl. von Jürgen Bürger und Kathrin Bielfeldt
Autor: Sallis, James ; Bürger, Jürgen [Übers.] ; Bielfeldt, Kathrin [Übers.]
Verleger: München : Liebeskind
Erscheinungsjahr: 2011
Umfang/Format: 250 S. ; 20 cm
Einheitssachtitel: The killer is dying <dt.>
Einband/Preis: Pp. : EUR 18.90
ISBN: 978-3-935890-78-6
EAN: 9783935890786

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe auf books2look.de

Phoenix, Arizona: Nichts ist so, wie es scheint. Ein ausgebrannter Cop jagt ein Phantom, und ein Auftragskiller wird kurz vor Ende seiner letzten Mission von der Vergangenheit eingeholt. Mit traumwandlerischer Sicherheit inszeniert James Sallis ein Spielüber Leben und Sterben, virtuos erzählt, hart und melancholisch zugleich.

Ein todkranker Killer erhält einen letzten Auftrag. Er soll einen unscheinbaren Buchhalter zur Strecke bringen. Langsam umkreist der Killer seine Beute, um im richtigen Moment zuzuschlagen – doch ein anderer kommt ihm zuvor. Der Buchhalter wird von einem Unbekannten niedergeschossen, überlebt jedoch den Anschlag und wird schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Alles deutet darauf hin, dass der Mordversuch das Werk eines Profis war. Aber warum sollte gerade ein Profi an dieser scheinbar leichten Aufgabe scheitern? In der Hoffnung, mehr herauszufinden über seinen geheimnisvollen Konkurrenten, nimmt der Killer heimlich Kontakt zur Polizei auf ... und macht eine furchtbare Entdeckung.

Zur Rezension auf arte.tv

3 (2)

Peter Temple: Wahrheit

Titel: Wahrheit : Roman / Peter Temple
Dt. von Hans M. Herzog
Autor: Temple, Peter ; Herzog, Hans M. [Übers.]
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: München : Bertelsmann
Erscheinungstermin: 21. März 2011
Umfang/Format: 476 S. ; 23 cm
Einheitssachtitel: Truth <dt.>
ISBN: 978-3-570-01099-0
EAN: 9783570010990
Einband/Preis: Pp. : EUR 21.99

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe auf randomhouse.de

Es ist die Zeit der großen Waldbrände, die alles zu vernichten scheinen und auch die Stadt Melbourne bedrohen. In einem neu erbauten Luxuskomplex wird eine junge Frau ermordet aufgefunden. Stephen Villani, der die Ermittlungen leitet, wird von der Politik an der Aufklärung gehindert. Aber es beschäftigt ihn nicht nur die Frage, warum der Mord vertuscht werden soll. Die Ermordete sieht aus wie seine jüngste Tochter, die spurlos verschwunden ist. Und diese familiäre Situation zermürbt ihn mehr als der frustrierende Polizeialltag. »Wahrheit« ist ein überaus eindringlicher Roman über einen Mann, eine Familie, eine Stadt und einen fernen Kontinent. Es geht um Gewalt, Mord, Liebe, Korruption, Ehre und Betrug. Und es geht um Wahrheit.

Peter Temples neuer Roman wurde vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Victorian Premier’s Award und dem Miles Franklin Award – als bester australischer Roman.

Peter Temples "Wahrheit" ist auch als Hörbuch erhältlich:

6 Audio CDs
Gesamtlänge 397 Minuten
gelesen von Philipp Schepmann
http://www.blogger.com/img/blank.gif Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Audio)
Auflage: 1
Erscheinungstermin: 17. März 2011
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783785744987
ISBN-13: 978-3785744987

Zur Rezension auf arte.tv

4 (6)

Dominique Manotti: Roter Glamour

Titel: Roter Glamour / Dominique Manotti
Aus dem Franz. von Andrea Stephani Autorin: Manotti, Dominique ; Stephani, Andrea [Übers.]
Ausgabe: Dt. Erstausg.
Verleger: Hamburg : Argument-Verl.
Erscheinungstermin: März 2011
Umfang/Format: 245 S. ; 18 cm
Gesamttitel: Ariadne-Krimi ; 1192
Einheitssachtitel: Nos fantastiques années fric <dt.>
ISBN: 978-3-86754-192-3
Einband/Preis: kart. : EUR 12.90 (DE)
EAN 9783867541923

Buch ansehen bei amazon.de

Paris/Libanon 1985. Die junge Polizistin Noria Ghozali ermittelt gegen den mächtigen Präsidentenberater François Bornand. Ein Politthriller der Extraklasse über eine authentische Staatsaffäre: Manotti ist eine kaltblütige Chronistin des Verbrechens, literarisch brillant, gnadenlos realistisch und unbeirrbar parteilich.Staatsaffäre Sie heißt Noria Ghozali und ist der Arsch der Truppe. Wenn Kinder auf Montmartre Hundehaufen mit Böllern zum Explodieren bringen, darf sie "ermitteln". Und auf dem Revier ist die Jungpolizistin Zielscheibe rassistischer Mobbingattacken. Doch dann wird eine unbekannte Tote auf einem verlassenen Parkplatz zum Katalysator für ihre Karriere. Noria verbeißt sich sofort in ihren ersten echten Fall, und bald wird eine konkurrierende Polizeibehörde auf sie aufmerksam, der Zentrale Nachrichtendienst. Noria lässt sich anwerben für eine streng geheime Ermittlung, der die politische Elite zum Straucheln bringen könnte.

Indessen arbeitet François Bornand, Sonderberater des sozialistischen Präsidenten Mitterand, an der Befreiung französischer Geiseln im Libanon. Der Gründer der berüchtigten Antiterrorzelle des Élysée steht unter Druck, denn kurz vor den Parlamentswahlen sind die Umfragewerte der Sozialisten denkbar schlecht. Ein geheimes Waffengeschäft mit dem Iran verheißt eine schnelle Lösung und fette Beute für die Parteikasse wie für Bornands Privatschatulle. Doch das mit Raketen beladene Flugzeug stürzt ab, und die Presse bekommt Wind von der Affäre. Machtgier und Überheblichkeit treiben Bornand in eine Spirale der Gewalt bis Noria Ghozali seinen Weg kreuzt.

Zur Rezension auf arte.tv

5 (-)

Giancarlo de Cataldo: Schmutzige Hände

Titel: Schmutzige Hände : Politthriller / Giancarlo de Cataldo
Person(en): Cataldo, Giancarlo de ; Fleischanderl, Karin [Übers.]
Ausgabe: 1. Auflage
Verleger: Wien : Folio
Erscheinungsjahr: 2011
Umfang/Format: 400 S. ; 210 mm x 135 mm
Einheitssachtitel: Nelle mani giuste <dt.>
Einband/Preis: Gb. : EUR 22.90
ISBN: 978-3-85256-554-5
EAN: 9783852565545
Stichworte: De Cataldo, Giancarlo, Mafia, Krimi, Politik, Italien, Macht, Spannung, ermitteln, Tod, Unterwelt, Gewalt, Zeitgeschichte

Buch ansehen bei amazon.de

Italien 1992-93. In Rom, Florenz und Palermo explodieren Bomben, die Richter Falcone und Borsellino fallen grausamen Attentaten zum Opfer. Die Mafia agiert skrupelloser denn je, entschlossen, die Regierung zu einem neuen Pakt zu zwingen. Kommissar Scialoja ist müde und zynisch geworden. Er verwaltet das Erbe Vecchios, der fleischgewordenen Grauzone des Staates. Er verhandelt mit der Mafia, um dem Terror ein Ende zu bereiten und dem Staat zu einem wenn auch prekären Gleichgewicht zu verhelfen.

Seine Geliebte, die ehemalige Edelnutte Patrizia, gängelt ihn im Auftrag ihres Mannes, des Gladioveterans Stalin Rossetti. Dieser will mithilfe der neuen Generation der sizilianischen Mafia das Machtvakuum zu seinem Vorteil besetzen.

Ihre Schicksale kreuzen sich mit alten Unternehmerdynastien, deren Tage gezählt sind, mit wendigen Glücksrittern, Geheimlogen und skrupellosen Profiteuren von Siziliens Gnaden: Italien soll nach dem Fall des Eisernen Vorhangs und dem Zusammenbruch des traditionellen politischen Systems in neue Hände gelegt werden.

De Cataldo gelingt es meisterhaft – wie schon in seinem Bestseller Romanzo Criminale –, mit seinen Charakteren den Unterschied zwischen dem „alten“ und dem „neuen“ Italien sichtbar zu machen.

6 (10)

Reginald Hill: Der Tod und der Dicke

Titel: Der Tod und der Dicke : Kriminalroman / Reginald Hill
Aus dem Engl. von Karl-Heinz Ebnet
Autor: Hill, Reginald ; Ebnet, Karl-Heinz [Übers.]
Verleger: München : Droemer
Erscheinungstermin: 2011
Umfang/Format: 553 S. ; 22 cm
Einheitssachtitel: The death of Dalziel <dt.>
ISBN: 978-3-426-19781-3
Einband/Preis: Pp. : EUR 22.99 (DE)
EAN: 9783426197813


Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Droemer Verlag

Mid-Yorkshire/Manchester. Weil er wieder mal auf seine große Klappe und die Überzeugungskraft seiner gut zwei Zentner Lebendgewicht vertraut, fliegt Superintendent Andy Dalziel eine Bombe um die Ohren. Schwer verletzt liegt der Dicke nun im Koma und schlägt sich mit dem Sensenmann herum. Chief Inspector Peter Pascoe will die Schuldigen dingfest machen und stößt dabei auf vermeintliche Islamisten, einen merkwürdigen Tempelritter-Orden und eine Anti-Terror-Einheit, die ihn kaltstellen will. Wäre doch bloß der Dicke mit von der Partie ...

Zur Rezension auf arte.tv

7 (-)

Leif GW Persson: Der sterbende Detektiv

Titel: Der sterbende Detektiv : Roman / Leif GW Persson
Aus dem Schwed. von Lotta Rüegger und Holger Wolandt
Autor: Persson, Leif G. W. ; Rüegger, Lotta [Übers.] ; Wolandt, Holger [Übers.]
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: München : btb
Erscheinungstermin: 25. April 2011
Umfang/Format: 540 S. ; 22 cm
Gesamttitel: btb ; 75307
Einheitssachtitel: Den döende detektiven <dt.>
ISBN:Einband/Preis: 978-3-442-75307-9 kart. : EUR 14.99
EAN: 9783442753079

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe auf randomhouse.de

Ein brutaler Mord in den Schären. Und ein Ermittler, dem nicht mehr viel Zeit bleibt

Stockholm 2010, vor einer Würstchenbude: Der pensionierte Lars Martin Johansson, legendärer Mordermittler und bei seinen ehemaligen Kollegen als der Mann bekannt, der um die Ecke denken kann, erleidet einen Schlaganfall. Gerade noch rechtzeitig wird er in ein Krankenhaus eingeliefert. Als er dort drei Tage später wieder aus dem Koma erwacht, rechtsseitig gelähmt, steht eines fest: von Johannson, wie man ihn einst kannte, ist nicht mehr viel übrig geblieben. Seine Lebensgeister werden erst wieder geweckt, als ihm seine behandelnde Ärztin von einem brutalen Mord an einem kleinen Mädchen erzählt, der 25 Jahre zurückliegt und nie aufgeklärt wurde. Vom Krankenbett aus beginnt Johansson mit den Ermittlungen. Er will Gerechtigkeit, und er ahnt, dass das womöglich sein letzter Fall sein wird ...

8 (3)

Daniel Woodrell: Winters Knochen

Titel: Winters Knochen : Roman / Daniel Woodrell
Aus dem Engl. von Peter Torberg
Autor: Woodrell, Daniel ; Torberg, Peter [Übers.]
Verleger: München : Liebeskind
Erscheinungstermin: 17. Januar 2011
Umfang/Format: 222 S. ; 20 cm
Einheitssachtitel: Winter's bone <dt.>
ISBN: 978-3-935890-76-2
EAN. 9783935890762
Einband/Preis: Pp. : EUR 18.90

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe auf book2look.com

Zwischen dem, was die anderen sagen, und dem, was man glauben will, gibt es eine Wahrheit, die nie ans Tageslicht kommen darf! Kraftvoll und poetisch erzählt Daniel Woodrell von einer Welt, in der eigene Gesetze herrschen, und einer jungen Frau, die sich auflehnt gegen jahrhundertealte Lügen und Gewalt.

Jessup Dolly taucht unter, als der Winter kommt. Seiner Familie, die in bitterarmen Verhältnissen im Hinterland von Missouri lebt, fehlt es an allem. Sie haben kaum etwas zu essen und nicht einmal genug Feuerholz, um das Haus warm zu halten. Aufopferungsvoll kümmert sich Jessups sechzehnjährige Tochter Ree um ihre pflegebedürftige Mutter und die beiden jüngeren Brüder. Doch dann passiert das Unvermeidliche. Die Polizei steht vor der Tür und teilt Ree mit, dass ihr Vater, der schon einmal wegen Drogengeschäften im Gefängnis war und nun erneut unter Anklage steht, das Haus für seine Kaution verpfändet hat. Wenn Jessup nicht bei Gericht erscheint, verliert seine Familie alles, was sie hat. Ree bleibt eine Woche Zeit, um ihren Vater zu finden tot oder lebendig.

Zur Rezension auf arte.tv

9 (-)

Malla Nunn: Lass die Toten ruhen

Titel: Lass die Toten ruhen : Kriminalroman / Malla Nunn
Aus dem Engl. von Armin Gontermann
Autor: Nunn, Malla ; Gontermann, Armin [Übers.]
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: Berlin : Rütten & Loening
Erscheinungstermin: 23. April 2011
Umfang/Format: 383 S. ; 22 cm
Einheitssachtitel: Let the dead lie <dt.>
ISBN:Einband/Preis: 978-3-352-00800-9 Pp. : EUR 19.95
EAN: 9783352008009

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Aufbau Verlag

Durban 1952. Ex-Detective und Schauermann Cooper wird Zeuge des Mordes an einem elfjährigen weißen Jungen. Cop bleibt Cop. Cooper buddelt und wühlt üblen Dreck auf: Rassistischer Terror der Apartheid, Kalter Krieg, Paranoia. Authentisch und zornig. Südafrika aus Underdog-Sicht. Nunn zum Zweiten!

10 (5)

Patrick Pécherot: Belleville-Barcelona

Titel: Belleville-Barcelona : Kriminalroman / Patrick Pécherot
Aus dem Franz. übers. von Cornelia Wend
Autor: Pécherot, Patrick ; Wend, Cornelia [Übers.]
Ausgabe: Dt. Erstausg., 1. Aufl.
Verleger: Hamburg : Ed. Nautilus
Erscheinungstermin: 2. März 2011
Umfang/Format: 223 S. : Ill. ; 21 cm
Einheitssachtitel: Belleville-Barcelone <dt.>
http://www.blogger.com/img/blank.gif ISBN: 978-3-89401-735-4
Einband/Preis: kart. : EUR 14.90 (DE)
EAN: 9783894017354

Belleville - Barcelona: Kriminalroman

Leseprobe bei der Edition Nautilus

Paris 1938. Der scheinbar leichte Auftrag, eine Fabrikantentochter, die mit einem Arbeiter durchgebrannt ist, wieder zur Familie zurückzuführen, erweist sich als Pulverfass. In Pécherots zweitem Band der Krimi-Trilogie aus dem Paris der Zwischenkriegszeit tritt wieder ein bemerkenswertes Personal auf: Neben Nestor Burma sind das ein Zauberkünstler, im Zivilstand Bestatter, ein glatzköpfiger, Rinderblut trinkender Schmuggler, eine Leiche ohne Kopf, die sich als Trotzkis ehemaliger Sekretär entpuppt und kein Geringerer als André Breton höchstpersönlich, der Waffen nach Spanien schmuggeln hilft. In Frankreich sind die Tage der Volksfront gezählt. Das Land wird erschüttert durch Attentate der rechtsextremen Cagoule, deren versuchter Staatsstreich nur wenige Monate zuvor vereitelt wurde. Die Lage in Europa wird immer angespannter. Hitler hat Österreich annektiert. Die Völkergemeinschaft schweigt, als Mussolini in Äthiopien einmarschiert. Auf der anderen Seite der Pyrenäen tobt der Spanische Bürgerkrieg. Patrick Pécherot beherrscht die Kunst, Zeit und Figuren auferstehen zu lassen wie ein Panoptikum und sie in eine spannende Krimihandlung einzubetten.

Zur Rezension auf arte.tv

Quelle der KrimiZeit Bestenliste Juni 2011: arte.tv/krimiwelt

"An jedem ersten Donnerstag des Monats geben 17 Literaturkritiker und Krimispezialisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Kriminalromane bekannt, die ihnen am besten gefallen haben. Die KrimiZeit-Bestenliste entsteht in Kooperation von DIE ZEIT, ARTE und NordwestRadio"

Wie immer weise ich an dieser Stelle explizit darauf hin, dass die KrimiZeit Bestenliste lediglich aus einer Liste von zehn Büchern mit Platzierungen und Kurzbeschreibungen besteht (zur Erinnerung: hier einsehbar). Die längeren Buchbeschreibungen hier im Blog, die sich zumeist auf die Verlagsangaben beziehen, sowie die kompletten bibliographischen Angaben, die Links zu Leseproben der Verlage oder Verweise auf Hörbucheditionen sind ein Service dieses Blogs und nicht Bestandteil der in Kooperation von DIE ZEIT, ARTE und NordwestRadio veröffentlichten Bestenliste.

Donnerstag, Juni 02, 2011

SWR Bestenliste Juni 2011

Bemerkenswert ist die neue SWR Bestenliste vor allem deswegen, weil fast alle hier vorgestellten Bücher neu auf der Liste sind. Das bedeutet, die 30 Literaturkritiker und -kritikerinnen, die monatlich im Auftrag des SWR - in freier Auswahl - vier Buch-Neuerscheinungen nennen, denen sie "möglichst viele Leser und Leserinnen" wünschen, und ihnen Punkte (15,10,6,3) geben, haben sich diesmal durch eine Vielzahl von Neuerscheinungen gearbeitet. Hier die Ergebnisse ihrer Abstimmung für den Monat Juni 2011:

Platz 1 (10-12) 98 Punkte

Peter Kurzeck: Vorabend

Titel: Vorabend / Peter Kurzeck
Autor: Kurzeck, Peter
Verleger: Frankfurt, M. ; Basel : Stroemfeld
Erscheinungsjahr: 2011
Umfang/Format: 1015 S. ; 21 cm
Gesamttitel: Kurzeck, Peter: Das alte Jahrhundert ; 5
ISBN: 978-3-86600-079-7
EAN: 9783866000797
Einband/Preis: Pp. : EUR 39.80 (DE)
Schlagwörter: Oberhessen ; Schriftsteller ; Erinnerung ; Geschichte 1946-1975 ; Belletristische Darstellung
Mittelschwere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de

Mehr zum Buch auf swr.de

Seit Mitte der neunziger Jahre arbeitet Peter Kurzeck an dem großen autobiographisch-poetischen Projekt „Das alte Jahrhundert“. Die ersten vier Bände sind bereits erschienen: Übers Eis (1997), Als Gast (2003), Ein Kirschkern im März (2004) und Oktober und wer wir selbst sind (2007). Über das Autobiographische hinaus entsteht eine faszinierende Zeitgeschichte. (Norbert Wehr im WDR)"Im Jahr 1982 in Frankfurt-Eschersheim ein langes Wochenende im Herbst. Der Erzähler ist mit Frau und Kind bei Freunden zu Besuch. Vielleicht das letzte Wochenende, bevor die Freunde nach Südfrankreich ziehen. Der Erzähler ist müde. Will schlafen. Um ihn her der Nachmittag und die vertrauten Stimmen und dazu die Stimmen in seinem Kopf. Und dann muß er erzählen! Eine lange Reise. Und wir begleiten ihn in das Land seiner Kindheit. Das Oberhessen aus der Zeit nach dem Krieg und bis in die Siebziger Jahre. Gestern noch hier und jetzt ein versunkenes Land, eine Sage. Man muß die ganze Gegend erzählen, die Zeit! Und dazu die Menschen. Kleinbauern, Handwerker und Gießereiarbeiter. Die Oberdorfwitwen, die alten Leute und ihre Geschichten. Und die Kinder, als wir alle noch Kinder waren. Die alten Kaufläden. Flohmarkt- und Flüchtlingsgeschichten. Wie es bei der Arbeit zugeht.

Lebensläufe, Vergangenheiten, die Zeit. Was die Zeit mit uns macht. Das Fernsehen. Die Liebe. Drei Paargeschichten. Wie man mitten im Pferdefuhrwerk- und Dampflokzeitalter als Sechsjähriger in Lollar am Güterbahnhof bei der amtlichen Waage steht (neben einer großen Pfütze) und weiß vom Hörensagen, die Erde ist eine Kugel. Ein langer Herbstnachmittag und er ist sechs und muß sich alle Stimmen und Farben und jede Einzelheit merken. Und hat keine Wahl, wird ein Dichter. Wenn man auf einem Berg wohnt, führt jeder Heimweg am Ende mühsam bergauf.

Die Nachkriegs-, die Not-, die Hunger-, die Hamster-, die Schwarzmarkt- und dann die neue und immer noch eine neuere neue Zeit. Der Fortschritt. Und fängt dann zu fahren an. Baustellen, der Straßenbau, Autobahnen, Schnellstraßen und Autobahnzubringer. Staatssekretäre, Ehrenjungfrauen und das Weltbild der Igel. Eine vergessene alte Landstraße, die leer in der Sonne liegt. Supermärkte, Einkaufsfahrten, Räubergeschichten, ein gelungener Amoklauf und die langen Sommer der späten Sechziger Jahre. Ein ganzes Zeitalter und jeder Augenblick fängt zu reden an."

„Der Proust der Bundesrepublik heißt Peter Kurzeck. [...] Die Entfaltung des Augenblicks war immer die Kurzeck-Spezialität. Das stete Murmeln der Zeit, die Ausfaltung des Bewußtseins, der vergebliche Wettlauf mit der Komplexität des Hörens, Fühlens, Tastens und Schmeckens, des Sehens und der Erinnerung: so viel in einem Moment!“ (Elke Schmitter)

Der Roman ist für Oktober 2012 als Hörbuch angekündigt:

4 Audio CDs
Sprecher: Peter Kurzeck
Verlag: Stroemfeld
Erscheinungstermin: Oktober 2012
ISBN-13: 978-3866000896

Platz 2 (-) 50 Punkte

ALICE MUNRO: Zu viel Glück

Titel: Zu viel Glück : zehn Erzählungen / Alice Munro
Aus dem Engl. von Heidi Zerning
Autorin: Munro, Alice ; Zerning, Heidi [Übers.]
Verleger: Frankfurt, M. : S. Fischer
Erscheinungsjahr: 2011
Umfang/Format: 362 S. ; 21 cm
Einheitssachtitel: Too much happiness <dt.>
Einband/Preis: 978-3-10-048833-6 Pp. : EUR 19.95 (DE)
ISBN: 3-10-048833-4
EAN 9783100488336
Leichtere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de

Mehr zum Buch auf swr.de

Zuviel oder zuwenig – für das Glück gibt es kein Maß, nie trifft man es richtig. Alice Munros Heldinnen und Helden geht es nicht anders, aber sie haben das Zuviel und Zuwenig erlebt: Sie kennen die Namen der Bäume, die Last ungeschriebener Briefe. Sie wissen, wie es sich anfühlt, wenn man den Mann, der die gemeinsamen Kinder getötet hat, in der Anstalt besucht.

Alice Munro ist die Meisterin des Nachhalls, der einem Leben seinen besonderen Klang gibt – die Spannung und Vibration, die unserer Existenz ihre Farbe verleiht. Wie wir sie nehmen und verstehen entscheidet, ob wir zuviel oder zuwenig Glück messen: Alice Munro macht ihre Leser zu Komplizen dieser schwierigen Mission. Und plötzlich verstehen wir unser Leben neu.

"Lest Alice Munro! Lest Alice Munro!" preist der amerikanische Schriftsteller Jonathan Franzen seine kanadische Kollegin. Die Jury der SWR-Bestenliste stimmt mit ein.

Der Roman ist auch als Hörbuch erhältlich:

3 CDs, ca. 207 Minuten
Ungekürzte Lesung
Sprecher: Christian Brückner
Verlag: Parlando Edition
Auflage: 1
Erscheinungstermin: 16. Mai 2011
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3941004207
Größe: 14 x 12,4 x 1,2 cm

Platz 3 (-) 33 Punkte

ROBERT LOUIS STEVENSON: Das Licht der Flüsse

Titel: Das Licht der Flüsse : eine Sommererzählung / Robert Louis Stevenson
Aus dem Engl. übers. und hrsg. von Alexander Pechmann
Autor: Stevenson, Robert Louis ; Pechmann, Alexander [Übers.]
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: Berlin : Aufbau
Erscheinungsjahr: 2011
Umfang/Format: 175 S. ; 19 cm
Einheitssachtitel: An inland voyage <dt.>
Einband/Preis: Gewebe : EUR 14.95
ISBN: 978-3-351-03348-4
EAN: 9783351033484
Schlagwörter: Belgien ; Frankreich ; Wasserwandern ; Reisebericht 1878
Leichtere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Aufbau Verlag

Mehr zum Buch auf swr.de

Eine Kanufahrt ins Glück vom Autor der „Schatzinsel“

Im Herbst 1876 lassen zwei unerfahrene Kanuten die „Cigarette“ und die „Arethusa“ zu Wasser und beginnen, was mehr als eine Kanufahrt durch Belgien und Frankreich werden soll. Robert Louis Stevenson berichtet in seiner bestechend modernen Erzählung von entrückten Orten, schildert herzliche und komische Begegnungen und beschreibt die besonderen Momente, die man nur beim Reisen erlebt. Unterwegs fand der Autor auch sein privates Glück: Der 26-jährige Stevenson verliebte sich in die deutlich ältere Amerikanerin Fanny Vandegrift Osbourne, die verheiratet war und zunächst nach San Francisco zu ihrem Mann zurückkehrte. Als Stevenson ihr hinterherfuhr, ließ sie sich scheiden, und die beiden heirateten kurzerhand.

Stevensons Debüt endlich auf Deutsch – ein Stück hochkomische, leichte und erhellende Literatur über die zeitlose Magie einer kleinen Reise, über das Aufbrechen, Ankommen und die großen Fragen des Lebens.

Platz 4-6 (-) 31 Punkte

HANS KEILSON: Da steht mein Haus

Titel: Da steht mein Haus / Hans Keilson
Autor: Keilson, Hans
Ausgabe: 1., neue Ausg.
Verleger: Frankfurt am Main : Fischer, S
Erscheinungstermin: 19. April 20111
Umfang/Format: 144 S. ; 205 mm x 125 mm
Einband/Preis: Gb. : EUR 16.95
ISBN: 978-3-10-048519-9
EAN: 9783100485199
Mittelschwere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de

Mehr zum Buch auf swr.de

»Mit der Veränderung der Persönlichkeit ändert sich auch die Qualität der Erinnerung.« Diesen Satz zitiert Hans Keilson gleich zu Beginn seiner rückblickenden Erzählung. Es sind Spiegelungen und Splitter, leise und zweifelnde Betrachtungen, die in diesen ebenso bewegenden wie heiteren Erinnerungen aufscheinen. Die Jugend in Brandenburg, das Studium und das rauschende Leben in Berlin, das Exil in Holland – das sind die äußeren Stationen dieses Lebens. Wirtschaftskrise, Antisemitismus, Krieg, aber auch Freundschaft, Musik und Hoffnung bilden den Rahmen dazu.

Entstanden in den neunziger Jahren, findet Hans Keilson in diesem Buch einen literarischen Ton, der seinem grandiosen und weltweit übersetzten Werk eine weitere Facette hinzufügt.

An Stelle eines Nachworts findet sich am Schluss des Bandes ein ausführliches Gespräch über »hundert Jahre« Lebens- und Schaffenszeit.

"Die Erinnerungen des Arztes und Schriftstellers Hans Keilson (geb. 1909) gehören zu den wichtigen Büchern deutscher Juden." (Lothar Müller)

Platz 4-6 (-) 31 Punkte

MICHAIL SCHISCHKIN: Venushaar

Titel: Venushaar : Roman / Michail Schischkin
Aus dem Russ. von Andreas Tretner Autor: Šiškin, Michail P. ; Tretner, Andreas [Übers.]
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: München : Dt. Verl.-Anst.
Erscheinungstermin: 8. März 2011
Umfang/Format: 554 S. ; 22 cm
Einheitssachtitel: Venerin volos <dt.>
Einband/Preis: Pp. : EUR 24.99
ISBN: 978-3-421-04441-9
EAN: 9783421044419
Schlagwörter: Schweiz ; Einwanderung ; Behörde ; Dolmetscher ; Russen ; Schicksal ; Belletristische Darstellung
Mittelschwere Lektüre

Venushaar: Roman

Leseprobe auf randomhouse.de

Mehr zum Buch auf swr.de

Warum haben Sie Asyl beantragt? Diese Frage muss der namenlose Erzähler mehrfach täglich ins Russische übersetzen. Er arbeitet als Dolmetscher für die Schweizer Einwanderungsbehörde bei Vernehmungen von Flüchtlingen aus der ehemaligen Sowjetunion. Doch beim Übersetzen des fremden Leids legt sich seine eigene Lebensgeschichte wie eine zweite Schicht um die Worte. Auch er ist ein Emigrant, der sich nach denen sehnt, die er nicht mehr um sich hat: nach seiner Frau und seinem Kind. Und plötzlich treten dem Dolmetscher neben seinen eigenen Erinnerungen und Gefühlen auch Geschichten aus anderen Welten und Zeiten entgegen. Auf faszinierende Weise erzählt Schischkin ein Jahrhundert russischer Geschichte und bettet außerdem das Leben des Dolmetschers durch Verweise in einen Kosmos der gesamten Weltkultur ein.

„Venushaar” ist eine vielstimmige Parabel auf das verlorene Paradies – kunstvoll komponiert, stilistisch virtuos.

Platz 4-6 (-) 31 Punkte

ROBERT LOUIS STEVENSON : St. Ives

Titel: St. Ives / Robert Louis Stevenson
Hrsg. und übers. von Andreas Nohl
Autor: Stevenson, Robert Louis ; Nohl, Andreas [Übers.]
Verleger: München : Hanser
Erscheinungstermin: 07.03.2011
Umfang/Format: 517 S. ; 19 cm
Einheitssachtitel: St. Ives <dt.>
Einband/Preis: Gewebe : EUR 27.90
ISBN: 978-3-446-23647-9
Bestellnummer(n): 505/23647
EAN: 9783446236479
Schlagwörter: Edinburgh / Burg ; Französischer Kriegsgefangener ; Flucht ; Mord ; Verfolgung ; Geschichte 1813 ; Belletristische Darstellung
Leichtere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Carl Hanser Verlag

Mehr zum Buch auf swr.de

Ein Kriegsgefangener in Edinburgh verliebt sich in ein schottisches Mädchen, flieht und durchquert mit der Polizei im Nacken ganz England. In gottverlassenen Landschaften und zwielichtigen Kaschemmen drohen die Gefahren, denen der Held immer wieder entkommt. Voller Eloquenz, Witz und entwaffnendem Charme zieht der Erzähler St. Ives unsere Sympathie auf seine Seite. In England gilt "St. Ives" heute als Hauptwerk Stevensons. Andreas Nohl hat es neu entdeckt und vollständig ins Deutsche übersetzt. Ein rasanter Abenteuer- und Liebesroman zwischen Romantik und Moderne, spannend wie ein Hitchcock-Thriller!

Platz 7-8 (-) 28 Punkte

PER OLOV ENQUIST : Die Ausgelieferten

Titel: Die Ausgelieferten : Roman / Per Olov Enquist
Aus dem Schwed. von Hans-Joachim Maass
Autor: Enquist, Per Olov ; Maass, Hans-Joachim [Übers.]
Verleger: München : Hanser
Erscheinungstermin: 07.03.2011
Umfang/Format: 472 S. ; 22 cm
Einheitssachtitel: Legionärerna <dt.>
Einband/Preis: Pp. : EUR 24.90
ISBN: 978-3-446-23632-5
Bestellnummer(n): 505/23632
EAN: 9783446236325
Schlagwörter: Schweden ; Auslieferung ; Balten ; Waffen-SS ; Sowjetunion ; Geschichte 1946 ; Belletristische Darstellung
Mittelschwere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Hanser Verlag

Mehr zum Buch auf swr.de

Im Mai 1945 waren dreitausend deutsche und 167 baltische Soldaten der deutschen Wehrmacht von der Ostfront nach Schweden geflüchtet. Ende Januar 1946 lieferte Schweden - trotz heftiger Proteste der Internierten - die Mehrzahl der Deutschen und Balten an die Sowjetunion aus. Um das Schicksal der aus dem Baltikum stammenden Soldaten rankten sich bald politische Legenden, denen der Autor in diesem Buch auf den Grund geht.

Seit Enquist in „Ein anderes Leben“ über die Hintergründe der Arbeit an diesem frühen Dokumentarroman berichtet hat, ist der Ruf nach einer Neuausgabe nicht verstummt. Jetzt ist dieses lange vergriffene Buch mit einem aktuellen Nachwort des Autors endlich wieder lieferbar.

Platz 7-8 (-) 28 Punkte

ALEXANDER KLUGE: Das Bohren harter Bretter

Titel: Das Bohren harter Bretter : 133 politische Geschichten / Alexander Kluge
Mit einem Gastbeitr. von Reinhard Jirgl
Autor: Kluge, Alexander
Ausgabe: 1. Aufl.
Verleger: Berlin : Suhrkamp
Erscheinungsjahr: 2011
Umfang/Format: 336 S. : Ill. ; 21 cm
Einband/Preis: Pp. : ca. EUR 24.90
ISBN: 978-3-518-42219-9
Bestellnummer(n): 42219
EAN: 9783518422199
Mittelschwere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Suhrkamp Verlag

Mehr zum Buch auf swr.de

Von Max Weber stammt der berühmte Satz, die Politik sei »ein starkes langsames Bohren von harten Brettern mit Leidenschaft und Augenmaß zugleich«. Von ihm ausgehend, untersucht Kluge in 133 Geschichten jene Werkzeuge, die politisch agierenden Menschen im harten Kampf um die Macht zur Verfügung stehen. Für intelligente Zähigkeit als Voraussetzung politischer Veränderung ist Max Webers Bohrer gewiß ein geeignetes Bild. Was ist aber ein Hammer im politischen Geschäft? Was heißt 'Feingriff'? Und zuletzt führen alle Fragen auf die eine: Was ist dieses 'Politische' überhaupt?

Inmitten der aufgeregten Debatten über Stuttgart 21 und Sarrazin behält Kluge kühlen Kopf. Ihn als Literaten interessiert die Frage: »Wie erzählt man davon?« Politik, sagt er, ist ein besonderer Aggregatzustand alltäglicher Gefühle. Sie ist überall. Sie bewegt private Lebensläufe ebenso wie die Öffentlichkeit. Und so behaupten sich in seiner Geschichte neben den Großen auch die Kleinen, Unbekannten, fast Namenlosen: Elfriede Eilers neben Perikles und Putin und die in 700 Meter Tiefe versunkenen chilenischen Bergleute neben Napoleon, Obama und Angela Merkel, der »Kanzlerin am falschen Ort«.

Platz 9-10 (-) 25 Punkte

GERHARD ROTH: Orkus

Tite: Orkus : Reise zu den Toten / Gerhard Roth
Autor: Roth, Gerhard
Verleger: Frankfurt, M. : S. Fischer
Erscheinungstermin: 5. April 2011
Umfang/Format 667 S. : Ill. ; 20 cm
Gesamttitel: [Orkus]
Einband/Preis: Gewebe; 24,95 Euro
ISBN: 978-3-10-066083-1
Schlagwörter Schriftsteller ; Romangestalt ; Entgrenzung ; Belletristische Darstellung
Mittelschwere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de

Mehr zum Buch auf swr.de

32 Jahre lang hat Gerhard Roth an seinen beiden Romanzyklen »Die Archive des Schweigens« und »Orkus« gearbeitet – ein einzigartiger Kosmos der Literatur und des Denkens, der neben klassischen Romanen auch dokumentarische und essayistische Bände umfasst.

Der Band »Orkus« ist der Schlussstein dieser monumentalen Arbeit und nicht überbietbarer Endpunkt: ein autobiographischer Roman, in dem das Leben des Autors mit dem seiner Figuren auf faszinierende Weise verschmilzt. »Orkus« ist die Essenz eines Schriftstellerlebens: ein Buch über das Wesen des Menschen, die Wahrnehmung der Welt, die Suche nach einer anderen Wirklichkeit. Eine lange Reise zu den Toten und der grandiose Versuch, das Leben zu verstehen, ohne es zu zerstören.

Platz 9-10 (9) 25 Punkte

RAHEL LEVIN VARNHAGEN: Rahel

Ein Buch des Andenkens für ihre Freunde

Titel: Rahel : Ein Buch des Andenkens für ihre Freunde / Rahel Varnhagen
Autorin: Varnhagen, Rahel ; Hahn, Barbara [Hrsg.] ; Kronauer, Brigitte
Organisation(en): Deutsche Akadamie für Sprache und Dichtung ; Wüstenrot Stiftung
Verleger: Göttingen, Niedersachs : Wallstein
Erscheinungstermin: März 2011
Umfang/Format: 3070 S.
ISBN: 978-3-8353-0528-1
EAN: 9783835305281
Einband/Preis: Leinen. : EUR 69.00
Mittelschwere Lektüre

Buch ansehen bei amazon.de

Mehr zum Buch auf swr.de

Erstmals in der bis heute unveröffentlichten letzten Fassung: Eine monumentale Autobiographie in Briefen, das unaufhörliche Gespräch und Selbstgespräch der radikalen Selbstdenkerin Rahel Levin Varnhagen.Rahel Levin Varnhagen, die große jüdische Salonière aus Berlin, unterhielt über Jahre hinweg einen lebhaften, oft leidenschaftlichen Briefwechsel mit einer Vielzahl von Freunden, Bekannten und Gästen ihres Salons, in dem Menschen unterschiedlichster Stände und Weltanschauungen zusammentrafen.

Ihre Briefe fesseln noch heute durch Unmittelbarkeit und Spontaneität und sind Zeugnisse ihrer Verbundenheit mit vielen Geistesgrößen der Zeit, darunter Clemens und Bettina Brentano, Jean Paul, Kleist, die Brüder Schlegel und Humboldt, Tieck, Schleiermacher, Heine und viele andere. Gemeinsam mit ihren Aufzeichnungen bilden sie das opus magnum dieser faszinierenden Frau. Bereits die ersten beiden Ausgaben dieses Werkes, kurz vor und bald nach Rahel Levins Tod von ihrem Mann Karl August Varnhagen von Ense herausgegeben, fanden großen Widerhall.

In der Folge bereitete Varnhagen eine erheblich erweiterte Fassung zur Veröffentlichung vor - ein Vorhaben, das nie verwirklicht wurde. Barbara Hahn hat es nun unternommen, die umfangreiche Ausgabe nach dem Manuskript der Sammlung Varnhagen (Krakau) zu rekonstruieren. Erschlossen werden die knapp 1600 Briefe und Aufzeichnungen durch ein Nachwort der Herausgeberin, ein kommentiertes Verzeichnis der Briefpartner, ein Briefverzeichnis sowie ein detailliertes Personen- und Werkregister. In einem einleitenden Essay stellt Brigitte Kronauer Leben und Wirken einer der bedeutendsten Frauen des 19. Jahrhunderts vor.
Persönliche Empfehlung im Juni von Andreas Isenschmid (Zürich):

ELIAS KHOURY: Yalo

Titel: Yalo : Roman / Elias Khoury
Aus dem Arab. von Leila Chammaa
Autor: Khoury, Ilyas ; Chammaa, Leila [Übers.]
Verleger: Berlin : Suhrkamp
Erscheinungsjahr: 2011
Umfang/Format: 377 S. ; 21 cm
Einheitssachtitel: Yālū <dt.>
Einband/Preis: Pp. : EUR 24.90
ISBN: 978-3-518-42224-3
Bestellnummer(n): 42224
EAN: 9783518422243
Schlagwörter: Beirut ; Syrer ; Christentum ; Belletristische Darstellung Libanonfeldzug <1982> ; Soldat ; Psychisches Trauma ; Gewalt ; Belletristische Darstellung

Buch ansehen bei amazon.de

Leseprobe beim Suhrkamp Verlag

„Einer sitzt im Gefängnis, kriegt Papier und wird gezwungen, seine Lebensgeschichte aufzuschreiben. Er tut es in immer neuen Varianten - das kommt westlichen Lesern bekannt vor: es ist die Situation des ‚Stiller‘ von Max Frisch. Elias Khoury hat mit ‚Yalo‘ einen arabischen ‚Stiller‘ geschrieben. Die Identitätsnöte, der in seinem Roman durch alle Dimensionen von Traum und Wirklichkeit, Gegenwart und Vergangenheit treibt, sind freilich andere als die des westlichen Intellektuellen Stiller. Yalo schreibt nach Verhören und Folter. Sein Roman ist verbunden mit der Kultur und den Kriegen, den Lebens- und Liebesformen der Stadt Beirut.“ (Andreas Isenschmid)

Quelle der SWR Bestenliste Juni 2011: www.swr.de/bestenliste
Wie immer weise ich an dieser Stelle darauf hin, dass die SWR Bestenliste Juni 2011 lediglich aus einer Liste von zehn Büchern mit Platzierungen und Kurzbeschreibungen besteht. Die längeren Buchbeschreibungen hier im Blog, die sich zumeist auf die Verlagsangaben beziehen, sowie die kompletten bibliographischen Angaben, die Links zu Leseproben der Verlage oder Verweise auf Hörbucheditionen sind ein Service dieses Blogs.