Freitag, Juni 08, 2012

Neuerscheinungen rund um Shakespeare - Juni 2012

Was passt besser zum tastend sich nahenden Sommer als Shakespeares Sommernachtstraum? Gleich zwei Neuerscheinungen widmen sich diesem Werk. Da ist zum einen das mediale Rundumpaket aus dem Betz-Verlag, Wien. Marko Simsa erzählt die Geschichte in einer auch für kleinere Kinder (ab 5) geeigneten Version nach, verträumt bebildert von Doris Eisenburger. Außerdem liegt dem Band eine CD mit der "Schauspielmusik von Felix Mendelssohn Bartholdy zur Komödie von William Shakespeare". Klingt vielversprechend. Hier die kompletten Infos:

Simsa/Eisenburger: Ein Sommernachtstraum


Es sind die Elfen, die im "Sommernachtstraum" den Ton angeben, jener berühmten Komödie von William Shakespeare, die von Zauberei und Liebe handelt. Doch wer liebt wen? Wer ist verzaubert und wer nicht? Puck, der fröhlich-freche Kobold, führt durch die Geschichte und stellt die bekannte Komposition von Felix Mendelssohn Bartholdy vor.

Die flotte Nacherzählung von Marko Simsa wird kongenial ergänzt von Doris Eisenburger, sie hat die feinen und geheimnisvollen Klänge des Elfenreiches, die lustige Musik der tollpatschige Handwerker und den festlichen Hochzeitsmarsch in atemberaubend schöne Bilder umgesetzt.

Die beiliegende CD enthält:
  • die komplette Schauspielmusik von F. M. Bartholdy
  • sowie zusätzliche Erklärungen von Marko Simsa

Großes Theater, zauberhafte Musik!

Titel Ein Sommernachtstraum (mit CD) : Schauspielmusik von Felix Mendelssohn Bartholdy zur Komödie von William Shakespeare / Marko Simsa
Person(en) Simsa, Marko ; Eisenburger, Doris [Ill.]
Ausgabe 1., neue Ausg.
Verleger München : Betz, A
Erscheinungstermin Juni 2012
Umfang/Format 32 S. ; 300 mm x 240 mm
ISBN/Einband/Preis 978-3-219-11519-2 Gb. : EUR 19.95 (DE), EUR 19.95 (AT), sfr 28.50 (freier Pr.)
3-219-11519-5
EAN 9783219115192
Vom Hersteller empfohlenes Alter5-7 Jahre

Wer Hörbücher mag, aber aus den Zeiten der Kinderträumereien heraus ist, kann ein ganz ähnliches Produkt auch in der Erwachsenenversion erstehen. Ebenfalls eingebettet in die Schauspielmusik von Mendelssohn erzählt Friedrich von Thun den Sommernachtstraum nach:

Friedrich von Thun: Ein Sommernachtstraum


Friedrich von Thun wird 70 und feiert das mit einem musikalisch-literarischen Programm. Er erzählt die Geschichte vom Sommernachtstraum und bettet sie ein in die Musik von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Feen und Elfen, Puck und Oberon werden lebendig und lassen uns den Zauber einer Sommernacht voller Verwechslungen und Magie miterleben.

Titel Friedrich von Thun liest "Ein Sommernachtstraum" [Tonträger] : Shakespeare - Mendelssohn, English Chamber Orchestra, Leopold Hager
Person(en) Thun, Friedrich von
Ausgabe 1., neue Ausg.
Verleger Freiburg im Breisgau : Verlag Herder
Erscheinungstermin Juni 2012
Umfang/Format 1 CD, Spielzeit ca. 67 Min.
ISBN/Einband/Preis 978-3-451-31994-5 CD Hörbuch : EUR 17.99 (DE), EUR 17.99 (AT), sfr 27.50 (freier Pr.)
3-451-31994-2
EAN 9783451319945

Kommen wir zu einem anderem Thema: den Königsmord. In der Reihe "Königs Erläuterungen" erscheint am 21. Juni ein neuer Band mit Analysen und Interpretationen zu Shakespeares "Macbeth":

Macbeth: Textanalyse und Interpretation


Sie brauchen für Ihre Schullektüre sofort eine ausführliche Inhaltsangabe, ohne womöglich Zeit gehabt zu haben, das entsprechende Werk zu lesen? Sie müssen sich noch ganz schnell über den Aufbau eines Werkes informieren? Bei Königs Erläuterungen bekommen Sie klare und universelle Informationen!
159 Bände umfasst die Reihe Königs Erläuterungen und Materialien, von antiken über klassische bis hin zu zeitgenössischen modernen Werken, allesamt wichtige Schullektüren und Schlüsselwerke. Königs Erläuterungen bieten Band für Band verlässliche Lernhilfen für Schüler und weiterführende Informationsquellen für Lehrer und andere Interessierte, sie sind verständlich und prägnant geschrieben. Mit Königs Erläuterungen und Materialien bieten wir von Allende bis Zweig die umfangreichste Sammlung von Interpretationen in deutscher Sprache.
Was steckt in diesem Heft?
Autor: Leben und Werk. Text: Entstehungshintergrund, Quellen, Inhaltsangabe, Personengefüge, Aufbau/Struktur, Erläuterungen, Aspek te zur Diskussion, Stimmen der Kritik, Literaturauswahl

Titel Macbeth: Textanalyse und Interpretation mit ausführlicher Inhaltsangabe und Abituraufgaben mit Lösungen
Person(en) Shakespeare, William ; Herforth, Maria F. [Bearb.]
Ausgabe 1., Aufl.
Verleger Hollfeld : Bange, C
Erscheinungsjahr 2012
Umfang/Format 120 S. ; 180 mm x 130 mm
Gesamttitel Königs Erläuterungen und Materialien ; 117
ISBN/Einband/Preis 978-3-8044-1973-5 Kart. : EUR 7.90 (DE), EUR 8.20 (AT)
EAN 9783804419735

Last not least ein Buch für den sprachwissenschaftlichen Profi:

Christof Rickert: A Sea of Troubles

Maritime Sprachbilder in den Dramen Shakespeares und seiner Zeitgenossen: Eine hermeneutisch-diskursive Exploration unter Berücksichtigung tiefenpsychologischer Deutungsansätze

How from the finny subject of the sea
These fishers tell the infirmities of men
(Pericles, II, i, 50-51)

Der Sieg über die spanische Armada, die Entdeckung neuer Kontinente sowie deren Kolonialisierung und die Verheißungen der Reichtümer Indiens - die Zeit Shakespeares war eine Epoche, in welcher Meer und Seefahrt wie zu keiner anderen Zeit vorher die Geschicke der englischen Nation bestimmten. Die hier stattfindenden Paradigmenwechseln in ökonomischen, sozio-politischen und wissenschaftlichen Bereichen eines Staatsgebildes dürften dabei auch gravierende Auswirkungen auf das OEuvre der Schriftsteller dieser Ära gehabt haben.

Ausgehend von dieser Hypothese untersucht Christof Rickert in dieser Abhandlung die Shakespeare-Dramen und 199 weitere Schauspiele dieser Epoche auf maritime und nische Sprachbilder. Das Ergebnis dieser Studie ist ein beinahe lückenloses Korpus all dessen, was im Drama der elisabethanischen Epoche durch maritime Metaphern, Metonymien oder Similes versprachbildlicht wurde.

Die bei dieser Unter­suchung sichtbar werdenden Sprachbildstrukturen, erfahren eine herme­neutische Analyse und werden unter tiefenpsychologischen Gesichts­punkten interpretiert. So ermöglicht die Untersuchung dieser „Topographie des maritim Denkbaren“ nicht nur Rückschlüsse auf allgemein-gesellschaftliche Wert- und Normenparadigmen der Shakespeare-Zeit, sondern auch auf individuelle Wahrnehmungsmuster und Sinngebungs­mechanismen der Autoren.

 Diese Vorgehensweise führt dabei nicht nur zu einem vertieften Verständnis des elisabethanischen Dramas, sondern erweist sich auch als adäquates Mittel zur Bewertung der literarischen Innovationsfähigkeit Shakespeares und seiner Zeitgenossen. Hier werden die sprachbildlich vermittelten Wertvorstellungen der zeitgenössischen Autoren zielführend als eine Kontrastfolie mit der maritimen Bildlichkeit Shakespeares in Beziehung gesetzt. 

Mehrteiliges Werk "A Sea of Troubles" - Maritime Sprachbilder in den Dramen Shakespeares und seiner Zeitgenossen: Eine hermeneutisch-diskursive Exploration unter Berücksichtigung tiefenpsychologischer Deutungsansätze / Christof Rickert
Person(en) Rickert, Christof
Verleger Hamburg : Kovac
Umfang/Format 21 cm, 1093 g
Gesamttitel Schriftenreihe Studien zur Anglistik und Amerikanistik ; 19
Hochschulschrift Zugl.: Bochum, Univ., Diss., 2011
ISBN/Einband/Preis 978-3-8300-6472-5 kart. : EUR 128.00 (DE), EUR 131.60 (AT)
3-8300-6472-1
EAN 9783830064725
Sachgruppe(n) Englisch
Zugehörige Bände 2 Publikationen:
  1. „A Sea of Troubles“ – Maritime Sprachbilder in den Dramen Shakespeares und seiner Zeitgenossen / Teil 1
    (Juni 2012)
  2. „A Sea of Troubles“ – Maritime Sprachbilder in den Dramen Shakespeares und seiner Zeitgenossen / Teil 2
    (2012)

Nachtrag: 27.06.2012

Ebenfalls im Juni herausgekommen ist ein wunderbarer Roman von Amerikans Newcomer Christ Adrian. Er macht verfrachtet Shakespeares Sommernachtstraum ins 21. Jahrhundert:

Chris Adrian: Die große Nacht


Ein Sommernachtstraum in San Francisco. Titania, die Elfenkönigin, ist außer sich vor Wut und Trauer: Ihr Kind ist tot – und sie, inmitten ihres Hofstaats, ganz auf sich gestellt. Denn Oberon, ihr Mann, hat sie verlassen. Wie soll sie ohne ihn das Mittsommerfest, die größte Nacht des Jahres, feiern? Sie löst den tausend Jahre alten Zauber, der den Dämon Puck in Bann gehalten hat, aus schierem Überdruss an ihrem Leiden. Die Folgen sind dramatisch, in dieser wie in jener Welt. Molly, Will und Henry – drei Menschen, ohnehin im Kampf mit sich und mit der Liebe – stehen unvermittelt zwischen den Fronten. Ein Trugbild, scheint es, jagt das nächste. Doch weder Sterbliche noch Elfen haben Zeit, sich lang zu wundern. Denn Titania ruft zum Gefecht.

«Die große Nacht» ist ein Roman voll überraschender Begegnungen und Einsichten: Wie sollen wir leben, wie mit Verlust umgehen, mit der Angst, der Liebe und auch mit der Lust? Am Ende sind Traum und Wirklichkeit, Magie und Psychologie ganz ineinander verschlungen, in einem phantastischen Reigen, der sinnlich ist, wild, «bewegend und ungeheuer komisch». The Guardian

Titel Die große Nacht / Chris Adrian
Person(en) Adrian, Chris ; Piltz, Thomas [Übers.]
Ausgabe neue Ausg.
Verleger Reinbek : Rowohlt
Erscheinungstermin 23. Juni 2012
OriginaltitelThe great night ‹dt.›
Umfang/Format 400 S. ; 205 mm x 125 mm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen