Mittwoch, Mai 23, 2012

10 Tipps von Neil Gaiman

Neil Gaiman, der zu einem der zehn wichtigsten postmodernen Autoren Amerikas zählt, ging nie auf ein College. Weder hat er ein Fachstudium begonnen, noch eins beendet, sondern ist ins kalte Wasser gesprungen und hat angefangen zu schreiben. Und das mit Enthusiasmus. Er gehört heute zu den Autoren, die regelmäßig in der Bestenliste der New York Times auftauchen. Seine Romane Anansi Boys, American Gods und Niemalsland sind auf Deutsch bei Heyne erschienen. 2009 war er der Gewinner der Newbery Medaille und 2010 gewann er die Carnegie Medaille in Literatur. Nun wurde er eingeladen, die Rede für die Graduierten der Kunsthochschule in Philadelphia zu halten. In der Rede, die als Video online steht, erzählt er der Abschlussklasse all jene Dinge, die er in ihrem Alter gern gewusst hätte. Die Rede dauert 19 Minuten. Hier die wichtigsten Erkenntnisse daraus:
  1. Genieß die Tatsache, dass du jung bist. Akzeptiere, das du nicht weißt, was du tust. Und höre auf niemanden, der dir von Regeln und Grenzen erzählt.
  2. Wenn du weißt, in welche Richtung es dich zieht, gehe dorthin. Bleib auf dem Weg. Höre nie auf, dich in diese Richtung zu bewegen, auch wenn der Weg länger dauert als angenommen und Opfer fordert.
  3. Lerne, Fehler zu akzeptieren. Mach dir klar, dass Dinge verkehrt laufen werden. Wenn Dinge dann gut laufen, wirst du dir wahrscheinlich wie ein Hochstapler vorkommen. Das ist normal.
  4. Mache Fehler, ruhmvolle und bombige Fehler. Sie zeigen, dass du dabei bist, Dinge zu tun und auszuprobieren.
  5. Wenn das Leben kompliziert wird - und es wird unausweichlich schwierig werden -, mache gute Kunst. Mach einfach gute Kunst.
  6. Mach deine eigene Kunst, also jene Art Kunst, die deine Individualität und deine persönliche Vision spiegelt.
  7. Nun ein praktischer Tipp: Du wirst Aufträge bekommen, wenn deine Arbeit gut ist, wenn du einfach im Umgang bist und dich an Abgabetermine hältst. Tatsächlich brauchst du nicht alle drei Regeln einzuhalten. Zwei reichen.
  8. Genieß den Flug, ärgere dich nicht die ganze Zeit über. Stephen King gab mir diesen Rat vor Jahren.
  9. Sei weise und bringe Dinge in deiner Laufbahn zu Ende. Wenn du Probleme damit hast, eine Idee umzusetzen, stell dir einfach vor, du seist jemand Weises, der Dinge getan bekommt. Das wird dir helfen voranzukommen.
  10. Lass die Welt interessanter zurück, als sie vor dir war.



Quelle: www.openculture.com/2012/05/neil_gaiman_offers_graduates_10_essential_tips_for_working_in_the_arts.html

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen