Samstag, Dezember 29, 2012

Heike Boomgaarden: Natürlich Heike [Rezension]

Mit dem neuen Gartenbuch „Natürlich Heike - So lebe ich mein Gartenjahr“ von Heike Boomgaarden setzt der Ulmer Verlag vollständig auf die Persönlichkeit der Autorin. Konsequent in der ersten Person gehalten, mit zahlreichen Fotos, auf denen die Autorin selbst im Vordergrund steht, und mit etlichen Geschichten aus ihrem Privatleben durchzogen, hebt sich das Buch so von anderer Gartenliteratur ab. Das Experiment ist gelungen. Ein Gartenbuch zum Schmökern ist dabei herausgekommen, lehrreich und persönlich zugleich.

In vier Teile ist das Buch gegliedert, den Monaten des Jahres folgend. Aber schon in den Untertiteln macht Heike Boomgaarden deutlich, wie ernst sie das Projekt eines persönlichen Gartenratgebers nimmt. Für den ersten Teil, Januar - März, heißt es da bereits im Inhaltsverzeichnis: „In den ersten Monaten im Jahr kommt für mich die Sehnsucht auf, endlich wieder draußen im Garten zu arbeiten, an dem Ort, der mir so viel Glück schenkt.“ Und so geht es auch weiter. Der Abschnitt April - Juni etwa trägt den Untertitel: „Die Ahnung von großen Ernten lächelt aus den Blüten der Obstbäume und zarter Duft kündet vom nahenden Sommer. Ich liebe diese Monate.“ Persönlicher geht es nicht.

Nebenbei erleben wir Heike Boomgaarden, wie sie mit ihrem Mischlingsrüden Teddy durch den Soonwald im Hunsrück spaziert, oder wie sie ein Sommergartenfest mit Freunden vorbereitet und feiert. Oder einen neuen Gartenbeitrag für das SWR-Format „Kaffee oder Tee“ dreht. Denn Heike Boomgarden ist seit 2004 die anerkannte Gartenexpertin des Senders, beantwortet entweder im Radio Fragen der Moderatoren oder produziert seit 2005 Beiträge fürs Fernsehen, neben „Kaffee oder Tee“ auch für die „Landesschau Rheinland-Pfalz“ oder das „ARD-Buffet“.

Das Design ihres Buchs wirkt ebenso locker wie ihr Auftreten. Keine Doppelseite ohne farbintensive Fotos, unterschiedliche Schrifttypen - nicht zuletzt eine imitierte Handschrift für persönliche Bemerkungen nebst Pfeilen. Neben dem breit gesetzten Haupttext gibt es viel Platz für Randglossen mit Tipps, Bildern, Aufzählungen. Ständig ist etwas zu entdecken für das Auge.

Dabei interessieren Heike Boomgaarden offenschtlich keine thematischen Grenzen. Ob es darum geht, Birnen in Flaschen zu ziehen oder darum, Giftpflanzen zu erkennen, an denen Hunde oder im Haus freifliegende Vögel erkranken können, ob sie das Rezept für eine Gesichtsmaske preisgibt oder für scharfe Artischocken - alles findet Platz in dem Bildband. Und kein Tipp ist ihr zu ungewöhnlich: „Haben Sie bisher nichts Passendes unter meinen Ideen gefunden, dann bleibt nur eins: Hängen Sie ein altes Bett in einen stabilen Baum. Das ist unheimlich schön anzuschauen - und gestört werden Sie dort sicher nicht. Aber bitte nicht runterfallen“, heißt es zum Beispiel im Abschnitt „Geschützte Gartenräume für schöne Mittagsträume“.

Dieses Buch sprudelt über vor Ideen für die Gestaltung von Garten und Balkon. Heike Boomgaarden weiß, wovon sie redet und schreibt kompetent darüber. Und sie will keine Lehrmeinungen verbreiten, sondern berichtet einfach, wie sie die Dinge sieht und handhabt. So hatte ich beim Lesen immer wieder den Eindruck, eher einer Freundin zuzuhören, als mich mit trockenem Wissen vollzustopfen. Die Wissensvermittlung läuft nahezu nebenher, unaufdringlich und unterhaltsam. Heike Boomgaarden neigt dazu, die Pflanzen mit Gefühlen, Bedürfnissen und Launen darzustellen, auch dies auf charmante Art: Hortensien etwa sind für sie „freundliche, kleine Blender“, Buchsbaum hat „die Langsamkeit gepachtet“, Geißblatt hat es „ganz eilig, jede rankende Gelegenheit zu erklimmen“ usw.

Die Tipps sind kurz und mannigfaltig. Mehr als eine Doppelseite widmet sie keiner Pflanze und keinem Thema. Tiefenbohrungen zu Spezialthemen sucht man in dem Band also vergebens. Dafür hat sie eine sehr breite Palette an Beiträgen. So ist „Natürlich Heike“ ein idealer Begleiter durch das Gartenjahr, ein Buch, das man immer wieder zur Hand nehmen kann, um darin zu schmökern. Um sich Anregungen zu holen. Oder auch nur ein wenig vor sich hin zu träumen.

Titel Natürlich Heike : so lebe ich mein Gartenjahr / Heike Boomgaarden. Hrsg. von Bärbel Oftring
Person(en) Boomgaarden, Heike ; Oftring, Bärbel
Verleger Stuttgart (Hohenheim) : Ulmer
Erscheinungsjahr 2012
Umfang/Format 159 S. : zahlr. Ill. ; 27 cm
Anmerkungen Literaturangaben
ISBN/Einband/Preis 978-3-8001-7745-5 Pp. : EUR 24.90 (DE), EUR 25.60 (AT)
3-8001-7745-5
EAN 9783800177455
Sprache(n) Deutsch (ger)
Schlagwörter Biologischer Garten ; Jahreslauf ; Ratgeber

Herzlichen Dank an dieser Stelle an den Verlag Eugen Ulmer, der mir ein Rezensionsexemplar des Buchs Natürlich Heike. So lebe ich mein Gartenjahr zur Verfügung gestellt hat. Ebenfalls Dank an Blogg dein Buch für die Vermittlung zwischen diesem Blog und dem Verlag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen