Donnerstag, März 07, 2013

KrimiZeit Bestenliste März 2013

Nach einer kleinen Zwangspause geht es nun weiter mit dem Blog. Wir haben den ersten Donnerstag im Monat - Zeit für die KrimiZeit Bestenliste. Ihr kennt das Spiel: Jeden ersten Donnerstag im Monat geben Literaturkritiker und Krimispezialisten die Romane bekannt, die ihnen am besten gefallen haben. Und solange ich dazu komme, suche ich euch an dieser Stelle die Links zu den Leseproben heraus, schaue, ob es die Romane bereits als Hörbücher gibt, versorge euch mit den Infos zu verschiedenen Ausgaben der Bücher und hole mir die ausführlicheren Verlagsinfos zu den Titeln. Hier das Ergebnis für März 2013:


1(1)

Reginald Hill: Rache verjährt nicht



London/Cumbria. Wolf Hadda hat alles verloren: seine Familie, seinen Reichtum, seinen guten Ruf. Obwohl er seine Unschuld beteuert, wird er zu einer langen Haftstrafe verurteilt. Seine Freunde haben sich von dem einst so erfolgreichen und beliebten Geschäftsmann abgewandt, seine Frau ist mit seinem Anwalt durchgebrannt. Er ahnt, wem er dies zu verdanken hat. Noch sitzt er im Gefängnis, doch bald wird er entlassen werden …

Als Wolf nach sieben Jahren endlich aus dem Gefängnis freikommt, hat er nur eines im Sinn: Er will sich an denjenigen rächen, die sich gegen ihn verschworen haben. Er kehrt zurück in die abgelegenen Wälder von Cumbria in Nordengland, wo einst alles begann. Kurz darauf wird einer von Wolfs alten Feinden ermordet aufgefunden. Alva Ozigbo, Wolfs Gefängnispsychiaterin, ahnt, was er im Schilde führt und stellt eigene Nachforschungen an. Bald kommt sie den Intrigen, die Wolf zu Fall brachten, auf die Spur. Doch wird es ihr auch gelingen, seine Rachepläne zu vereiteln? Ein atemberaubendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt ...

 Posthumes Wunderwerk englischer Erzählkunst. Hill ist 2012 verstorben.

Titel Rache verjährt nicht: Roman / Reginald Hill. Aus dem Engl. von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann
Person(en) Hill, Reginald ; Wasel, Ulrike [Übers.] ; Timmermann, Klaus [Übers.]
Ausgabe Dt. Erstausg., 1. Aufl.
Verleger Berlin : Suhrkamp
Erscheinungstermin 11. November 2012
Umfang/Format 684 S. ; 22 cm
Gesamttitel Suhrkamp-Taschenbuch ; 4390 : Suhrkamp nova
Einheitssachtitel The woodcutter ‹dt.›
Parallele AusgabenKindle eBook
ISBN/Einband/Preis 978-3-518-46390-1 Pp. : EUR 19.95 (DE), ca. EUR 20.60 (AT), ca. sfr 28.50 (freier Pr.)
3-518-46390-X
Bestellnummer(n) 46390
EAN 9783518463901
Leseprobebic-media.com

2(–)

Joe R. Lansdale: Dunkle Gewässer


»In jenem Sommer hörte Daddy auf, Fische mit Dynamit zu fangen, stattdessen vergiftete er sie mit grünen Walnüssen.«

May Lynn ist das schönste Mädchen der Gegend. Aus der schlimmsten Familie am ganzen Fluss. Als ihre Leiche aus dem Sabine River gezogen wird, interessiert sich niemand dafür, wer sie ermordet hat – alle sind nur hinter dem Geld her, das ihr Bruder bei einem Banküberfall erbeutet haben soll.

Sue Ellen findet, dass ihre tote Freundin May Lynn etwas Besseres verdient hat. Wenn schon kein Filmstar aus ihr wird, wie sie sich immer erträumte, soll wenigstens ihre Asche in Hollywood verstreut werden. Beim Durchsuchen von May Lynns Habseligkeiten stößt sie mit ihren Freunden Terry und Jinx auf einen Hinweis, der sie zur Beute eines Banküberfalls führt. Zusammen mit Sue Ellens labiler Mutter flüchten die drei Freunde Hals über Kopf mit dem Floß in Richtung Süden. Habgierige Verwandte und der wenig gesetzestreue Constable hängen sich sofort an ihre Fersen. In Panik geraten die Flüchtenden jedoch erst, als sie merken, dass der sagenumwobene Killer Skunk ebenfalls hinter ihnen her ist. Dem wahnsinnigen Fährtenleser ist angeblich noch nie jemand entkommen.

Die wilde Flucht der Jugendlichen erinnert an die von Huck Finn und Tom Sawyer, verläuft aber grotesker und brutaler als bei Mark Twain. Lansdale eben.

Titel Dunkle Gewässer : Krimi / Joe R. Lansdale
Person(en) Lansdale, Joe R. ; Riffel, Hannes [Übers.]
Ausgabe 1., Aufl.
Verleger Stuttgart : Tropen-Verlag Label von Klett-Cotta
Erscheinungstermin 21. Februar 2013
Umfang/Format 320 S. ; 215 mm x 149 mm, 524 g
Parallele AusgabenKindle eBook
ISBN/Einband/Preis 978-3-608-50131-5 Pp. : EUR 19.95 (DE), EUR 20.50 (AT), sfr 27.90 (freier Pr.)
3-608-50131-2
EAN 9783608501315
Leseprobeklett-cotta.de

3(–)

Elmore Leonard: Raylan


Kentucky. Ein U.S. Marshal, der schneller schießt als er redet. Eine Firmenchefin, die über Leichen geht. Eine unwiderstehliche Tänzerin namens Jackie Nevada, die beim Pokern alle abzieht. Eine Krankenschwester, die ein Nieren-Start-up aufzieht. Ein bisschen viel auf einmal? Nein, einfach nur saucool. So, wie es nur einer kann: Elmore Leonard.

Raylan Givens ist ein Top-Ermittler im U. S. Marshals Service, wenn auch einer, der nicht davor zurückschreckt, zur Waffe zu greifen – und sie auch effektiv zum Einsatz zu bringen. Dass er damit Strafverfahren schneller abschließt, als sie eröffnet werden können, bringt Raylan nicht nur Freunde ein. Deshalb ermittelt er nicht mehr im sonnigen Florida, sondern in der trostlosen Einöde von Kentucky. Hier in Raylans Heimatstadt Harlan schlug einmal das Kohleherz Amerikas, heute ist der Ort nur noch ein Umschlagplatz für Drogen. Doch auch der Drogenmarkt droht zu kippen, sodass zwei findige Dope-Dealer beschließen, auf menschliche Ersatzteile umzusteigen. Als Raylan den beiden auf die Schliche kommt, findet er sich plötzlich in der Rolle des unfreiwilligen Organspenders wieder ...

Wie schon in der TV-Serie Justified, jedoch im Buch viel, viel abgefahrener.

Titel Raylan: Roman / Elmore Leonard. Aus dem Amerikan. von Kirsten Riesselmann
Person(en) Leonard, Elmore ; Riesselmann, Kirsten [Übers.]
Ausgabe Dt. Erstausg., 1. Aufl.
Verleger Berlin : Suhrkamp
Erscheinungstermin 21. Januar 2013
Umfang/Format 307 S. ; 22 cm
Gesamttitel Suhrkamp-Taschenbuch ; 4395 : Suhrkamp nova
Einheitssachtitel Raylan ‹dt.›
Andere AusgabenEngl. TB-Ausgabe
Engl. Hörbuchdownload bei audible.de (ungekürzte Lesung)
Kindle eBook
ISBN/Einband/Preis 978-3-518-46395-6 Pp. : EUR 19.95 (DE), ca. EUR 18.50 (AT), ca. sfr 25.90 (freier Pr.)
3-518-46395-0
Bestellnummer(n) 46395
EAN 9783518463956
Leseprobebic-media.com

4(8)

Håkan Nesser: Am Abend des Mordes


Kymlinge. Wird Barbarotti kaltgestellt? Aufs Abstellgleis befördert? Nach einem persönlichen Schicksalsschlag mit privaten Problemen beschäftigt, erhält er von seinem Vorgesetzten die Anweisung, sich mit dem Fall eines fünf Jahre zuvor spurlos verschwundenen Elektrikers zu beschäftigen, als er wieder seinen Dienst antritt.

Nicht nur Kollegin Backman fragt sich, ob es sich hierbei nicht nur um eine Form von Beschäftigungstherapie für einen trauernden und labilen Kollegen handelt. Und zunächst sieht es auch ganz so aus, als sei Barbarotti nun zum Spezialisten für sogenannte »kalte Fälle« geworden, denen man nur routinemäßig nachgeht. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens lebte besagter Elektriker nämlich mit einer Frau zusammen, die bereits einmal einen Mord begangen und dafür elf Jahre im Gefängnis gesessen hatte. Doch ohne Leiche keine Mörderin. Beweisen konnte man ihr in diesem Fall nichts. Gunnar Barbarotti tut das, was er am besten kann: Er ermittelt. Mosaiksteinchen um Mosaiksteinchen setzt er zusammen, und als er schließlich begreift, was gespielt wird, hat das weitreichende Konsequenzen ...

Titel Am Abend des Mordes: Roman / Håkan Nesser. Aus dem Schwed. von Paul Berf
Person(en) Nesser, Håkan ; Berf, Paul [Übers.]
Ausgabe 1. Aufl.
Verleger München : btb
Erscheinungstermin 1. Oktober 2012
Umfang/Format 473 S. ; 22 cm
Einheitssachtitel Styckerskan från Lilla Burma ‹dt.›
Parallele Ausgabe(n) Kindle eBook
eBook (epub Format)
Audio-CD (gekürzte Lesung)
Hörbuch-Download bei audible.de (ungekürzte Lesung)
ISBN/Einband/Preis 978-3-442-75317-8 Pp. : EUR 19.99 (DE), EUR 20.60 (AT), sfr 28.50 (freier Pr.)
3-442-75317-1
EAN 9783442753178
Leseprobebic-media.com

5(–)

Madison Smartt Bell: Die Farbe der Nacht

"Helter Skelter" und der 11. September 2001. Zwei erschütternde Ereignisse als Ausgangspunkt für eine Reise in Amerikas Herz der Finsternis. Mit seinem Roman "Die Farbe der Nacht" legt Madison Smartt Bell eine Genealogie der Gewalt vor, mitreißend erzählt, poetisch und verstörend. "Wie mein Herz frohlockte, als die Türme einstürzten!"

Tagsüber arbeitet Mae als Croupière in einem Casino in Nevada, nachts streift sie allein durch die Wüste. Als sie im Fernsehen einen Bericht über den Anschlag auf das World Trade Center sieht, werden alte Erinnerungen wach. Die Kamera fängt das Bild einer Frau ein, die verletzt auf dem Bürgersteig kniet. Blut läuft ihr aus den Mundwinkeln, wie damals, als Mae sie das letzte Mal sah, doch nicht aus denselben Gründen.

Dreißig Jahre zuvor waren Mae und Laurel Teil einer Hippie-Kommune, die grausame Morde beging. Als die Kommune von der Polizei ausgehoben wird, können Mae und Laurel als Einzige fliehen. Beide gehen mit falscher Identität in den Untergrund, ihre Wege trennen sich bis die Schatten der Vergangenheit sie einholen. Nach dem Einsturz der Zwillingstürme packt Mae ihr Gewehr und macht sich auf den Weg nach New York. Denn niemand kann seinem Schicksal entkommen.

Titel Die Farbe der Nacht: Roman / Madison Smartt Bell. Aus dem Engl. von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann
Person(en) Bell, Madison Smartt ; Wasel, Ulrike [Übers.] ; Timmermann, Klaus [Übers.]
Verleger München : Liebeskind
Erscheinungstermin 18. Februar 2013
Umfang/Format 237 S. ; 20 cm
Einheitssachtitel The color of night ‹dt.›
Andere AusgabeKindle eBook
ISBN/Einband/Preis 978-3-95438-005-3 Pp. : EUR 18.90 (DE), EUR 19.50 (AT)
EAN 9783954380053
Leseprobeamazon.de

6(–)

Steve Hamilton: Der Mann aus dem Safe


Ohio. Als sein Vater Amok läuft, versteckt sich der achtjährige Michael in einem Safe, der fast zum tödlichen Gefängnis wird. Nur durch ein Wunder kommt Michael mit dem Leben davon, seither ist er verstummt. Doch ein Talent bleibt ihm: Er ist ein Genie beim Knacken von Safes. Doch schon bald werden die falschen Leute auf seine Begabung aufmerksam …

Aus dem Knast erzählt er, wie er Safeknacker wurde, wie er als Empfindsamer unter Rohlinge kam, als Künstler unter die Gangster fiel. Schnörkellos, mit hoher Spannung erzählt. Das Schönste: die Liebesgeschichte unter Comiczeichnern.

Steve Hamilton wurde in Detroit geboren und studierte an der University of Michigan kreatives Schreiben. Bereits an der Universität wurde er mit einem Preis ausgezeichnet. Seitdem hat er zahlreiche Romane verfasst, die meisten davon in einer Krimiserie um den Ermittler Alex McKnight, und hat weitere Preise für sein Werk bekommen. Heute lebt er mit seiner Frau und seinen zwei Kindern im Staat New York, wo er für IBM arbeitet. 

Titel Der Mann aus dem Safe: Roman / Steve Hamilton. Aus dem Engl. von Karin Diemerling
Person(en) Hamilton, Steve ; Diemerling, Karin [Übers.]
Verleger München : Droemer
Erscheinungstermin 2. November 2012
Umfang/Format 459 S. ; 21 cm
Einheitssachtitel The lock artist ‹dt.›
Parallele AusgabenHörbuch-Download bei audible.de (Ungekürzte Lesung)
Kindle eBook

ISBN/Einband/Preis 978-3-426-22621-6 kart. : EUR 16.99 (DE), EUR 17.50 (AT)
3-426-22621-9
EAN 9783426226216
Leseprobedroemer-knaur.de




7(4)

Åsa Larsson: Denn die Gier wird euch verderben


Düster, nordisch, atemberaubend spannend!

Eine Frau namens Sol-Britt wird in der Nähe Kirunas mit einer Heugabel grausam ermordet. Zunächst wird ihr Liebhaber verdächtigt. Doch Staatsanwältin Rebecka Martinsson und Polizistin Anna-Maria Mella setzen sich näher mit Sol-Britts Familienverhältnissen auseinander – und stoßen auf verdächtig viele tödliche Unglücksfälle unter den Vorfahren ihrer Familie. Die Spur führt ins Kiruna von 1914: Sol-Britts Großmutter kam damals als junge, bildhübsche Lehrerin mit riesigen Erwartungen in die frisch gegründete Eisenerz-Stadt. Als sie mit dem mächtigsten Mann Kirunas, dem Bergwerksdirektor, eine Liaison eingeht, kann sie ihr Glück kaum fassen. Doch der einflussreiche Mann, von allen nur »König von Lappland« genannt, hat in den politisch unruhigen Zeiten ganz anderes im Sinn, als seiner jungen Liebhaberin eine sichere Zukunft zu bieten …

"Åsa Larsson – Schwedens Krimi-Königin: Sie macht magische Bücher, hochliterarisch, mystisch, aber immer gegenwärtig." (Brigitte )

Titel Denn die Gier wird euch verderben : Thriller / Åsa Larsson. Aus dem Schwed. von Gabiele Haefs
Person(en) Larsson, Åsa ; Haefs, Gabriele [Übers.]
Ausgabe 1. Aufl.
Verleger München : Bertelsmann
Erscheinungstermin 2012
Umfang/Format 378 S. ; 22 cm
Einheitssachtitel Till offer åt Molok ‹dt.›
Parallele Ausgabe(n) kindle edition
Ungekürzert Hörbuchdownload bei audible
ISBN/Einband/Preis 978-3-570-10101-8 Pp. : EUR 19.99 (DE), EUR 20.60 (AT), ca. sfr 28.50 (freier Pr.)
3-570-10101-0
EAN 9783570101018
Leseproberandomhouse.de

8(10)

Nicci French: Eisiger Dienstag


In der Wohnung einer psychisch Kranken wird ein Toter gefunden: Edward Green, alias Robert Poole, der zu seinen Lebzeiten den Mitmenschen mit Charme und Charisma Alltag und Bankkonto erleichterte. Wieder einmal unterstützt die Psychotherapeutin Frieda Klein die Polizei bei den Ermittlungen. Das wird nicht überall gern gesehen. Zumal die Leiche einer jungen Studentin aufgefunden wird, die durch Kleins Fehleinschätzung ums Leben kam. Die Presse veranstaltet eine Hetzjagd auf sie. Aber sie trotzt allen Anfeindungen und hat bald eine schreckliche Vermutung. Und die Suche nach Pooles Mörder bringt auch sie in Lebensgefahr… Ein intelligenter Thriller aus einem London, wie es nur wenige von uns kennen.

"Ein Buch, das zu Gänsehaut führen kann: Die differenzierte Beschreibung dieser Seelenzustände gelingt Nicci French ebenso gut wie das raffinierte Erzeugen von Spannung. Die Zeichnung der Figuren ist präzise und vielschichtig, der Ton ist leicht und immer wieder unterfüttert von trockenem englischen Humor. "Eisiger Dienstag" ist intelligenter Nervenkitzel und damit beste Unterhaltung für kalte Winternächte."
SRF 2 Kultur Kompakt (CH) (06.02.2013)

Titel Eisiger Dienstag: Psychothriller / Nicci French. Dt. von Birgit Moosmüller
Person(en) French, Nicci ; Moosmüller, Birgit [Übers.]
Ausgabe 1. Aufl.
Verleger München : Bertelsmann
Erscheinungstermin 14. Januar 2013
Umfang/Format 522 S. ; 22 cm
Einheitssachtitel Tuesday's gone ‹dt.›
Parallele AusgabenAudio-CD (6CDs, gekürzte Lesung)
Hörbuch-Download bei audible.de (ungekürzte Lesung)
Kindle eBook
ISBN/Einband/Preis 978-3-570-10083-7 kart. : EUR 14.99 (DE), EUR 15.50 (AT), sfr 21.90 (freier Pr.)
3-570-10083-9
EAN 9783570100837
Leseproberandomhouse.de

9(–)

Paolo Roversi: Milano Criminale


Der 27. Februar 1958: Ein ganz normaler Tag in der Via Osoppo, mitten in Mailand. Aus dem Nichts tauchen sieben Bewaffnete auf. Sie rauben vor Aller Augen einen Geldtransporter aus. Und landen den größten Coup in der Geschichte Italiens. Die Menschen feuern die Räuber an. In diesen Zeiten, in denen Armut und Hunger herrschen, sind die Männer Helden, weil sie ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen.

Unter den Zuschauern befinden sich zwei Jungen, Roberto und Antonio. Angesichts dieser unglaublichen Tat trifft jeder für sich eine Wahl, die sein Leben für immer verändern wird. Ihre Geschichte beginnt in diesem einen Moment. Roberto wird einer der meistgesuchten Gangster Italiens. Eine Legende. Antonio wird Polizist. Ein Jäger, der die größten Verbrecher Italiens – auch Roberto – fassen und dafür alles riskieren wird. Milano Criminale ist ein großer Roman, geschrieben mit Coolness und Raffinesse.


Titel Milano Criminale: Roman / Paolo Roversi
Person(en) Roversi, Paolo ; Hansen, Esther [Übers.]
Verleger Berlin : Ullstein Buchverlage
Erscheinungstermin 8. März 2013
Umfang/Format 464 S.
Einheitssachtitel Milano Criminale ‹dt.›
Parallele AusgabenKindle eBook
eBook epub-Format
Audiobook (6 CD's, gekürzte Lesung)
ISBN/Einband/Preis 978-3-550-08875-9 Gb. : EUR 19.99 (DE), EUR 20.60 (AT), sfr 27.90 (freier Pr.)
3-550-08875-2
EAN 9783550088759
Leseprobe ullsteinbuchverlage.de

10(3)

Mike Nicol: Killer Country


Cool, böse, abgebrüht – Die Rache-Trilogie geht weiter ...

Die Reichen und Schönen auf Südafrikas gefährlichen Straßen zu schützen – das ist der Job von Mace Bishop und Pylon Buso. Zwei frühere Waffenschmuggler, die aus der Angst anderer Profit schlagen. Und die vor allem hoffen, dass ihre düstere Vergangenheit sie nicht einholt. Doch dann steigen sie in einen dubiosen Grundstückshandel ein, um Geld zu waschen. Und plötzlich sind ihnen zwei Männer auf den Fersen: ein korrupter Politiker und ein Auftragskiller. Und Mace muss einen zwielichtigen Geschäftsmann in Berlin treffen. Ihr Leben und das ihrer Familien gerät aus den Fugen. Und hinter allem scheint eine alte Bekannte zu stecken: Die Anwältin Sheemina February hat eine Rechnung mit den beiden offen ...

»Nach Deon Meyer und Malla Nunn können wir nun Mike Nicol entdecken als Autor aus Südafrika – mit Weltformat.«
Tobias Gohlis, Die Zeit

Titel killer country: thriller / Mike Nicol. Aus dem südafrikan. Engl. von Mechthild Barth
Person(en) Nicol, Mike ; Barth, Mechthild [Übers.]
Ausgabe 1. Aufl.
Verleger München : btb
Erscheinungstermin 19. November 2012
Umfang/Format 508 S. ; 22 cm
Einheitssachtitel Killer country ‹dt.›
Parallele Ausgabe(n) Kindle eBook
Engl. TB-Ausgabe
ISBN/Einband/Preis 978-3-442-75381-9 kart. : EUR 14.99 (DE), EUR 15.50 (AT), sfr 21.90 (freier Pr.)
3-442-75381-3
EAN 9783442753819
Leseprobebic-media.com

Quelle der KrimiZeit Bestenliste März 2013: zeit.de/2013/11/ZEIT-Krimibestenliste-Maerz

"An jedem ersten Donnerstag des Monats geben 17 Literaturkritiker und Krimispezialisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Kriminalromane bekannt, die ihnen am besten gefallen haben. Die KrimiZeit-Bestenliste entsteht in Kooperation von DIE ZEIT, ARTE und NordwestRadio."

Wie immer weise ich an dieser Stelle explizit darauf hin, dass die KrimiZeit Bestenliste lediglich aus einer Liste von zehn Büchern mit Platzierungen und Kurzbeschreibungen besteht. Die längeren Buchbeschreibungen hier im Blog, die sich zumeist auf die Verlagsangaben beziehen, sowie die kompletten bibliographischen Angaben, die Links zu Leseproben der Verlage oder Verweise auf Hörbucheditionen sind ein Service dieses Blogs und nicht Bestandteil der in Kooperation von DIE ZEIT, ARTE und NordwestRadio veröffentlichten Bestenliste.

Kommentare:

  1. Eine schöne Liste. Warum sind die Bilder von den Buchtiteln so unscharf?

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Jaelle. Ich finde auf der Liste auch immer wieder spannende Lesetipps. Deswegen teile ich sie hier.
    Die Bilder sind so unscharf, weil ich im Backend die verkehrte Größe eingestellt hatte. Habe das gerade korrigiert.
    LG, Norbert

    AntwortenLöschen