Samstag, August 18, 2012

Bloggen wie ein Rockstar?

Eben trudelte Jessica Swansons neuer Post bei mir ein. Jessica hat sich auf die Beratung vor allem kleiner Firmen konzentriert und plant mit denen zusammen schlagkräftige Marketing-Kampagnen. Und das weltweit. Für den Dienst sitepronews.com bricht sie Marketing-Konzepte auf ein einfaches Maß runter und macht sie so auch für Einsteiger durchschaubar. Es lohnt sich ohnehin, sitepronews zu abonnieren. Der Werbeanteil hält sich in Grenzen, täglich gibt es frische Tipps aus der Szene, rund um Blogs und den täglichen Kampf mit Google.

Ihr aktueller Beitrag "Bloggen wie ein Rockstar" liest sich wie eine Einführung in redaktionelles Online-Schreiben. Die 21 Tipps, die sie gibt, sind nicht neu, aber elementar. Darin grast sie alles ab,
  • von der optimalen Überschrift für einen Blogbeitrag
  • über den wichtigen ersten Absatz,
  • über die berüchtigten Scan-Leser und die Frage, wie man ihnen entgegenkommt
  • bis hin zum Schreiben für Google.
Ein kurzgefasstes Rundumpaket, das sich vor Augen zu führen sich lohnt. Basics für Blogger - aber so klar zusammengefasst, dass es Jessica alle Ehre macht.

Gerade in den Punkten "Nutzen von Listen, Fett- und Kursivschrift" merke ich, dass ich zwar seit Langem weiß, dass dies sinnvoll ist, mache aber viel zu selten selbst Gebrauch davon. Für Scan-Leser, die sich schnell einen Überblick verschaffen wollen, worum es in einem Text geht, wäre das jedoch ideal. So klaffen Ideal und Wirklichkeit oft noch auseinander. Tut gut, wenn Jessica da ihren Finger in die Wunden legt, bis sich ein bestimmter Stil wirklich verfestigt hat.

Als ich gestern Heather James Schreiben mit Kleinkindern: ein 10-Schritte-Programm postete, dachte ich noch darüber nach, warum derart viele Blogger derzeit mit Listen an den Start gehen. (Zumal Heather besonders kreativ mit diesen Listen umging, indem sie im Titel ein 10-Punkte-Programm ankündigte, dass dann de facto aus 7 Ideen bestand.) Heute beim Lesen von Jessicas Beitrag machte das gleich an mehreren Stellen Sinn, auf die ich gestern gar nicht kam. So fügt sich eins zum anderen.

Hier geht's zu Jessicas Blogbeitrag auf sitepronews.com: "How to blog like a rockstar".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen