Dienstag, November 20, 2012

Frisch ausgepackt 20.11.2012

So, hier wie so oft ein wildes Sammelsurium literarischer Sonderbarkeiten der letzten 90 Jahre. Von Sport , Literatur, Politik und Gesundheit soll heute die Rede sein. Nicht vorsortiert, sondern frisch aus dem Karton geholt und besichtigt. Viel Spaß beim Schmökern.

Robert Becker: Uwe Seeler und seine goldenen Tore


Zunächst eine kleine Reise in die Geschichte des Fußballs. Uwe Seeler (geb. 1936) ist wahrscheinlich eher den älteren Mitlesern hier ein Begriff. Er galt in seiner aktiven Zeit als einer der besten Mittelstürmer der Welt. Aufgrund seiner Verdienste um den deutschen Fußball ernannte ihn der DFB 1972 als zweiten Spieler überhaupt zum Ehrenspielführer der A-Nationalmannschaft, obwohl er nie einen Titel mit ihr gewann.

Eine 250.000 Euro teure Bronzenachbildung seines rechten Fußes steht vor dem Hamburger SV-Stadion, ist etwa vier Tonnen schwer, 5,15 Meter breit, 3,50 Meter hoch und zeigt seine diversen Verletzungen durch unermüdlichen Einsatz auf. Daher könnten ihn auch die Jüngeren kennen.

Das vorliegende Buch enstand 1960,also zu einer Zeit, als Seeler noch höchst aktiv in der Nationalmannschaft spielte und für viele junge Sportler ein Vorbild war. Die ersten 23 Seiten des Bandes widmen sich seiner Biografie, dann folgen s/w-Bildseiten mit kurzen Erklärungen. Übrigens nicht nur zum Fußballer Seeler, sondern auch etwa von der Alsterstaffel, an der der junge Uwe in den 40ern teilnahm.

Mein Tipp: Aufgrund der zahlreichen Fotos der ideale Erinnerunsband für fußballbegeisterte Altherren, die heute im Rentenalter sind und über die Bilder und die kurzen Texte eine kleine Zeitreise unternehmen können. So jemandem im Bekanntenkreis? Das ideale Weihnachtsgeschenk!

Titel Uwe Seeler und seine goldenen Tore / Robert Becker
Person(en) Becker, Robert
Verleger München : Copress-Verl.
Erscheinungsjahr 1960
Umfang/Format 111 S., mit Abb. ; 8
ISBN/Einband Lw.
Zustand gut erhalten, ohne Schutzumschlag
Katalog-Linkhttp://www.shakespeare-and-more.com/catalog/robert-becker-uwe-seeler-und-seine-goldenen-tore-p-1859.html

Gudrun Tempel: Verwandtenbesuch. Heimkehr in ein fremdes Land


Leider weiß ich nicht mehr über das Buch, als der Klappentext hergibt: "Gudrun Tempel hat sich mit ihrem Buch ›Deutschland - aber wo liegt es?‹ in der Bundesrepublik wie im westlichen Ausland einen Namen gemacht. Der hier vorliegende Bericht hat wieder Deutschland zum Thema, genauer gesagt die beiden Deutschlands. Doch diesmal geht es der Autorin weniger um Politik als um die Wiederbegegnung mit der Landschaft ihrer Kindheit: Dresden, die Elbe, das Erzgebirge mit dem Fichtelgebirge und Kreischa, das Elbsandteingebirge, Bad Schandau und die Bastei sind die Stationen ihrer Reise, die sie immer tiefer in die Vergangenheit führt. Das Neue, auf das sie stößt, wird zwar registriert und unkonventionell analsysiert, aber die Pfade, auf denen sie als Kind an der Elbe entlangstreifte, die Schneisen in den Wäldern des Erzgebirges, die sie im Winter auf Skiern durchfuhr, sind ihr wichtiger. So ist ein Buch entstanden, dessen subtile Substanz aus der Erinnerung an eine Zeit schöpft, als Deutschland noch ein ungeteiltes Land war."

Beim Thema Erzgebirge werde ich hellhörig. Liegt das nicht schon zur Hälfte auf tschechischem Gebiet? Es sind allzumal Erfahrungen einer Westdeutschen mit ihrer ostdeutschen Vergangenheit, entstanden in den Jahren der Teilung, als man noch mehr auf das Trennende als auf das Verbindende sah. Auch hier denke ich, dass das Buch am ehesten die Älteren ansprechen wird - diejenigen, die sich vor dem Mauerbau aufgemacht haben in den Westen, oft ihre Vorfahren zurückgelassen haben und sich gut an die Zeit erinnern, als das Land zweigeteilt war. Und an die Verwandtenbesuche im Osten, meist bewaffnet mit Kaffee und Schokolade.

Titel Verwandtenbesuch : Heimkehr in e. fremdes Land / Gudrun Tempel
Person(en) Tempel, Gudrun
Verleger Frankfurt/M. ; Berlin [West] ; Wien : Ullstein
Erscheinungsjahr 1978
Umfang/Format 223 S. ; 18 cm
Gesamttitel [Ullstein-Bücher] ; 3108
Anmerkungen Lizenz d. Bertelsmann-Verl., München, Gütersloh, Wien.
ISBN/Einband 3-548-03108-0
Zustand gut erhalten
Katalog-Linkhttp://www.shakespeare-and-more.com/catalog/gudrun-tempel-verwandtenbesuchq-p-1860.html

Ruth und Max Seydewitz: Unvergessene Jahre. Begegnungen


Und noch einmal DDR, allerdings aus einer anderen Warte. Max Seydewitz (1892-1987) war Politiker verschiedener linker Parteien (unter anderem SPD) und Ministerpräsident von Sachsen. Seine Frau Ruth (1905-1989) arbeitete als Journalistin und Schriftstellerin. Im vorliegenden Band, der 1984 erschien, blicken sie zurück auf ihr Leben und die Menschen, denen sie begegnet sind.

Im Klappentext heißt es: "Es gibt Menschen, die uns ans Herz gewachsen sind und die uns lange Strecken unseres Lebens begleitet haben. Über Begegnungen mit ihnen zu erzählen erfordert, sie auch in ihrer Herkunft und in ihrer Entwicklung vorzustellen. Dass dabei eine Gruppierung und Auswahl getroffen werden musste, bedeutet für den einzelnen keine Wertung. Sie alle eint, dass jeder in vorderster Reihe stand, als es galt, die Grundlage für unser sozialistisches Vaterland zu schaffen, dass jeder auf seine Weise und zu seiner Zeit am Kampf um das heute Erreichte teilgenommen hat.

Über Kontakte mit Freunden zu schreiben heißt jedoch auch, sie in ihrem Wirken im jeweiligen Zeitgeschehen darzustellen und damit zugleich ein Stück Geschichte von der Weimarer Republik bis in die Gegenwart wiederzugeben."

Inhaltsverzeichnis
  • Ein Wort voraus
  • Ein Meister des Feuilletons
    Walther Victor
  • Kinderspeisung statt Panzerkreuzer
    Karl Garbe
  • «Du Lump hängst zuerst!»
    Dr. August Siemsen
  • Freundschaft ist härter als Stahl
    Dr. Kurt Rosenfeld
  • Anwalt der Verfolgten
    Dr. Ernst Eckstein
  • Er war in Cattaro dabei
    Max Rausch
  • Der rote Lord
    Lord Fenner Brockway
  • Ich stehe zu dem, was ich getan habe!
    Dr. Maria Grollmus
  • Für die Unabhängigkeit der Tschechoslowakei
    Klement Gottwald
  • Kommunist und Internationalist
    Wilhelm Koenen
  • «Unser Budzi»
    Prof. Dr. Hermann Budzislawski
  • «Ein Dichter - ganz groß»
    Kurt Barthel (Kuba)
  • Vertrauensmann seiner Klasse
    Herbert Warnke
  • «Eine paradoxe Tatsache»
    Dr. Fritz Bauer
  • Der Partisanen-Richard
    Richard Stahlmann
  • Von Bornholm bis Pasewalk
    Alexander Krasnow
  • Geliebt und unvergessen
    Wilhelm Pieck
  • «Das Heer des Friedens zieht vorbei...»
    Johannes R. Becher
  • Für die Einheit der Arbeiterparteien
    Otto Grotewohl
  • Im Ringen um die Erneuerung der deutschen Kultur
    Alexander Abusch
  • General des friedlichen Aufbaus
    Prof. Dr. Sergej Iwanowitsch Tulpanow
  • Was eine «Zupfmaschine» vermag
    Otto Buchwitz
  • Ein unentbehrlicher Helfer
    Max Heidler
  • Als Antifaschist im «Himmelfahrtskommando»
    Walter Kresse
  • Vom adligen Gardeoffizier zum Kommunisten
    Ludwig Renn
  • Vom Pfarrerssohn zum Volkskammerpräsidenten
    Prof. Dr. Johannes Dieckmann
  • Ein verläßlicher Bündnispartner
    Prof. Dr. Manfred Gerlach
  • Es gibt keine Landstraße für die Wissenschaft
    Prof. Dr. Kurt Schwabe
  • Worauf wir stolz sein dürfen
    Prof. Dr. Theodor Frings
  • Kinderaugen können nicht lügen
    Emil Graf von Wedel
  • In Männerstiefeln, die so schwer waren
    Natalia Sokolowa
  • Ein Theater wird «schwarz» gebaut
    Marschall Wassili Tschuikow
  • Der «Karneval» in Gelb und Blau
    Hans und Lea Grundig
  • Mit Kanonen schießt man nicht nach Spatzen!
    Eva Schulze-Knabe
  • Zwei Künstler-zwei Antipoden
    Wilhelm Rudolph und Bernhard Kretzschmar
  • Ein Meister der proletarischen Kunst
    Otto Nagel
  • «Der große Krieg der weißen Männer»
    Arnold Zweig
  • Ein Fels, der allen Stürmen widerstand
    Martin Andersen Nexö
Titel Unvergessene Jahre : Begegnungen / Ruth u. Max Seydewitz
Person(en) Seydewitz, Ruth ; Seydewitz, Max
Ausgabe 1. Aufl.
Verleger Berlin : Buchverlag Der Morgen
Erscheinungsjahr 1984
Umfang/Format 267 S. ; 21 cm
ISBN/Einband Gewebe mit Schutzumschlag
Sprache(n) Deutsch (ger)
Schlagwörter Seydewitz, Max ; Seydewitz, Ruth ; Kommunist ; Lebenserinnerungen / Publizisten / Einz. Pers. → Seydewitz, M. ; Lebenserinnerungen / Publizisten / Einz. Pers. → Seydewitz, R. ; Lebenserinnerungen / Frauen / Einz. Pers. → Seydewitz, R. ; Seydewitz, Ruth ; Seydewitz, Max
Sachgruppe(n) Geschichte und Historische Hilfswissenschaften
Zustand Schutzumschlag nachgeduneklt und leicht lädiert, Buch gut erhalten
Katalog-Linkhttp://www.shakespeare-and-more.com/catalog/ruth-und-max-seydewitz-unvergessene-jahre-begegnungen-p-1862.html


Paul Keller: Die Heimat

Rainer Schmitz (Was geschah mit Schillers Schädel? Alles, was Sie über Literatur nicht wissen) zählt Paul Kellers Roman zu den historischen Bestsellern der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Auflage betrug immerhin über 300.000 Exemplare.

Ich habe hier ein Exemplar aus dem Jahr 1920 (?), immerhin noch aus dem ursprünglichen Verlag Korn, Breslau und Leipzig, allerdings schon 92. bis 101. Auflage. Erstmals erschien "Die Heimat" 1903. Es ist ein Roman aus den schlesischen Bergen, wie es im Untertitel des Buches heißt. Keller (1873-1932) lebte zunächst als Volksschullehrer, später, nach dem großen Erfolg seiner Romane als freier Schriftsteller.

Um die Jahrhundertwende hatten Heimaterzählungen eine relativ große Leserschaft, so dass eine wahre Flut von Heimat-Romanen auf den Markt kam. Paul Kellers erster Roman "Waldwinter" erschien ein Jahr vor "Die Heimat", den größten Ruhm erlebte er allerdings erst 1915 mit seinem Roman "Ferien vom Ich", der ihm noch einmal doppelt so viel Leser brachte wie "Die Heimat" - obwohl schon diese ein Verkaufserfolg war.

Sein Stil ist träumerisch, gemütvoll. Wie wohl aus seiner Region nicht anders zu erwarten, ein wenig konservativ katholisch in der Grundhaltung. Passt von daher zu den eben vorgestellten beiden Bänden, weil daran wahrscheinlich vor allem ältere Semester noch eine Freude haben werden.

Titel Die Heimat : Roman aus d. schles. Bergen / von Paul Keller. Mit Bildschm. von Felix Schuhmacher
Person(en) Keller, Paul
Ausgabe 92.-101. Aufl.
Verleger Breslau ; Leipzig : Korn
Erscheinungsjahr [1920]
Umfang/Format 325 S. ; 8
Anmerkungen In Fraktur
Zustand Einband nachgedunkelt und mit Kugelschreiber bearbeitet (s. Foto), innen gut erhalten
Katalog-Linkhttp://www.shakespeare-and-more.com/catalog/paul-keller-die-heimat-p-1861.html


So, genug der Vergangenheit. Gehen wir ein wenig weiter nach vorn. Können Sie noch etwas mit dem Namen Murphy anfangen? Dr. Joseph Murphy?

Dr. Joseph Murphy: Tele-Psi. Die Macht Ihrer Gedanken


Mein Verdacht war von je her, dass einige Erfahrungen, die je nach religiöser Zugehörigkeit unterschiedlich interpretiert werden, ihren Ursprung in einem rein energetischen Phänomen haben, das wir aus wissenschaftlichen Gründen bis jetzt noch nicht wirklich verstanden haben.

PSI ist ja letztlich nur ein Oberbegriff aus der Parapsychologie und bezeichnet verschiedene hypothetische Phänomene, die Telekinese ebensso wie außersinnliche Wahrnehmungen (Hellsehen und Telepathie). Auch Präkognition (die Fähigkeit, in die Zukunft zu sehen) und Psychokinese (Dinge durch geistige Kräfte zu bewegen) gehören in diesen Bereich. Der Begriff wurde von dem Biologen Bertold P. Wiesner geprägt und erstmals in einer Veröffentlichung aus dem Jahre 1942 von Robert Thouless verwendet.

So, wie Murphy "Tele-Psi" beschreibt, ist es eine Mischung aus mentaler Vorbereitung (etwa auf eine Prüfung oder ein Turnier), Selbsthypnose/Autosuggestion und Gebet. Das Buch führt umfassend in diese Techniken ein, und zwar sowohl theoretisch als auch mit praktischen Anleitungen, mit denen Sie das Gelernte im Alltag umsetzen können. Ziel ist ein erfülltes, glückliches Leben.

Titel Tele-PSI : d. Macht Ihrer Gedanken / Joseph Murphy. [Aus d. Amerikan. übertr. von Manfred G. Schmidt]
Person(en) Murphy, Joseph [16.12.1981]
Ausgabe Genehmigte Taschenbuchausg.
Verleger München : Heyne
Erscheinungsjahr 1988
Umfang/Format 269 S. ; 18 cm
Gesamttitel [Heyne-Bücher / 8] Heyne-Bücher : 8, Heyne-Ratgeber ; 9526
Einheitssachtitel Telepsychics ‹dt›
Anmerkungen Lizenz d. Verl. Erd, München
ISBN/Einband/Preis 3-453-03002-8 kart.
Schlagwörter Erfolg ; Neugeistbewegung
Sachgruppe(n) Psychologie ; Philosophie ; Christliche Religion
Zustand Einige Leseknicks im Einband, innen gut erhalten
Katalog-Linkhttp://www.shakespeare-and-more.com/catalog/joseph-murphy-telepsi-die-macht-ihrer-gedanken-p-1863.html

War eigentlich gar nicht geplant, aber ich schiebe es hier einfach mal nach, weil es thematisch dazu passt:

Dr. Joseph Murphy: Die unendliche Quelle Ihrer Kraft


Ich weiß durchaus, dass die ganze "Positives Denken"-Schule ihren Pferdefuß hat und, wenn zu naiv angewandt, zu einer gewissen Form von Weltflucht oder zumindest Realitätsverneinung führen kann. Andererseits gibt es eben einen Zusammenhang zwischen der eigenen Weltwahrnehmung und dem eigenen Handeln. Wissenschaftler sind sich inzwischen klar darüber, dass unser ganzer biologischer Haushalt in Bewegung gerät, wenn wir z.B. nur anfangen zu lächeln. Völlig grundlos. Der Körper reagiert mit Serotoninausschüttung und kurz darauf fühlen wir uns tatsächlich besser. Diese Info galt lange Zeit auch als Quatsch, zeigt aber letztlich, dass die Art, wie wir auf das Außen zugehen, viel verändern kann. Auch in uns.

Ob es uns dadurch gelingt, Unmögliches möglich zu machen, sei dahingestellt. Helfen kann es uns allemal dabei, Ziele sicherer zu erreichen und so "zu einem geistig und materiell reicheren, erfüllteren Leben" zu finden. Letztlich ist es wie mit allem: Wir näheren uns einer Idee an, schauen, in wie weit sie sich mit unseren Erfahrungen deckt und dem, was wir von der Welt bisher verstanden haben. Im besten Fall bringt es uns weiter. Andere Dinge probieren wir aus und legen sie nach einiger Zeit ad acta.

Murphy hat einen ganzen Schwanz an Autoren hinter sich, die mittlerweile das Prinzip, das hinter "Die unendliche Quelle Ihrer Kraft" steht, weitergeben und trainieren. Ich finde, es lohnt sich allemal, einen Blick hineinzuwerfen.

Titel Die unendliche Quelle Ihrer Kraft : ein Schlüsselbuch des positiven Denkens / Joseph Murphy. Aus dem Amerikan. übers. und bearb. von Helga Künzel
Person(en) Murphy, Joseph [16.12.1981]
Ausgabe 1. Aufl.
Verleger München : Goldmann
Erscheinungsjahr 2005
Umfang/Format 220 S. ; 19 cm
Gesamttitel Goldmann ; 21727 : Arkana
Einheitssachtitel Infinite power for richer living ‹dt›
Anmerkungen Literaturangaben
ISBN/Einband 3-442-21727-X kart.
EAN 9783442217274
Zustand Vorbesitzername eingetragen, sonst gut bis sehr gut erhalten
Katalog-Linkhttp://www.shakespeare-and-more.com/catalog/joseph-murphy-die-unendliche-quelle-ihrer-kraft-p-1864.html

Wer die Technik des Positiven Denkens an einem praktischen Beispiel ausprobieren will, hat mit einem der beiden folgenden Titel die Möglichkeit dazu:

Alfred Bierach: Schlank im Schlaf durch vertiefte Entspannung


Da ich selbst nie Probleme mit dem Gewicht hatte, kann ich hier guten Gewissens nur den Rückseitentext wiedergeben: "Durch vertiefte Entspannung im Schlaf schlank werden, ist die neue Methode, die Dr. Alfred Bierach all jenen Menschen empfiehlt, die endlich wieder ihr 'Normalgewicht' erreichen wollen. Innerhalb kurzer Zeit nimmt die SIS-Methode die Angst vor den Dickmachern: Spaghetti, Alkohol oder Schweinebraten sind nicht länger Genüsse, auf die Sie verzichten müssen.
Dr. Bierachs SIS-Methode ist wissenschaftlich erprobt - nach ihrem Prinzip arbeiten alle psychosomatischen Universitätskliniken - und völlig ungefährlich, wenn die Anweisungen Dr. Bierachs genau befolgt werden.

Dr. Alfred Bierach, geb. 1924 in Regensburg, studierte Pädagogik und Psychologie. Nach seiner Promotion und anschließenden fünfjährigen Lehrtätigkeit erwacht sein Interesse an der Medizin: in den USA und der Schweiz arbeitet er als klinischer Psychologe.
In Alpirsbach/Schwarzwald führt er heute eine Naturheilpraxis 'Kurlaub', wo er seinen Patienten ohne viel Spritzen und Pillen gegen psychisch mitbedingte Krankheiten wie Übergewicht, Nikotinmissbrauch und Schlafstörungen hilft."

Titel Schlank im Schlaf : durch vertiefte Entspannung; die SIS-Methode / Alfred Bierach
Person(en) Bierach, Alfred
Ausgabe 1. Aufl.
Verleger Düsseldorf, Wien : Econ-Verlag
Erscheinungsjahr 1974
Umfang/Format 148 S. : 1 graph. Darst.; ; 21 cm
ISBN/Einband/Preis 3-430-11336-9 Pp.
Schlagwörter Schlankheitskur ; Autosuggestion
Sachgruppe(n) Psychologie ; Medizin
Zustand gut erhalten
Katalog-Linkhttp://www.shakespeare-and-more.com/catalog/alfred-bierach-schlank-im-schlaf-durch-vertiefte-entspannung-p-1865.html

Elsye Birkinshaw: Denken Sie sich schlank


Und wieder gebe ich mangels eigener Erfahrung hier nur den Klappentext wieder:
"Wer - wie die meisten von uns - gegen Gewichtsprobleme anzukämpfen hat und auf leidvolle Erfahrungen mit Schlankheitskuren jeglicher Art zurückblicken kann (die erste Diät half abzunehmen, aber der Erfolg hielt nicht vor; man nahm mit der zweiten Diät ab - und bald wieder zu, alles in imer rascherem Wechsel), der findet in diesem Buch erstmals eine völlig neue, gänzlich andersartige, ja revolutionierende Methode zur dauerhaften Lösung des Problems 'Übergewicht'.
Mit Elsye Birkinshaws in der Praxis erprobtem und bewährtem 21-Tage-Programm einer 'Mentaldiät' erreichen Sie planmäßig, Schritt für Schritt Ihr Wunschgewicht, und Sie können es dann ein für allemal halten. Diese Schlankheit, die aus dem Kopf kommt, schenkt zudem neue Schönheit, neues Selbstvertrauen, ein neues Lebensgefühl.
'Sie sitzen in Ihrem eigenen geistigen und psychischen Gefängnis! Übergewicht entsteht aus Frust, Protest, Angst, Stress - aus negativen Gefühlen', schreibt die Autorin. Und sie setzt dagegen ein neues Selbstbild, eine systematische Umprogrammierung - und auf geht's in die geistige Schlacht! Weiter schreibt sie: 'Wir haben in unseren Universitätsarbeitgruppen über 'Mentaldiät' den Beweis erbracht, dass sogar Menschen, die bis dahin ihr ganzes Leben lang übergewichtig waren, auf einmal abnehmen konnten und schlank blieben - und zwar ohne jede Gewaltanstrengung, ohne Verzicht und ohne Kasteiung. Das Ganze ist kein Wunder, es ist nicht mal schwierig, es funktioniert einfach. Sie werden staunen!' "

Titel Denken Sie sich schlank! : Diätfrei abnehmen in 21 Tagen / Elsye Birkinshaw. Aus dem Amerikan. übers. von Giovanni Bandini und Ditte König
Person(en) Birkinshaw, Elsye
Verleger Wien : Buchgemeinschaft Donauland
Wien : Dt. Buch-Gemeinschaft
Wien : Bücherbund
Gütersloh : Bertelsmann-Club
Zug/Schweiz : Buch- und Schallplattenfreunde
Kornwestheim : EBG-Verl.-GmbH
Gütersloh : Dt. Buch-Gemeinschaft Koch
Erscheinungsjahr [1991]
Umfang/Format 214 S. ; 21 cm
Anmerkungen Lizenzausg. des Ariston-Verl., Genf
ISBN/Einband/Preis (nur für Mitglieder)
Schlagwörter Übergewicht ; Verhaltensmodifikation ; Ratgeber
Sachgruppe(n) Medizin ; Psychologie
Zustand sehr gut erhalten
Katalog-Linkhttp://www.shakespeare-and-more.com/catalog/elsye-birkinshaw-denken-sie-sich-schlank-p-1866.html

Für all diejenigen, die an mentale Programme nicht recht glauben wollen, habe ich hier aber auch noch zwei absolut konventionelle Bücher zum Thema "Abnehmen":

Umschau/Braus: Kalorien mundgerecht


Über 2500 Lebensmittel mit Angaben zu den Hauptnährstoffen, Balaststoffen und Cholesterin, bezogen auf übliche Portionen. Außerdem Angaben zum Purin-, Salz- und Zuckergehalt ausgewählter Lebensmittel.

Für ein Ringbuch, dass nichts anderes tut, als Zahlen aufzulisten, ist es wenigstens hübsch gemacht mit freundlichen Farben, netten Fotos und Blätterhilfen. Falls Sie also auf das Kalorienzählen nicht verzichten wollen (oder es gar müssen, aus welchen Gründen auch immer), ist dieses Büchlein ideal. Oder, wie es im Vorwort heißt: "Dadurch, dass auch gelegentliche 'kleine Sünden' in Form von Kuchen oder Schokolade durch das Wissen der Nährwerte in den Ernährungsplan mit einbezogen werden können, bleiben Freude und Spaß am Essen trotz Anstreben eines Wohlfühlgewichts nicht auf der Strecke.
Über 1 Million verkaufter Exemplare von KALORIEN MUNDGERECHT belegen die hohe Akzeptanz für Haushalt und Praxis."

Titel Kalorien mundgerecht : das praxisorientierte Handbuch für das tägliche Essen und Trinken ; mit Angaben zu den Hauptnährstoffen sowie Cholesterin-, Purin-, Ballaststoff-, Salz- und Zuckerangaben, bezogen auf übliche Portionen
Ausgabe 11., überarb. und erw. Aufl.
Verleger Heidelberg : Umschau/Braus
Erscheinungsjahr 2000
Umfang/Format 267 S. ; 21 cm
ISBN/Einband 3-8295-7112-7 spiralgeh.
Schlagwörter Lebensmittel ; Tabelle
Nährwert ; Tabelle
Zustand gut bis sehr gut erhalten
Katalog-Linkhttp://www.shakespeare-and-more.com/catalog/kalorien-mundgerecht-p-1867.html

Und hier noch ein Buch für Härtefälle - oder für Leute wie mich, die gelegentlich aus religiösen Gründen fasten, ohne dabei den Körper mehr als unbedingt nötig strapazieren zu wollen.

Dr. med. Hellmut Lützner: Wie neugeboren durch Fasten


Abnehmen, Entschlacken, Entgiften - der ärztliche Führer zum selbstständigen Fasten

Wie eben schon angedeutet: Die Gründe, warum Leute fasten, sind vielfältig. Besonders dann, wenn sich ein Fasten über mehrere Tage zieht, ist es allerdings sinnvoll, den Körper zunächst mit einem Entlastungstag darauf einzustimmen. Und auch nicht gleich am Morgen nach dem Fastenbrechen wieder mit Eiern und Speck den Tag zu beginnen.

Dieser Band führt vorsichtig ins selbstständige Fasten ein, erzählt ein wenig vom Hintergrund - so vom Fasten im Tierreich -, und dem, was Fasten bewirken kann. Es hilft, die Fastenwoche vorzubereiten, klärt darüber auf, wie es einem während des Fastens gehen wird (Wärme, Schlafbedarf etc.) und was in dieser Zeit mit dem Körper geschieht.

Und natürlich redet Lützner vom Fastenbrechen und dem stufenweisen Kostaufbau. Welche Dinge sollte ich zum Fastenbrechen im Haus haben? Wie sieht der Speiseplan für die Aufbautage aus? Solche Dinge eben.

Ein eigenes Kapitel gibt es für das klinische Heilfasten, entweder als Frühheilverfahren oder als 'klinisch-stationäre Fastenkur', die unter gewissen Umständen sogar von der Kasse bezahlt wird.

Titel Wie neugeboren durch Fasten : abnehmen, entschlacken, entgiften ; der ärztliche Führer zum selbständigen Fasten ; mit Fasten-Fahrplan und Rezepten für die Aufbautage / Hellmut Lützner. [Zeichn.: Helmut Giersberg]
Person(en) Lützner, Hellmut
Ausgabe 13. Aufl.
Verleger München : Gräfe und Unzer
Erscheinungsjahr [1983]
Umfang/Format 79 S. : graph. Darst. ; 22 cm
Gesamttitel Naturgemäß leben
Ein GU-Ratgeber
Anmerkungen Literaturangaben
ISBN/Einband 3-7742-3426-4 kart.
Zustand Leichter Randabrieb, sonst gut erhalten
Katalog-Linkhttp://www.shakespeare-and-more.com/catalog/hellmut-luetzner-wie-neugeboren-durch-fasten-p-1868.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen